Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. August 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

McDaniel anscheinend Front Runner bei den Miami Dolphins

4 min read

Den San Francisco 49ers droht der Verlust des engsten Assistenten von Head Coach Kyle Shanahan. Offensive Coordinator Mike McDaniel scheint bei der Suche nach einem Nachfolger von Brian Flores der Front Runner bei den Miami Dolphins zu sein. Der 38-jährige Assistant Coach konnte nach Mike LaFleur (New York Jets) der zweite schmerzliche Abgang aus dem 49ers Coaching Staff innerhalb eines Jahres werden. Die Dolphins möchten ihren neuen Head Coach angeblich bis Ende der Woche vorstellen.

Daboll zu den Giants – McDaniel nun der Front Runner?

Die Miami Dolphins interviewten bei der Nachfolge für Brian Flores, den das Team nach drei Spielzeiten entlassen hat, insgesamt sieben Kandidaten. Von diesen sieben sollten mit Brian Daboll (Offensive Coordinator, Buffalo Bills), Kellen Moore (Offensive Coordinator, Dallas Cowboys) und Mike McDaniel (Offensive Coordinator, San Francisco 49ers) ein zweites Interview nach den Championship Games geführt werden. Brian Daboll nahm allerdings in der vergangenen Woche bereits das Angebot der New York Giants an. Er wird der Nachfolger von Joe Judge.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Miami Dolphins haben bisher bei der Suche nach einem Nachfolger für Brian Flores Interviews mit sieben Kandidaten geführt. Neben Daboll, Moore und McDaniel haben die Dolphins mit Leslie Frazier (Defensive Coordinator, Buffalo Bills), Thomas Brown (Assistant Head Coach / Running Backs Coach, Los Angeles Rams), Dan Quinn (Defensive Coordinator, Dallas Cowboys) sowie Vance Joseph (Defensive Coordinator, Arizona Cardinals) gesprochen. Quinn nahm sich selber aus dem Rennen und bliebt bei den Dallas Cowboys.     

Nur noch Moore und McDaniel im Rennen?

Nachdem nun Brian Daboll nun nicht mehr verfügbar ist, stellt sich die Frage, von wem die Dolphins ihr Team aufbauen lassen wollen. Gerüchte um Jim Harbaugh, Head Coach der University of Michigan, machten am vergangenen Wochenende die Runde. Aber Harbaugh steht anscheinend bei den Minnesota Vikings hoch im Kurs. Bleiben also nur noch Moore und McDaniel im Rennen um den offenen Head Coach Posten beim Team aus Florida?

Kellen Moore stand bisher bei vier Teams auf der offiziellen Interviewliste. Der Offensive Coordinator der Dallas Cowboys sprach bereits mit den Miami Dolphins, Minnesota Vikings, Denver Broncos und Jacksonville Jaguars. Der Posten bei den Denver Broncos ging allerdings an Nathanial Hackett (Offensive Coordinator, Green Bay Packers). Bei den Jacksonville Jaguars soll Byron Leftwich (Tampa Bay Buccaneers, Offensive Coordinator) der Front Runner sein.

Compensatory Picks für McDaniel?

Mike McDaniel hat bisher lediglich eine Einladung zu einem Head Coach Interview bekommen. Wenn Daboll der Wunschkandidat der Dolphins gewesen ist und sie ihre Offense umkrempeln wollen, scheint McDaniel die perfekte Besetzung zu sein. McDaniel hat das innovativste Laufspiel in der NFL mitinszeniert. Die Zahlen mögen das nicht belegen, aber die 49ers haben das beste Laufspiel in der NFL. Alles, was die Niners erreicht haben, basiert auf dem Laufspiel. Das Laufspiel der Dolphins war nicht existent. In einer Copycat League macht diese Paarung Sinn. Allerdings hat McDaniel hat nie Plays gecalled. Würde er dies bei den Dolphins als Head Coach übernehmen oder einen Offensive Coordinator diese Aufgabe überlassen?

Sollten die Dolphins McDaniel verpflichten, würden die 49ers aufgrund von McDaniels Minderheitenstatus (sein Vater ist schwarz) zwei Compensatory Picks am Ende der dritten Runde erhalten. Im vergangenen Jahr erhielten die 49ers zwei Compensatory Pick, nachdem die New York Jets Robert Saleh zu ihrem neuen Head Coach ernannten. Außerdem bekommen die Niners für Martin Mayhew, der im vergangenen Jahr neuer General Manager beim Washington Football Team wurde, ebenfalls einen Compensatory Pick in er dritten Runde. Mit dem Saleh-Pick drafteten die 49ers Cornerback Ambry Thomas. Im Draft 2022 kommt dann der zweite Compensatory Pick für  Saleh zum Tragen. Der Compensatory Pick für Martin Mayhew steht dann 2023 an. Sollte McDaniel das Team in dieser Offseason verlassen, bekämen die Niners in den Drafts 2024 und 2025 einen Compensatory Pick in der dritten Runde. 

About Post Author