Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Defensive Player of the Week (16): LB Fred Warner

3 min read

Die San Francisco 49ers besiegten im NFC West internen Duell die Los Angeles Rams mit 34:31 und eliminierten die Rams damit aus den Playoffs. Für die erste Führung des Teams von Head Coach Kyle Shanahan sorgte Linebacker Fred Warner, der kurz vor der Halbzeitpause einen Pass von Jared Goff interceptete und zum Pick Six in die Endzone trug. Warner spielte aber auch ansonsten sehr auffällig und verdiente sich erneut die Auszeichnung zum 49ers Germany Defensive Player of the Week. Herzlichen Glückwunsch!

Warner mit erster Interception in seiner Karriere

MIKE Linebacker Fred Warner schaffte beim zwölften Saisonerfolg der Niners gegen die Rams elf Combined Tackle (acht Solo, drei Assists), einen abgewehrten Pass und eine Interception. Die erste Interception seiner Karriere returnierte der Linebacker über 46 Yards eskortiert von Defensive End Nick Bosa zum Touchdown in die Endzone der Rams. Warner antizipierte den Pass von Jared Goff, der seinen Running Back Malcolm Brown in der Flat bedienen wollte, und brachte sein Team mit einem Big Play vor der Halbzeitpause erstmals in Führung. Auch in der Pass Coverage spielte Warner stark und ließ zwar bei vier Targets drei Receptions zu, aber dabei sprangen für die Rams nur 31 Yards heraus. Das Passer Rating mit Warner als Target belief sich auf 57,3. Warner stand gegen die Rams bei allen 70 Defensiven Plays auf dem Feld und wurde von Pro Football Focus mit einem Defensive Grade von herausragenden 91,5 bewertet.

Pro Bowl Alternate in seiner zweiten NFL Saison

Der Linebacker wird für seine Leistungen in dieser Saison zum Alternate für den Pro Bowl in Orlando bestimmt. Warner wurde zum NFC Defensive Player of the Week (12) und nun auch zum NFC Defensive Player of the Month (11) ernannt. In dieser Saison wurde Warner bereits in Week 12, 13 und 15 zum 49ers Germany Defensive Player of the Week ernannt und bekam in Week 10 eine „Honorable Mention“. In seinem zweiten Jahr in der NFL ist er bereits eine feste Größe im Team der 49ers und von der Position des Middle Linebackers nicht mehr wegzudenken. Warner wurde vom Team in allen 15 Begegnungen (15 Starts) eingesetzt und sammelte bisher 115 Combined Tackles (87 Solo, 28 Assists), sieben Tackle für Raumverlust, 3,0 Sacks, vier Quarterback Hits, neun abgewehrte Pässe und drei Forced Fumbles. Warner stand bisher in 913 Defensiven Plays auf dem Feld. Dies entspricht 96% der Snaps der Defense.

Drittrundenpick von BYU

Die San Francisco 49ers wählten Fred Warner mit dem 70. Pick Overall in der dritten Runde des Drafts von der Brigham Young University aus. In vier Spielzeiten (2014 bis 2017) bestritt er für die Cougars 48 Begegnungen und sammelte 262 Total Tackle (158 Solo, 104 Assists), 32,5 Tackle für Raumverlust, 13 abgewehrte Pässe, sieben Interceptions, 6,5 Sacks, fünf Fumble Recoveries, drei Forced Fumbles und zwei Defensive Touchdowns. Der ehemalige Four Star Recruit startete ab seiner Sophomore Season in allen Begegnungen. Mit seinen sieben Karriere Interceptions belegt er in der Historie der Brigham Young University den zweiten Platz unter den Linebackern.

Fred Warner startete in seiner Rookie Spielzeit in allen 16 Begegnungen und stand von allen Defensivspielern die meisten Snaps auf dem Feld. Warner war bei 1.060 Defensive Play auf dem Feld, was eine Quote von 98,79 % bedeutet. Er liegt in der Einsatzzeitstatistik damit über 200 Snaps vor DeForest Buckner (852) und Richard Sherman (836), die Warner auf den Plätzen zwei und drei folgen. Im Linebacker Corps ist der Vorsprung sogar noch deutlicher. Elijah Lee folgt mit 476 Plays vor Reuben Foster und Malcolm Smith mit 337 bzw. 336.