Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

1. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Beyond the Horizon – Episode 27: Neue Head Coaches Special feat. Cowboysnation Germany

6 min read

Herzlich Willkommen zur ersten Ausgabe einer Special Edition von „Beyond the Horizon“. In den kommenden fünf Ausgaben geht es um die neuen Head Coaches in der NFL. Nach Abschluss der Regular Season fallen am Black Monday oftmals zahlreiche Head Coaches dem Daumen runter des Owners zum Opfer, doch diesmal kam es anders. Mit den Washington Redskins und Carolina Panthers wechselten zwei Teams den Head Coach bereits in der Spielzeit aus und hatten damit viel Zeit für die Suche nach einem neuen Hauptübungsleiter. Nach dem Ende der Saison begaben sich auch die New York Giants, Cleveland Browns und letztendlich auch die Dallas Cowboys auf Head Coach Suche. In der Special Edition tauschen wir uns über die alten und neuen Head Coaches sowie die bereits bekannten Koordinatoren mit den Redskins Fans in Germany, German Riot, den New York Giants Fans Deutschland vertreten durch FootballR, den German Browns Backers und der Cowboysnation Germany aus. Verschwenden wir keine Zeit und legen los! Wir starten mit der Cowboysnation Germany und dem neuen Head Coach Mike McCarthy.

Seid herzlich gegrüßt Cowboysnation Germany! Nach neuneinhalb Spielzeiten endet die Zeit von Jason Garrett als Head Coach der Dallas Cowboys. Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Unter Garrett erreichte „America´s Team“ lediglich dreimal die Postseason und schied jeweils in der Divisional Round aus. Wie sieht Eure Bilanz für die Ära Jason Garrett aus?

Cowboysnation Germany: Erstmal wieder vielen Dank für eure Einladung! Es macht immer sehr viel Spaß mit euch! Leider war das längst überfällig, für uns kam es so vor, dass Jason Garrett in der vergangenen Saison schon damit abgeschlossen hat, dass das seine letzte Saison für ihn war.

Dennoch muss man sagen, dass ihm die Spieler vertraut haben und er menschlich gesehen ein absolutes Vorbild ist. Auch das muss man ihm hoch anrechnen!

Aber leider ist die Ära Jason Garrett für uns eher – ernüchternd.

Die Cowboys stiegen als letztes Team in die offizielle Coaching Suche ein, aber man präsentierte Mike McCarthy dann letztlich unglaublich schnell. Im Vorfeld rechneten viele mit der Verpflichtung einer großen Nummer aus dem College Bereich, es kursierte immer wieder die Namen Urban Meyer und Lincoln Riley, bis Owner Jones verlautbaren ließ, dass er einen erfahrenen NFL Coach suchen würde. Seid Ihr zufrieden mit der Verpflichtung von Mike McCarthy? Was sind Eure Hoffnungen? Hättet Ihr lieber einen anderen Coach an der Seitenlinie gesehen?     

Cowboysnation Germany: Viele haben mit Urban Meyer oder Lincoln Riley gerechnet, aber als dann die Aussage von Owner Jerry Jones kam, war für uns eigentlich klar, dass es nur Mike McCarthy werden kann und so haben wir intern eigentlich schon mit der Meldung gerechnet und so kam es dann auch letzten Endes.

Wir denken, dass man durchaus zufrieden sein kann. McCarthy ist ein klasse Coach, man konnte sehen was er in Green Bay erschaffen und erreicht hat. Unsere Hoffnungen sind ganz klar der Super Bowl, aber wir denken dieses sind die Hoffnungen von jedem.

Natürlich sind hoffen wir auch, dass es ein ausgewogenes Play Calling gibt in dem Zeke Elliott mit involviert ist, denn McCarthy ist für eine Offense mit viel Passing Game bekannt.

Alles in allem, denken wir, dass das die richtige Wahl war und man mit Mike McCarthy als neuen Head Coach sehr zufrieden sein kann und man in seiner ersten Saison nicht gleich zu viel erwarten sollte.

Mike McCarthy hat drei interessante Namen als Koordinatoren vorgestellt. Kellen Moore wird weiter als Offensive Coordinator fungieren, was angesichts der Verbesserungen der Offense in der abgelaufenen Saison nur logisch erscheint. Mit Mike Nolan holt er einen erfahrenen Defensive Coordinator, der auch bereits über Erfahrung als Head Coach verfügt, mit ins Boot. Dazu gelang die Verpflichtung von John Fassel als Special Teams Coordinator. Klingt vielversprechend?

Cowboysnation Germany: Wir denken, dass Moore einen sehr guten Job gemacht hat in seiner ersten Saison als Offensive Coordinator. Nicht umsonst war die Cowboys Offense die Nummer eins der Liga. Mit 6.904 Yards hat er bewiesen, dass er alle Positionen der Offense richtig eingesetzt hat. Daher denken wir, dass das der richtige Weg ist ihn weiter einzusetzen und wir freuen uns schon auf die nächste Saison.

Mike Nolan als Defensive Coordinator könnte sehr interessant werden, in einem Interview sagte er, er sei sich noch nicht sicher mit welchem System er spielen möchte und das es eine Entscheidung rund um die Spieler geht. Daher können wir hier noch nicht viel zu sagen, außer, dass es sehr spannend wird in der Offseason.

John Fassel ist für uns natürlich eine absolute Topverpflichtung in Sachen Coaches! Gerade unsere Special Teams waren ein Schwachpunkt der letzten Jahre und Fassel ist ein Genie was das Coaching der Special Teams angeht. Daher freuen wir uns enorm auf die neuen Special Teams! Das könnte eine der besten Verpflichtungen der letzten Jahre sein!

Neben den Koordinatoren weißt der Coaching Staff von McCarthy zwei weitere interessante Namen auf. Jim Tomsula kommt von den Redskins und kreierte sowohl bei den Redskins als auch zuvor bei den 49ers eine äußerst schlagkräftige Defensive Line. Dazu wird sich Joe Philbin, der bereits unter McCarthy in Green Bay als Offensive Coordinator und zuvor Offensive Line Coach arbeitete, um die Offensive Line kümmern. Was haltet Ihr von den Verpflichtungen?

Cowboysnation Germany: Jim Tomsula ist bekannt für seine Härte in der Defensive Line. Die D-Line der 9ers war zu seiner Zeit eine der besten Lines der Liga und natürlich hoffen wir, dass er das auch hier bei uns in Dallas umsetzen kann.

Philbin ist ein klasse Trainer, dennoch war es eher überraschend für uns das man Colombo vor die Tür gesetzt hat. Eigentlich hat er einen sehr guten Job gemacht die letzten zwei Jahre. Aber auch auf Philbin sind wir sehr gespannt. Daher denken wir, dass es wichtig war fast jede Coaching-Position auszutauschen um neuen Glanz ins doch etwas eingestaubte Arlington zu bringen.

Wir bedanken uns herzlich für das Resümee zu dem entlassenen Head Coach sowie die Gedanken zum neuen Hauptübungsleiter und natürlich für die Bereitschaft bei dieser Sonderausgabe mitzumachen. Wir hören bestimmt in der Offseason erneut voneinander! In der zweiten Ausgabe der Special Edition zu den neuen Head Coaches in der NFL beschäftigen wir uns mit den Carolina Panthers und Matt Rhule. Die German Riots standen uns erneut zur Verfügung und teilen ihre Gedanken zum neuen Coaching Staff und dem Rücktritt von Linebacker Luke Kuechly mit uns.  

2 thoughts on “Beyond the Horizon – Episode 27: Neue Head Coaches Special feat. Cowboysnation Germany

Comments are closed.