Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Januar 2023

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers und Jimmy Garoppolo offen für eine Rückkehr im Jahr 2023

6 min read

Könnte Quarterback Jimmy Garoppolo im Jahr 2023 zu den San Francisco 49ers zurückkehren? Niemand hielt es für möglich, dass er zu Beginn der Saison 2022 noch auf dem Roster der Niner sein würde. Daher scheint es unmöglich, mit Sicherheit etwas über die nächste Saison zu sagen.

Kehrt Garoppolo 2023 zurück nach Santa Clara?

"Ein paar Monate, nachdem das Team und Garoppolo einvernehmlich beschlossen haben, sich zu trennen, um dann in einer wilden Abfolge von Ereignissen wieder zusammenzukommen, die dazu führten, dass er wieder ihr Starting QB ist, sind beide Seiten offen dafür, dass er für die Saison 2023 zurückkommt, sagen Quellen", schrieb Ian Rapoport vom NFL-Network. "Es ist noch früh und die Saison ist noch lang, aber dieses Szenario ist nicht vom Tisch."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Diese "wilde Abfolge von Ereignissen" bestand darin, dass sich Jimmy Garoppolo in der Offseason Schulteroperation unterzog, nachdem eine konventionelle Behandlung nicht anschlug. Dies minderte die Chancen der 49ers auf einen Trade des Quarterbacks, was das Team eigentlich vor oder auch während des Drafts machen wollten. Nachdem Garoppolo im Training Camp die medizinische Freigabe bekam, um wieder werfen zu dürfen, waren alle möglichen Landing Spots (Cleveland, Atlanta, Carolina, Pittsburgh) bereits vergeben.

Garoppolo nach Lance-Ausfall wieder Starter

Nach der Saison 2021, die für die 49ers mit einer Niederlage im NFC-Championship Game bei den Los Angeles Rams endete, vollzogen die Niners den geplanten Wechsel under Center von Jimmy Garoppolo zum letztjährigen Third Overall Pick Trey Lance. Das Team und Garoppolo suchten nach einem Trade Partner, doch eine Schulterverletzung an der Wurfschulter, die den Quarterback bis zum Training Camp am Werfen hinderte, machte dies praktisch unmöglich.

Vor dem Saisonstart einigten sich die 49ers und Garoppolo auf eine Restrukturierung des Vertrags. Dies senkte den Cap Hit des Quarterback von zuvor über $ 25.000.000 auf unter $ 14.000.000. Ein guter Deal für beide Seiten. Garoppolo konnte beim Team bleiben und die Niners haben erfahrenen Starter hinter Trey Lance. Im zweiten Spiel gegen die Seattle Seahawks verletzte sich Lance schwer am Knöchel und landete auf der Injured Reserve List. Garoppolo übernahm die ersten Spiele waren holprig, denn man hatte mit dem mobilen Lance in der Offseason an einer anderen Art der Shanahan Offense gearbeitet.

Garoppolo vertraut mit Scheme, Team und dem Coaching Staff

Jimmy Garoppolo ist mit dem System von Head Coach Kyle Shanahan vertraut und hat bewiesen, dass er darin erfolgreich sein kann. Er ist auch ein Favorit und Leader im Locker Room des Teams. Michael Silver vom San Francisco Chronicle fragte den Quarterback kürzlich, ob diese Vertrautheit mit den 49ers und seine Vorliebe für seine Mannschaftskameraden eine Rückkehr zum Team im Jahr 2023 bewirken könnten.

„Ich denke, es würde mich definitiv ein wenig beeinflussen", antwortete Garoppolo. „Aber wir werden das angehen, wenn wir in der Situation sind. Wir müssen einfach weiter guten Football spielen, und die Dinge werden sich von selbst regeln."

Garoppolo soll nach der Saison ein Free Agent werden, da die 49ers gemäß ihrer Vereinbarung über den umstrukturierten Vertrag nicht den Franchise-Tag für ihn verwenden können. Es wird erwartet, dass mehrere NFL-Teams im März, wenn die Free Agency beginnt, nach Starting Quarterbacks suchen werden.

Super Bowl Sieg als einziges Rückkehrszenario?

Ein Berichterstatter der 49ers kann sich nur ein Szenario vorstellen, das zu Garoppolos Rückkehr im Jahr 2023 führt:

"Ich denke, das einzige Szenario, in dem er zurückkommt, ist, wenn er dieses Team zum Super Bowl-Sieg führt", sagte Matt Barrows von The Athletic dem No Huddle Podcast in der vergangenen Woche. "Denn wenn er nicht [alles gewinnt], dann sind wir wieder bei 2019. Es ist wie: 'Er ist gut, aber er kann nicht das große Spiel gegen einen Patrick Mahomes oder einen Josh Allen gewinnen.' Ich habe das Gefühl, dass Jimmy Garoppolo zwischen jetzt und dem 12. Februar die Welt in Brand setzen könnte, und wenn er am 12. Februar platt ist oder sie sogar das Spiel verlieren - du erwähnst 49ers Twitter - werden sie sich gegen ihn wenden. Ich glaube, das ist das einzige Szenario, in dem er zurückkommt.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Steigerung von Spiel zu Spiel

Im Saisonverlauf kam Garoppolo immer besser ins Rollen und mit dem Trade für Christian McCaffrey und der Rückkehr von verletzten Spielern setzt die Offense von Kyle Shanahan zum Höhenflug an. Großen Anteil daran hat auch Jimmy Garoppolo, der bisher in dieser Season 205 von 304 Passversuchen für 2.381 Yards anbrachte. Dazu warf Garoppolo 16 Touchdowns bei leidglich vier Interceptions. Mit 23 Rushing Attempts machte der Signal Caller 33 Yards und erzielte zwei Rushing Touchdowns.

Nach Pro Football Focus spielt Garoppolo eine sehr gute Spielzeit. Sein Overall Offense Grade liegt mit 70,5 nach knapp unter dem Vorjahr (71,2). Aber in einigen Kategorien, für die Garoppolo während der vergangenen Spielzeiten immer Kritik eingesteckt hat, konnte er sich signifikant verbessern. In dieser Saison unterliefen Garoppolo bisher lediglich vier Interceptions. Dagegen waren es in der abgelaufenen Saison insgesamt 15.

Bei Big Time Throws (ein Pass mit hervorragender Ballposition und hervorragendem Timing, der in der Regel tief ins Feld und/oder in ein engeres Fenster geworfen wird) hat er bereits 13 auf seinem Konto. 2021 kam er inklusive der Begegnungen in den Playoffs auf ebenfalls. Dies waren 2021 nur 2,2% seiner Würfe – nun sind es 4,1. Dagegen hat sich die Quote der Turnover Worthy Plays (ein Pass, der zu einem hohen Prozentsatz abgefangen werden kann, oder eine schlechte Ballannahme und ein Fumble nach sich zieht) halbiert. Es sind 2021 5,1% von Garoppolos Pässen als Turnover Worthy Plays eingestuft – aktuell sind es nur noch 2,6%.   

Zweitrundendraftpick der New England Patriots 2014

James „Jimmy“ Garoppolo (2. November 1991 / 1,88 m / 102 kg) wurde von den New England Patriots mit dem 62. Pick Overall in der zweiten Runde des Drafts von 2014 ausgewählt. Von 2014 bis 2017 war er der Backup hinter Tom Brady und gewann mit den Patriots die Super Bowls XLIX und LI. In seiner Zeit bei den Patriots wurde er in 17 Spielen (zwei Starts) eingesetzt und brachte 63 von 94 Passversuchen für 690 Yards und fünf Touchdowns an.

Die 49ers tradeten vor vier Jahren kurz vor Ablauf der Trading Deadline für den aus Arlington Heights in Illinois stammenden Garoppolo einen Zweitrundenpick nach Foxborough. Insgesamt machte Jimmy G in sechs Spielzeiten (2017 bis 2022) bisher 56 Spiele (534 Starts) für die Niners in der Regular Season. Dabei warf er für 13.543 Yards und brachte 1.102 von 1.628 Passversuchen an. Garoppolo produzierte 82 Passing Touchdowns und weitere sieben Rushing Touchdowns. Mit den 49ers erreichte der Quarterback zweimal die Postseason und startete in allen sechs Partien. 2019 führte er die Niners bis in den Super Bowl und 2021 ins NFC Championship Game. In der Postseason bringt er auf 962 Yards, vier Touchdowns und sechs Interceptions.

About Post Author