Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

26. Mai 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Beyond the Horizon – Episode 64: Neue Head Coaches Special mit Big Blue Germany

9 min read

Gleich neun Teams entließen nach (oder zum Teil auch schon während) der Saison 2021 ihren Head Coach. Auch in diesem Jahr sprechen wir im Head Coaches Special von Beyond the Horizon mit deutschen Fangruppierungen der entsprechenden Teams über die alten und neuen Head Coaches sowie ihre Erwartungen. Im zweiten Teil des Specials zu den neuen Head Coaches sprechen wir mit Big Blue Germany und es geht um den neuen Head Coach Brian Daboll sowie den entlassenen Joe Judge. Viel Spaß!

Special: Neue Head Coaches zur Saison 2022

AusgabeHead CoachTeamFanclub
63Kevin O`ConnellMinnesota VikingsMinnesota Vikings Fans Germany e.V.
64Brian DabollNew York GiantsBig Blue Germany
65Lovie SmithHouston TexansTexans Nation D/A/CH
66Dennis AllenNew Orleans SaintsSaints Germany
Doug PedersonJacksonville JaguarsJax Elite
Nathanial HackettDenver BroncosDenver Broncos Germany
Mike McDanielMiami DolphinsMiami DolFans Germany
Matt EberflusChicago BearsGerman Bears Cave
Josh McDanielsLas Vegas RaidersRaider Nation Germany

Hallo liebe Freunde von den Big Blue Germany! In Ausgabe 24 von Beyond the Horizon sowie der Game Day Edition Nummer 25 seid Ihr schon zweimal als Gast in unserer Interviewreihe dabei gewesen. Aber seitdem hat sich bei Euch einiges getan, denn in den vorherigen Episoden seid ihr noch unter New York Giants Fans Deutschland aufgetreten. Nun kennt man Euch unter Big Blue Germany und auch ein eingetragener Verein, German Blue Crew e.V., ist entstanden. Erzählt uns doch bitte von der Entwicklung und macht gern Werbung für Euch!

Big Blue Germany: Hallo und erstmal vielen lieben Dank für eure Anfrage. Freuen uns sehr darüber. Ja, es ist viel passiert in Deutschland und bei uns rundum die New York Football Giants. Wir wollten in Deutschland endlich einen nächsten Schritt gehen und die Fans insbesondere im deutschsprachigen Raum organisatorisch zusammenzubringen und die schwierige Zeit auch zusammenzugehen. Wir glauben dies haben wir auch im ersten Schritt geschafft. Verein ist gegründet, wir haben einen einheitlichen Auftritt und sind in Deutschland abgestimmt und werden auch in New York wahrgenommen, was im Fall der Giants nicht die leichteste Übung war. Werbung für uns machen brauchen wir nicht 😊, wir sind die Giants! Nein Spaß beiseite, wir sind tatsächlich nicht gerade gesegnet was Football angeht.

Nach der Saison 2015 endete die Tom Coughlin Ära, in welcher die Giants mit Eli Manning under Center zwei Vince Lombardi Trophies gewinnen konnten, in New York. Anschließend versuchten sich mit Ben McAdoo, Steve Spagnuolo, Pat Shurmur und zuletzt Joe Judge vier Head Coaches daran, ein Team aufzubauen. Bevor wir zum entlassenen letzten Coach Joe Judge und den „freiwillig“ in den Ruhestand gegangenen General Manager Dave Gettleman kommen, eine übergreifende Frage: Ist der Markt Big Apple ein zu schwieriges Pflaster für viele Coaches? Die Giants haben zuletzt 2011 die NFC East gewonnen…

Big Blue Germany: Das denken wir schon, es ist halt New York und das bringt natürlich eine andere Medienlandschaft, Erwartungshaltung mit sich und wir sind natürlich eine Franchise, die sehr an alten Strukturen hängt. Aber man muss ja nicht immer die NFC East gewinnen, um den Super Bowl zu holen. Zurückzukommen auf die Frage, es ist eine gewisse Unruhe natürlich durch die lange Durststrecke sicherlich da und daher sind die Trainer natürlich auch immer im Fokus.

Nach einer 4-13 Saison, welche die New York Giants auf dem letzten Platz der NFC East beendeten, verabschiedete sich zunächst General Manager Dave Gettleman in den Ruhestand. Der 70-jährige Gettleman führte die Giants seit 2018 als General Manager, arbeitete zuvor aber bereits von 1998 bis 2012 für die Big Blue. Als Executive gewann er insgesamt drei Super Bowls (XXXII, XLII & XLVI). Aber wie sieht Euer Resümee unter der Amtszeit von Gettleman aus? War seine Demission überfällig?

Big Blue Germany: Was wir als eine Befreiung sehen ist natürlich, dass sich unser General Manager verabschiedet hat und man nun endlich die Chance hat tatsächlich komplett neu aufzubauen. Er hat sicher seine Verdienste im Football, aber es war schon eine sehr schwierige Zeit, in der auch Entscheidungen gefallen sind, die ein normaler Fan nicht greifen kann. Als Resümee muss man leider sagen, dass seine Amtszeit nicht sehr erfolgreich war, was letztendlich auch zu dieser Veränderung geführt hat.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Zunächst sah es danach aus, dass sich Joe Judge nach dem Rücktritt von Gettleman als Head Coach im Amt halten könnte. In zwei Spielzeiten gewann er mit den Giants lediglich zehn Partien und sammelte 23 Niederlagen. Der Rekord an sich scheint nicht das entscheidende Kriterium zu sein, aber eine Weiterentwicklung, gerade in der Offense und von Quarterback Daniel Jones, suchte man in den beiden Spielzeiten vergeblich. Kam die Ablösung von Judge für Euch überraschend oder genau richtig? Wie lautet Eure Bilanz nach zwei Jahren mit Judge?

Big Blue Germany: Grundsätzlich musste man davon ausgehen, dass Joe Judge erstmal bleibt. Wir waren dann auch eher überrascht, dass es noch zu dieser Veränderung gekommen ist. Natürlich ist es auch so, dass man nicht immer dahinter schauen kann und daher fällt eine Beurteilung sehr schwer. Alleine an den Ergebnissen gemessen ist es natürlich richtig, dass er nicht mehr unser Coach ist.

Die Nachfolger von Gettleman und Judge kommen nun beide von den Buffalo Bills. Neuer General Manager wurde Joe Schoon, der zuvor der Assistant General Manager von den Bills war. Auf der Kandidatenliste bei den Giants stand auch Adam Peters, der Assistant General Manager von den San Francisco 49ers. Wie habt Ihr den Prozess verfolgt und seid Ihr mit der Wahl von Joe Schoen zufrieden?

Big Blue Germany: Erstmal sind wir zufrieden und freuen uns über diesen Neustart. Aber wir werden bei diesen guten Draft Picks natürlich auch erste Indizien bekommen wo unsere Reise hingeht. Der Prozess ist natürlich Giants-Like abgelaufen und hat daher nicht wirklich überrascht. Von daher herzlich Willkommen Joe Schoen und gehen wir den Weg.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Auf der Suche nach einem neuen Head Couch interviewten die Giants zahlreiche Kandidaten. Interessanterweise kam ein Großteil der Kanditen wie Leslie Frazier (Buffalo Bills, Defensive Coordinator), Dan Quinn (Dallas Cowboys, Defensive Coordinator), Lou Anarumo (Cincinnati Bengals, Defensive Coordinator), Patrick Graham (New York Giants, Defensive Coordinator) und Brian Flores (ehemaliger Head Coach der Miami Dolphins) von der defensiven Seites des Balls. Geworden ist es dann Brian Daboll, der bisherige Offensive Coordinator der Buffalo Bills. Zufrieden mit dem neuen Head Coach? Was erwartet Ihr von Daboll?   

Big Blue Germany: Wir erwarten von ihm einen Neuaufbau und es kann sicher kein Fehler sein, dass er und Joe Schoen sich kennen. In der Vergangenheit hat er sicherlich eine gute Arbeit gemacht, auf die wir uns freuen können. Aber wie schon oben erwähnt ist sind es halt die New York Football Giants und nicht die Buffalo Bills und daher ein deutlich schwierigeres Pflaster.

Die anderen Kandidaten wären sicherlich auch in Ordnung gewesen, aber mit Daboll haben wir hoffentlich den größten Erfolg.

Neben Daboll wird die Offensive der Giants nun maßgeblich von Mike Kafka geprägt werden. Die Giants holten den neuen Offensive Coordinator von den Kansas City Chiefs. Kafka trug dort den Titel des Passing Game Coordinators und war gleichzeitig Quarterbacks Coach. Dazu verpflichtete man als Quarterbacks Coach Shea Tierney, der mit Daboll bereits bei den Bills zusammenarbeitete. Welche Art Offense erwartet Ihr von Daboll und Co. und wird es dieses Trio schaffen Daniel Jones weiterzuentwickeln?

Big Blue Germany: Dies wird die Hauptaufgabe für den Offense-Staff sein und man wird sehen, ob es in der nächsten Saison funktioniert. Wir denken aber auch, dass Daniel Jones noch eine Chance verdient hat. Er wird sich weiterentwickeln und der Fokus sollte wirklich auch auf der Flexibilität von ihm liegen und damit eine zusätzliche Möglichkeit in der Offense zu erhalten. Das wünschen wir und sehr um einfach nicht wieder bei null anfangen zu müssen in ein oder zwei Jahren.

Auf der defensiven Seite des Balls übernimmt nun Don „Wink“ Martindale, der seit 2012 für die Baltimore Ravens in verschiedenen Positionen tätig war und zuletzt von 2018 bis 2021 der Defensive Coordinator des Teams war. Die Giants hatten wohl großes Interesse daran, Patrick Graham weiter als Defensive Coordinator zu beschäftigen (jetzt ist er bei den Las Vegas Raiders). Hättet Ihr Graham gerne behalten und wie sehen Eure Erwartungen an Martindale aus?   

Big Blue Germany: Ja, ihn hätten ihn gerne behalten, aber es ist ach klar wenn man den Weg eines kompletten Neuanfang geht ist es vielleicht besser, dass sich dieser Posten geändert hat. Wir versprechen uns von Martindale die Weiterentwicklung der nicht ganz so schlechten Defense.

Es fehlt aber das Teamgefühl, das gemeinsame Ziel und vor allem der Fokus. Dies wird die Aufgabe sein, um wieder erfolgreich zu sein.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Giants gehen mit dem fünften und siebten Pick Overall in den Draft 2022. Was erwartet Ihr für eine Strategie von Eurem Team? Bekommt Daniel Jones eine weitere Saison under Center der Big Blue? Suchen die Giants einen Nachfolger im Draft oder wagt man womöglich den Versuch, einen der Top-Quarterbacks via Trade in den Big Apple zu bekommen?

Big Blue Germany: Wir werden mit Quarterback Daniel Jones in die Saison gehen, wie oben schon erwähnt. Es wird wahrscheinlich so kommen, dass wir an fünf einen Offensive Liner draften und für Pick sieben traden, wenn es etwas gutes auf dem Markt gibt bzw. für zwei weitere frühe Picks traden. 

Eine größere Blackbox ist unabhängig vom Draft die Personalie Saquon Barkley, die sehr spannend werden wird in nächster Zeit und damit vielleicht auch jetzt schon Einfluss auf den Draft nimmt.

Wir bedanken uns herzlich für das Resümee zum entlassenen Head Coach Joe Judge und dem zurückgetretenen General Manager Dave Gettleman sowie Euren Gedanken zum neuen Hauptübungsleiter und natürlich für die Bereitschaft bei dieser Sonderausgabe mitzumachen. Wir wünschen Euch viel Erfolg mit dem neuen Coaching Staff und sind gespannt auf die Free Agency und Draft Strategie der Giants!   

Big Blue Germany

Kontakt: Dominic Wildegans (1. Vorsitzender) und Phillip Becks (Mitglieder)

Alles rund um die Big Blue Germany und German Blue Crew e.V. findet Ihr unter diesem Link!

1 thought on “Beyond the Horizon – Episode 64: Neue Head Coaches Special mit Big Blue Germany

Comments are closed.