Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

18. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Bryant Young und John Lynch verpassen die Aufnahme in die Pro Football Hall of Fame – Isaac Bruce wird Hall of Famer

3 min read

Das Warten auf den Einzug in die Pro Football Hall of Fame geht für John Lynch weiter. Auch Bryant Young schaffte nicht den Einzug in die Class of 2020 der Pro Football Hall of Fame. Dagegen wird Wide Receiver Isaac Bruce gemeinsam mit Safety Tory Polamalu, Safety Steve Atwater, Guard Steve Hutchinson und Running Back Edgerrin James in die Pro Football Hall of Fame in Canton aufgenommen.

WR Isaac Bruce zieht in die Hall of Fame ein

Wide Receiver Isaac Bruce beendete seine 16jährige NFL Karriere mit zwei Spielzeiten bei den 49ers. Er fing 82 Pässe für 1.099 Yards und sieben Touchdowns in zwei Seasons für die Kalifornier. In seinen 16 Spielzeiten in der NFL absolvierte er 223 Spiele (201 Starts) und fing insgesamt mit 1.024 Receptions 15.208 Receiving Yards und 91 Touchdowns.

DT Bryant Young muss warten

Defensive Tackle Bryant Young stand erstmals unter den Finalisten und schaffte den Einzug nicht. Young befindet sich im achten Jahr der Aufnahmemöglichkeit in die Pro Football Hall of Fame. Der ehemalige First Round Pick (Nr. 7 Overall), der die University of Notre Dame besuchte, aus dem Draft 1994 verdiente sich vier Nominierungen in den Pro Bowl und wurde 1996, 1998, 1999 und 2001 zum All-Pro ernannt. Bryant Young war ein Mitglied des 49ers Super Bowl XXIX Championship Teams. Der Defensive Tackle stand in all seinen 14. Spielzeiten in der NFL bei den San Francisco 49ers unter Vertrag und ist mit 89,5 Sacks der All-Time Sack Leader in der Geschichte der Franchise.

„Es ist eine unglaubliche Ehre, ein Pro Football Hall of Finalist zu sein. Ich möchte allen gratulieren, die für die diesjährige Klasse ausgewählt wurden. Ich glaube, meine Zeit wird kommen. . . In Gottes Zeit. #Faithful. Lasst uns einen Super Bowl gewinnen!“

49ers General Manager John Lynch auf Twitter

Lynch scheitert nun bereits zum siebten Mal

Der ehemalige Safety John Lynch scheitere nun bereits zum siebten Mal als Finalist für die Aufnahme in die Pro Football Hall of Fame. Der General Manager der 49ers spielte von 1993 bis 2003 für die Tampa Bay Buccaneers und von 2004 bis 2007 bei den Denver Broncos. Lynch, der als einer der härtesten Hitter in der Geschichte der NFL gilt, ist ein viermaliger All-Pro und wurde neunmal in den Pro Bowl berufen. Er spielte in 224 Spielen (191 Starts) und sammelte 1.054 Tackles, 13,0 Sacks, 26 Interceptions, 16 Forced Fumbles, acht Fumble Recoveries und 100 abgewehrte Pässe. Mit den Buccaneers gewann er unter Head Coach Jon Gruden Super Bowl XXXVII.

Dies sind ist die Pro Football Hall of Fame Class of 2020:

  • Steve Atwater, Safety – 1989-1998 Denver Broncos, 1999 New York Jets
  • Isaac Bruce, Wide Receiver – 1994-2007 Los Angeles/St. Louis Rams, 2008-09 San Francisco 49ers
  • Steve Hutchinson, Guard – 2001-05 Seattle Seahawks, 2006-2011 Minnesota Vikings, 2012 Tennessee Titans
  • Edgerrin James, Running Back – 1999-2005 Indianapolis Colts, 2006-08 Arizona Cardinals, 2009 Seattle Seahawks
  • Troy Polamalu, Safety – 2003-2014 Pittsburgh Steelers