Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Jaguars Spiel – Week 11

4 min read

Die San Francisco 49ers bangen vor der Partie bei den Jacksonville Jaguars um Elijah Mitchell. Der Running Back musste unter der Woche an einem Finger operiert werden und sein Einsatz bei den Jaguars steht auf der Kippe. Definitiv werden Maurice Hurst und JaMycal Hasty eine weitere Partie verpassen. Auch auf Seite der Jacksonville Jaguars bangt man um einen Running Back. Ob James Robinson am Sonntag mitwirken kann ist noch fraglich.

Sorgen um Elijah Mitchell

In der Auswärtsbegegnung bei den Jacksonville Jaguars möchten die San Francisco 49ers Elijah Mitchell sicherlich gern einsetzen. Der Sechstrundenpick von den Louisiana Ragin' Cajuns ist in der laufenden Saison mit 560 Rushing Yards und drei Rushing Touchdowns die Lebensversicherung im Backfield der 49ers. Bereits in drei Partien konnte der Rookie mehr als 100 Rushing Yards erzielen. Nach einer Schulter- sowie einer Rippenverletzung in sieben Begegnungen in der NFL zog er sich nun am vergangenen Montag beim 31:10-Erfolg gegen die Los Angeles Rams einen Fingerbruch zu.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Mitchell wurde zu Beginn der Woche ein Stift in den gebrochenen Finger eingesetzt und die Coaches hoffen auf einen Einsatz gegen die Jaguars. Allerdings konnte Mitchell an keiner Trainingseinheit mit der Mannschaft in Vorbereitung auf das Match bei den 2-7 Jaguars teilnehmen. Im finalen Injury Report ist er als „doubtful“ gelistet.

Sollte Mitchell nicht mitwirken können, dürfte Jeff Wilson, der gegen die Rams zehn Carries für 28 Yards erlief, die Hauptlast im Backfield zufallen. Drittrundenpick Trey Sermon bekam in den letzten drei Begegnungen keinen Snap in der Offense und wurde nur in den Special Teams eingesetzt. Seit Week 4 gegen die Seattle Seahawks (19 Carries für 89 Yards) bekam er nur noch einen offensiven Snap. Dazu könnte als dritter Running Back Trenton Cannon aktiv sein.

Maurice Hurst und JaMycal Hasty sind „out“

Auf zwei Spieler müssen die 49ers auch gegen die Jacksonville Jaguars definitiv verzichten. Defensive Tackle Maurice Hurst verpasst mit einer Wadenverletzung die fünfte Partie in Folge. Aber aus dem Umfeld der Niners vernimmt man, dass der ehemalige Michigan Wolverine nahe an einer Rückkehr ins Teamtraining sein soll. Running Back JaMycal Hasty laboriert weiterhin an einer Knöchelverletzung aus dem Spiel gegen die Arizona Cardinals. Mit dem High-Ankle Sprain verpasst Hasty nun auch bereits die zweite Begegnung in Folge. Durch den möglichen Ausfall von Mitchell sind die Niners auf der Position des Running Backs knapp aufgestellt. Von der Practice Squad können die 49ers jedenfalls keinen weiteren Running Back aktivieren.

Trent Williams und Deebo Samuel ohne Eintrag im Injury Report

Ansonsten gestaltet sich der Injury Report der 49ers erfreulicherweise übersichtlich. Left Tackle Trent Williams (Ellenbogen/Knie) konnte in dieser Woche komplett trainieren und geht wie Wide Receiver Deebo Samuel (Schienbein) ohne Eintrag im finalen Injury Report in die Partie von Week 11. Auch Jaylon Moore, der am vergangenen Montag aufgrund einer Knieverletzung gegen die Rams aus der Partie genommen werden musste, trainierte am Freitag voll und kann Sonntag spielen. Es wird erwartet, dass Moore erneut für den Verletzten Mike McGlinchey als Right Tackle spielen wird. Auch Josh Norman scheint seine Rippenverletzung überwunden zu haben. Der Cornerback war in jeder Trainingseinheit dabei und konnte am Freitag erstmals wieder komplett mit dem Team arbeiten.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Jacksonville bangt um James Robinson

Auch die Jacksonville Jaguars bangen vor dem elften Spieltag um ihren Nummer eins Running Back. James Robinson (539 Rushing Yards, sechs Touchdowns, 160 Receiving Yards) laboriert an einer Fersen- und Knieverletzung und musste am Mittwoch mit dem Training aussetzen. Donnerstag und Freitag trainierte er in limitierter Form. Der Einsatz von Robinson ist als fraglich eingestuft. Backup Carlos Hyde kann dagegen gegen sein altes Team auflaufen. Hyde behinderte eine Schulterverletzung und er konnte am Freitag erstmals wieder voll belastet werden. Er bekam keinen Einsatz im finalen Injury Report.

Fehlen wird den Jaguars Linebacker Dakota Allen, der mit einer Schulterverletzung bereits als „out“ deklariert wurde. Alle weiteren Spieler, die unter der Woche im Injury Report der Jaguars gelistet waren und Trainingseinheiten verpassten, können eingesetzt werde. Darunter waren unter anderem Linebacker Myles Jack (Knie), Outiside Linebacker Jordan Smith (krank) und Defensive Tackle Malcolm Brown (Zehen).