Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Ein Comeback für die Ewigkeit

5 min read
0
(0)

Die San Francisco 49ers stehen zum achten Mal in ihrer Geschichte im Super Bowl. Das Team von Head Coach Kyle Shanahan besiegte die Detroit Lions nach schwacher erster Hälfte am Ende mit 34:31. In der zweiten Spielhälfte konnten die Niners den größten Rückstand eines Teams im NFC Championship Game seit dem NFL-Merger im Jahr 1970 aufholen. Die Niners konnten die Begegnung mit 27 Punkten in der zweiten Spielhälfte zu ihren Gunsten drehen.  

Geschichte wiederholt sich… fast!

Am Sonntagabend wiederholte sich in San Francisco die Geschichte beinahe - mit einer Wendung. Das letzte Mal, dass die Detroit Lions ein Auswärtsspiel in den Playoffs gewonnen haben, war 1957. Die Lions triumphierten im Kezar Stadium, der damaligen Heimstätte der San Francisco 49ers. Im Levi`s Stadium schien sich die Geschichte zu wiederholen. Zur Halbzeit lagen die Lions im Jahre 1957 mit 7:24 im Hintertreffen, bevor das Team aus Michigan ein Comeback feierte.  

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Diesmal lag die Heimmannschaft zur Halbzeit mit 24:7 zurück. Nach ihrer wohl schlechtesten Saisonhälfte - eine Woche nach der schlechtesten Saisonhälfte - legten die 49ers offensiv einen Gang zu. Die Defense von Coordinator Steve Wilks sorgte für Stopps und Turnover und machten den größten Rückstand im Conference Championship Game der NFC seit dem NFL-Merger 1970 wett. Jedes andere Comeback, das größer war als das der Niners, fand in der AFC statt.

Die Lions gewannen die NFL Meisterschaft '57. Hoffentlich haben die 49ers das gleiche Glück. Das Comeback der Niners fand nach einer Halftime Show mit einem Auftritt der Band Journey und ihrem Dauerbrenner „Don`t Stop Believin´“ statt – ein passenderes Motto konnte es nach dieser aus Sicht der 49ers desaströsen ersten Spielhälfte nicht geben.  

Ein Comeback für die Ewigkeit

Es ist unvorstellbar, dass die 49ers nach der ersten Halbzeit zurückkommen und gewinnen konnten. Selbst zur Hälfte des dritten Viertels hatte San Francisco noch eine Siegwahrscheinlichkeit von lediglich 8,5 Prozent. Nach dem Spiel bezeichnete Nick Bosa die Leistung der 49ers in der ersten Halbzeit als peinlich: „Es war peinlich. Ich habe mich irgendwie hilflos gefühlt. Wir wollten nicht als Versager dastehen. Wir wissen, dass unsere Defense viel zu gut ist, um so unterzugehen."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die meisten Spieler, die sich nach dem Spiel äußerten, sagten, dass es in der Halbzeit keine Panik gab. Head Coach Kyle Shanahan sagte in seiner Ansprache: „So werden wir nicht abtreten". George Kittle sagte, es sei keine Zeit für Lobeshymnen gewesen, da jeder wusste, was er zu tun hatte.

Und sie haben es getan. Deebo Samuel kommentierte, er sei nie in Panik geraten. Für Samuel, der sich im Internet einige Wortgefechte mit Lions-Safety Chauncey Gardner-Johnson geliefert hat, musste es eine besondere Bedeutung haben, Detroit nach Hause zu schicken, nachdem Gardner-Johnson gesehen wurde, wie er sich vorzeitig von den 49ers verabschiedete.

Es steht außer Frage, dass die NFC von ihrem besten Team vertreten wird. Die 49ers haben jedes Team auf dieser Seite der Tabelle geschlagen, um in die Playoffs zu kommen: die Philadelphia Eagles, die Dallas Cowboys, die Los Angeles Rams und Seattle Seahawks. Sie haben auch das gefürchtete Stigma "kein Team, das in der regulären Saison gegen Kirk Cousins verloren hat, hat es in den Super Bowl geschafft" abgeschüttelt. So dumm das auch war und sich liest, es war wahr.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Shanahan und das Ende negativ Serien

Kyle Shanahan brach letzte Woche eine Negativserie und die Niners taten es gegen die Lions erneut. Die 49ers schafften unter Kyle Shanahan einen Sieg, wenn sie in einem beliebigen Spiel mit mehr als 14 Punkten zurücklagen, nachdem sie zuvor immer verloren hatten. Seit 2022 hatten die 49ers in Partien, in denen man mit 14 oder mehr Punkten zurückgelegen hat, eine Bilanz von 0:5. In der vergangenen Woche konnte Shanahan zum ersten Mal einen Sieg einfahren, wenn das Team zu Beginn des vierten Quarters mit fünf oder mehr Punkten zurückgelegen hatte. Zuvor hatte man 30 Partien mit einem solchen Rückstand verloren. Gegen die Green Bay Packers gelang in der Divisional Round der langersehnte Befreiungsschlag.

Bosa sprach darüber, wie wichtig es ist, Spiele wie die gegen die Lions und die Packers in den letzten beiden Wochen zu gewinnen, und wie dies ein besonderes Team ausmacht. Zwei unwahrscheinliche Comebacks in ebenso vielen Wochen. Der nächste Gegner der 49ers wird nicht so nachsichtig sein wie die letzten beiden. Und das wissen sie auch. Aber die 49ers leben, um an einem anderen Tag zu kämpfen. Oder: „Don´t Stop Believin`“!

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author