Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Run geht unaufhörlich weiter: Williams, Aiyuk, Willis und Sherman sind „out“

3 min read

Und täglich grüßt das Murmeltier! Es ist schon zur Gewohnheit geworden, dass die San Francisco 49ers jeden Sieg in dieser Saison mit Verletzungen bezahlen mussten. Bereits heute steht fest, dass die Niners zum Abschluss der Regular Season am Sonntag gegen die Seattle Seahawks auf Trent Williams, Brandon Aiyuk, Jordan Willis und auch Richard Sherman verzichten müssen. Dazu sind zahlreiche Spieler angeschlagen.

Willams und Aiyuk mit Verletzungen aus dem Cardinals Spiel

Bereits vor Beginn der Trainingswoche vermelden die San Francisco 49ers für die Partie gegen die Seattle Seahawks zahlreiche Ausfälle. Wide Receiver Brandon Aiyuk erlitt gegen die Arizona Cardinals einen High-Ankle Sprain und kann im Saisonfinale nicht eingesetzt werden. Damit verpasst Aiyuk die Chance auf den 49ers internen Rookie Reception Yards Rekord, den dann weiter Legende Jerry Rice halten wird. Der 1st Round Pick der Niners beendet damit seine Saison mit 60 Receptions für 748 Yards und fünf Touchdowns. Dazu kommen 77 Rushing Yards und zwei weitere Rushing Touchdowns. Diese Zahlen produzierte Aiyuk in nur zwölf Spielen.

Trent Williams erlitt an Woche 16 eine Ellenbogenstauchung ist auch bereits für Sonntag als „out“ gelistet. Der Left Tackle legte eine beeindruckende Comeback Saison auf den Rasen, nachdem er die Saison 2019 komplett wegen einer Krebserkrankung ausgesetzt hatte. In 14 Begegnungen startete er für die 49ers und ist nach Week 16 der am besten bewertete Tackle bei der Grading Plattform Pro Football Focus vor David Bakhtiari von den Green Bay Packers. Sein Ausfall stellt die 49ers erneut vor Problemen in der Offensive Line, denn sein Backup Justin Skule spielte zum einen in den vergangenen Partien auf Right Guard und zum anderen erlitt er selbst eine Knieverletzung gegen die Cardinals. Skule ist als „Day-to-Day“ gelistet.

Sherman mit Wadenverletzung ebenfalls raus

Auch Cornerback Richard Sherman ist bereits als „out“ für die Partie gegen sein ehemaliges Team bekannt gegeben worden. Der Cornerback laboriert erneut an einer Wadenverletzung, die ihn bereits ab dem zweiten Spieltag bis auf ein kurzes Comeback für die Spiele, an die Seitenlinie zwang. In dieser Saison stand Sherman für die 49ers nur in fünf Partien auf dem Feld. Sherman ließ in seinen drei Spielzeiten bei den 49ers lediglich 0,56 Yards pro Coverage Snap zu. Dies sind mit weitem Abstand die wenigsten Yards pro Coverage Snap unter allen qualifizierten Cornerback (min. 1000 Snaps). Von PFF bekommt er über diese Zeitspanne ein 90,0 Coverage Grade und hat ein Passer Rating von 70,3 zugelassen. Damit liegt er in beiden Kategorien auf dem fünften Rang.

Auch Jordan Willis keine Option für Sonntag

Edge Rusher Jordan Willis ist das nächste High-Ankle Sprain Opfer in dieser Saison.- Die Trade Erwerbung von den New York Jets ist ebenfalls bereits für Sonntag als nicht spielfähig eingestuft. Nach seinem Wechsel von der Gang Green nach Kalifornien kam er in sieben Partien zum Einsatz. Dabei erreichte er 2,5 Sacks, fünf QB Hits und 13 Combined Tackle sowie zwei Tackle für Raumverlust.

Auch Tarvarius Moore erlitt eine Knöchelverletzung und ist für die Trainingswoche als „Day-to-Day“ gelistet. Auch Nickelback K’Waun Williams und Running Back Jeff Wilson erlitten Verletzungen. Williams zog sich eine Knöchelverletzung zu, während Wilson Prellung davontrug. Beide sind „good to go“ laut Head Coach Kyle Shanahan. Javon Kinlaw und Dion Jordan, die beide die Partie gegen die Cardinals verpassten, werden in dieser Woche erneut evaluiert und sind „Day-to-Day“.     

1 thought on “Injury Run geht unaufhörlich weiter: Williams, Aiyuk, Willis und Sherman sind „out“

Comments are closed.