Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Ausrutschen verboten!

7 min read

Die San Francisco 49ers reisen an Week 11 nach Florida. Am Sonntag treten die Niners im frühen Time Slot bei den Jacksonville Jaguars an. Eine Auswärtspartie in Jacksonville konnten die 49ers bisher nicht gewinnen. Um weiter im Wildcard Rennen zu bleiben, heißt es für das Team von Head Coach Kyle Shanahan: Ausrutschen verboten!

⏰ Kickoff: Sonntag, 21. November 2021, 19:00 Uhr deutscher Zeit

🏟 TIAA Bank Field, Jacksonville (Florida)

📺 NFL Game Pass, DAZN

Die Situation bei Jacksonville Jaguars

Umbruch mit neuem Head Coach Urban Meyer

Die Jacksonville Jaguars gingen mit einem komplett runderneuerten Trainerstab in die Spielzeit 2021. Owner Shahid Khan überzeugte Urban Meyer, der mit den Ohio State Buckeyes und Florida Gators sehr erfolgreich im College gewesen war, als Head Coach in die NFL zu kommen. Dazu hatten die Jaguars nicht nur zwei Picks in der ersten Runde des Drafts 2021, sondern einer davon war sogar der First Overall Pick. Mit diesem ersten Pick im Draft entschied man sich für Quarterback Trevor Lawrence von den Clemson Tigers. Dazu legte man mit dem zweiten First Rounder nach und draftete Running Back Travis Etienne – ebenfalls von Clemson. Lawrence und Etienne waren bereits in drei gemeinsamen College Spielzeiten ein sehr starkes Duo.  

Allerdings wird man bis 2022 warten müssen um Etienne in der NFL zu sehen. Der Running Back verpasst seine Rookie Saison mit einer Lisfranc-Verletzung des Mittelfußes. Dazu fehlt den Jaguars auch noch mit D.J. Chark ihr bester Receiver mit einem Knöchelbruch, der nach vier Partien seine Saison beendete. Dementsprechend ruhen die Hoffnungen in der Offense auf den Wide Receivern Laviska Shenault (358 Yards) und Marvin Jones (434 Yards, drei Touchdowns) und Tight End Dan Arnold (315 Yards). Dazu spielt Running Back James Robinson erneut eine starke Saison und kommt bereit auf 539 Rushing Yards und sechs Touchdowns.

Auf der defensiven Seite des Balls dreht sich alles um Linebacker Myles Jack (55 Combined Tackle) und Edge Rusher Josh Allen (41 Combined Tackle, 5,5 Sacks). Neben Jack räumt Linebacker Damien Wilson mit 64 Combined Tackles auf und Safety Rayshawn Jenkins versucht die Secondary dicht zu halten. Die Defense besteht aus zahlreichen Spielern mit viel Potential, denen aber noch Erfahrung fehlt.

Zuletzt Siege gegen Miami und Buffalo

Die Jaguars starteten unter Urban Meyer mit fünf Niederlagen in die Spielzeit 2021. Den ersten Erfolg fuhr man mit 23:20 gegen die Miami Dolphins in London ein. Mit einem 9:6-Heimerfolg gegen die Buffalo Bills ließ man zuletzt aufhorchen. Am vergangenen Spieltag unterlag man den Indianapolis Colts nur knapp mit 17:23. Aber die Entwicklung in Jacksonville scheint in die richtige Richtung zu gehen. Vor einem Monat mussten die Jaguars ihre 20. Niederlage in Folge einstecken und Head Coach Urban Meyer entschuldigte sich für seinen Aufenthalt in einer Bar in Ohio. Seitdem haben sie die folgenden beiden Heimspiele gewonnen: 23:20 gegen die Miami Dolphins und 9:6 gegen die in der AFC East führenden Buffalo Bills.

Mit einem Record von 2-7 belegen die Jacksonville Jaguars den dritten Platz in der AFC South. Mit durchschnittlich 16,6 erzielten Punkten pro Partie liegt man auf dem 31. Platz in der NFL. Man erzielt 332,7 Yards pro Spiel (23. Platz). Die Jaguars Offense belegt in Total DVOA den 24. Platz mit -9,6%.

Mit Ihrer Defense liegen die Jaguars nach zugelassenen Total Yards auf dem 20. Platz (366,4 Yards pro Spiel). In Sachen Pass DVOA belegt man mit -9,8% den 28. Platz, aber im Rushing bewegt man den Ball sehr effizient (Platz 2 mit 7,7%). Mit 10,4% liegt die Defense der Jaguars auf dem 28. Platz nach DVOA (Pass DVOA Platz 31, Rushing DVOA Platz 7).  

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Schlüssel zum Sieg

Establish the Identity

Die 49ers dominierten die Rams mit 44 Rushing Plays. Aber darunter waren wenige Runs für großen Raumgewinn. Der längste Run von Elijah Mitchell war über 17 Yards. Es war für die Rams frustrierend, dass man die Offense der Niners nicht stoppen konnte. Immer wieder gelang den 49ers ein Raumgewinn von drei, vier, fünf Yards pro Rushing Attempt. Was man allerdings nicht verschweigen darf, ist die brutale Effizienz bei Third und Fourth Down durch Jimmy Garoppolo und das Passing Game. Garoppolo brachte sieben von neun Pässen bei Third und Fourth Downs an, wobei alle sieben Completions für ein neues First Down sorgten. 182 Passing Yards lesen sich nicht viel für eine Partie in der NFL, aber Garoppolo lieferte bei Third und Fourth Downs messerscharfe Zuspiele auf Deebo Samuel und George Kittle.

Die Run Defense der Jaguars lässt durchschnittlich 3,89 Yards pro Carry zu – dies ist der fünftniedrigste Wert in der NFL und der niedrigste Wert der Franchise seit 2015. Die 49ers werden wahrscheinlich auf Elijah Mitchell verzichten müssen, der sich unter der Woche eine Operation am Finger unterziehen mussten. Den Großteil der Carries wird nun Jeff Wilson bekommen. In seinem letzten Start an der Ostküste erlief Wilson 112 Yards und drei Touchdowns bei den New England Patriots.

Neben Wilson könnte auch Rookie Trey Sermon eine Chance bekommen, obwohl er in den letzten vier Spielen keinen einzigen Carry hatte und in diesem Jahr nur insgesamt 30. Warum ist das so? „Er hatte eine Chance, als es Verletzungen gab, aber diese Jungs sind zurückgekommen und wir haben immer noch diese Jungs vor ihm", sagte Shanahan.

Effizientes Passing Game

Jimmy Garoppolo hat in den vergangenen drei Spielen jeweils eine Passer Rating von über 100 erreicht. Seit seiner Rückkehr von einer Wadenverletzung ist er beeindruckend effizient und hat bei den beiden Siegen der 49ers keinen einzigen Turnover begangen. Auch gegen die Cardinals zeigte er eine starke Partie und die Offense konnte den Ball bewegen. Aber die beiden Fumbles bei aussichtsreichen Drives warfen die 49ers zurück.

Garoppolo hat eine 16:4-Bilanz bei Auswärtsspielen der 49ers, darunter eine 3:0-Bilanz in dieser Saison in Detroit, Philadelphia und Chicago. Die 49ers lassen ihn in den vergangenen Partien zum Großteil aus der Shotgun operieren und dies steigerte seine Effektivität enorm. Dazu gehören natürlich auch zwei weitere Komponenten: Eine gut funktionierende Offense Line, die Garoppolo zeigt gibt und mit Deebo Samuel, Brandon Aiyuk und George Kittle drei starke Receiver.

Stop the Run & Turnover erzwingen

Die 49ers müssen das Running Game der Jaguars stoppen und Quarterback Trevor Lawrence zum werden zwingen. Der Leading Rusher der Jaguars, James Robinson (Knie), hat am Mittwoch nicht trainiert und war auch am Donnerstag nur eingeschränkt einsatzfähig. Wenn er spielt, müssen die 49ers darauf vorbereitet sein, ihn zu stoppen, vor allem in der Nähe der Goal Line (sechs Touchdowns). D.J. Jones, Arik Armstead, Kentavius Street und Kevin Givens müssen eine Mauer sein und frühzeitig die Rushing Lines schließen. Backup Running Back ist bei den Jaguars Carlos Hyde. Der ehemalige 49er ist durch eine Schulterverletzung zuletzt gehandicapt gewesen. In dieser Saison kam er bisher auf 211 Yards mit 56 Carries.

Trevor Lawrence komplettiert in seiner ersten NFL Saison lediglich 58% seiner Pässe. Von 331 Attempts kamen 192 bei seinen Receivern für 1.983 Yards und acht Touchdowns an. Aber Lawrence warf bereits neun Interceptions und kommt dazu nach Pro Football Focus auf 15 Turnover Worthy Plays. Demgegenüber stehen 15 Big Time Throws.

Und was die Passverteidigung der 49ers angeht, so ist es bemerkenswert, dass die Jaguars nur drei Pass Interference Strafen gegen ihre Gegner erzwingen konnten.

Historie

Die San Francisco 49ers und die Jacksonville Jaguars trafen bisher fünfmal aufeinander, seit die Jaguars 1995 als Expansion Team in die NFL kamen. Die 49ers haben mit drei Siegen bei zwei Niederlagen knapp die Nase vorn. Beide Heimspiele konnten die Niners für sich entscheiden und die Jaguars gewannen beide Partien im TIAA Bank Field. Der Sieg für die Niners bei einem Auswärtsspiel stammt aus der Saison 2013. An Week 8 traf man im Londoner Wembley Stadion aufeinander und die 49ers überfuhren die „Gastgeber“ mit 42:10.

Beim letzten Aufeinandertreffen in der Saison 2017 siegten die 49ers gegen den späteren Playoff Teilnehmer mit 44:33. An Week 16 warf Jimmy Garoppolo für 242 Yards (21 von 30 angebrachten Pässen) und zwei Touchdowns bei einer Interception. Außerdem erlief Jimmy G einen von drei Rushing Touchdowns der 49ers. Matt Breida und Carlos Hyde erzielten die beiden anderen Rushing Touchdowns.