Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Wichtiger als der Sport: Crucial Catch – Intercept Cancer

3 min read

Der Oktober hat vor wenigen Tagen begonnen und die NFL blickt mit Ihren Teams über den sportlichen Tellerrand hinaus und widmet sich wieder einem sehr wichtigen Thema: Dem Kampf gegen den Krebs, insbesondere gegen den Brustkrebs! Anstelle des „Pink October“ ist seit 2017 der „Crucial Catch - Intercept Cancer“ getreten und die Teams treten mit mehrfarbigen Streifen und Logos auf den Trikots an, werben auf Field Goal Stangen sowie Handschuhen und vielen Dingen mehr für das soziale Projekt! Wir meinen: Krebs geht jeden etwas an und jeder sollte sich beteiligen!

NFL kooperiert seit 2009 mit der American Cancer Society

Der Kampf gegen den Brustkrebs hat in der NFL bereits seit zehn Jahren Tradition. Die Liga ging 2009 mit der American Cancer Society eine Kooperation ein und seit 2012 konnten bereits mehr als 250.000 Brustkrebsscreenings finanziert werden. Doch in der Footballwelt lebt der Kampf gegen Krebs und Brustkrebsvorsorge schon deutlich länger. Die Bewegung entstand vor knapp 20 Jahren durch Tonya Snyder, der Ehefrau von Washington Redskins Owner Daniel Snyder. Kurz nach der Redskins Übernahme durch ihren Mann wurde sie von einer Verbindung aus Virginia gefragt, ob es nicht Interesse an einer an einer Brustkrebs-Kampagne durch die Redskins gäbe.

Ursprung liegt bei Tonya Syder und den Washington Redskins

Tonya Snyder zögerte nicht lange, denn auch bei ihr gab es bereits Berührungspunkte mit Brustkrebs durch die Erkrankung einer Freundin. Im ersten Jahr der Aktion gegen Brustkrebs und der Vorsorgeuntersuchung wurden 8.000 handgemachte Schleifen, sogenannte „Ribbons“ an die Fans der Washington Redskins verteilt und die Bewegung nahm ihren Anfang. Immer mehr Teams schlossen sich dem guten Zweck an, bis schließlich die NFL 2009 offiziell das Projekt übernahm.

Wie bringt man sich ein?

Was kann man nun tun und wie kann man sich beteiligen? Vorrangig sollte man jeden Ermutigungen, diese Vorsorgeuntersuchungen auch wahrzunehmen und noch dringender Betroffene zu Unterstützen. Die NFL vertreibt Crucial Catch Merchandise Artikel zu allen Teams und deren Lizenzeinnahmen in das Projekt fließen. Natürlich kann man auch an die American Cancer Society oder in Deutschland an die Deutsche Krebshilfe spenden.

Hier Links zu den entsprechenden Homepages der NFL und American Cancer Society:

Zur Deutschen Krebshilfe:

Und auch in Europa bzw. Deutschland ist das Thema unter „Pink Ribbon“ angekommen:

Zeigt „Flagge“ und unterstützt den Kampf gegen Krebs, unterstützt die Betroffenen! Wir stellen Euch dazu gerne unsere 49ers Germany Grafiken zur Verfügung um auf das Thema aufmerksam zu machen. FOOTBALL IS FAMILY – Krebs geht jeden an!