Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Saints Spiel – Week 10

4 min read

Die San Francisco 49ers gehen mit großen Fragezeichen personeller Natur in die Begegnung bei den New Orleans Saints. Während die Saints in dieser Woche zum ersten Mal alle Spieler im Training dabei hatten, stehen bei den 49ers insgesamt 14 Spieler auf der Injured Reserve List. Dazu kommen weitere vier Spieler, die für die Begegnung in „The Big Easy“ definitiv ausfallen sowie zwei fragliche Spieler.

Beispiellose Ausfälle auf Seiten der 49ers

Die 49ers werden erneut auf viele Starter verzichten müssen. Fehlen werden der Starting Quarterback Jimmy Garoppolo, der Starting Tight End George Kittle, Starting Running Back Raheem Mostert, Starting Center Weston Richburg, Starting #1 Cornerback Richard Sherman, Starting Strong Safety Jaquiski Tartt, Starting Defensive End Nick Bosa, Starting Defensive End Dee Ford und Starting Defensive Tackle Solomon Thomas.

Dazu fehlen Defensive End Ronald Blair, Backup Center Ben Garland, Running Back Jeffery Wilson, Special Teamer Mark Nzeocha und Wide Receiver Jalen Hurd. Insgesamt stehen bei den 49ers aktuell 14 Spieler auf der Injured Reserve List, weitere drei auf der Reserve/Physically Unable To Perform List und einer auf der Practice Squad Injured Reserve List.

Vier weitere Spieler „out“ und zwei „questionable“

Vom aktiven 53er Roster werden zumindest vier Spieler definitiv nicht in New Orleans nicht spielen können. Hierbei handelt es sich um Running Back Tevin Coleman (Knie), Linebacker Demetrius Flannigan-Fowles (Quadrizeps), Wide Receiver Deebo Samuel (Harmstring) und Nickelback K’Waun Williams (High-Ankle Sprain). Direkt bei dreien dieser Spieler gibt es auch noch eine Besonderheit: Williams, Samuel und auch Coleman können die 49ers nicht mehr auf die Injured Reserve List setzen, wenn man die Spieler noch einmal in dieser Saison einsetzen möchte. Alle drei waren bereits einmal auf der Short-term IR. Eine erneute Versetzung auf die Injured Reserve List bedeutet das vorzeitige Saisonende.

Taylor und Cracraft „fraglich“ – Helm und Mayden von PS aktiviert

Die beiden Wide Receiver Trent Taylor und River Cracraft sind bei als fraglich gelistet. Taylor laboriert erneut unter Rückenbeschwerden, während River Cracraft eine Quadrizepsblessur aufweist. Damit gehen die 49ers nur mit zwei gesunden Receivern (Brandon Aiyuk und Kendrick Bourne) in die Partie. Insofern ist die Aktivierung von Tight End Daniel Helm von der Practice Squad schon merkwürdig. Mit Chris Finke und Kevin White stünden auch dort zwei Wide Receiver zur Verfügung. Nun könnte man vier aktive Tight Ends am Spieltag haben. Dazu aktivierte man Safety Jared Mayden. Er wird höchstwahrscheinlich als Backup für Nickelback Jamar Taylor fungieren und außerdem in den Special Teams zum Einsatz kommen.

Saints mit einem fraglichen Spieler

Während man bei den 49ers eher mit der Aufzählung der einsatzbereiten Spieler fertig wäre, ist der Injury Report der Saints recht übersichtlich. Nur Running Back Dwayne Washington gilt mit Rückenproblemen als fraglich. Unter der Woche tauchten im Saints Injury Report auch die Offensive Liner Erik McCoy (Ellenbogen) und Ryan Ramczyk (Rücken) auf. Sie gehen aber ebenso wenig mit einem Eintrag in den finalen Injury Report wie Quarterback Drew Brees (Schulter) und Wide Receiver Michael Thomas (Knöchel/Harmstring).

1 thought on “Injury Report vor dem Saints Spiel – Week 10

Comments are closed.