Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

18. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Tausch auf Wide Receiver: Marqise Lee kommt und Austin Proehl muss gehen

4 min read

Für einen Spieler hat sich die Teilnahme am Rookie Mini Camp schon gelohnt. Marqise Lee bekommt nach einjähriger Pause einen Ein-Jahres-Vertag bei den San Francisco 49ers. Für den ehemaligen Second Round Pick der Jacksonville Jaguars entließen die 49ers Austin Proehl, der im Januar einen Reserve/Future Contract unterzeichnet hatte.

Sehr schwere Knieverletzung 2018

Marqise Lee entschied sich wegen der COVID-19-Pandemie aus der Saison 2020 auszustiegen, nachdem er als Free Agent bei den New England Patriots unterschrieben hatten. Der Ein-Jahres-Vertag rückte somit automatisch in die Saison 2021. Die Patriots entließen Lee aber im März. Der 2014 in der zweiten Runde gewählte Wide Receiver von USC verbrachte die ersten sechs Jahre seiner Karriere bei den Jacksonville Jaguars. Im März 2018 hatte er nach auslaugen seines Rookie Contracts einen Vierjahresvertrag im Wert von $ 34.000.000 unterzeichnet. Aber nachdem er diesen großen Deal unterschrieben hatte, stand er nur noch sechsmal auf dem Feld. Lee verpasste die Saison 2018 aufgrund einer kapitalen Knieverletzung. Während der Preseason zog er sich einen Riss des vorderen und hinteren Kreuzbandes sowie des medizinischen Kollateralbandes zu.   

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Zweitrundenpick der Jacksonville Jaguars

Marqise Lee (25. November 1991 / 1,83 m / 89 kg) wurde im Draft 2014 mit dem 39. Pick Overall von den Jacksonville Jaguars in die NFL geholt. Der Zweitrundenpick stand von 2014 bis 2019 in den Diensten des Teams aus Florida. Während seiner sechsjährigen Karriere in der NFL (2014 bis 2019) wurde Lee in 59 Regular Season Games mit 30 Starts eingesetzt. Mit 174 Receptions kommt der Wide Receiver auf 2.184 Yards und durchschnittlich 12,6 Yards Raumgewinn pro Catch. Neben acht Touchdowns sammelte er 118 First Downs. Als Ballträger bekam er 16 Mal den Ball und schaffte damit 100 Rushing Yards. In drei Postseason Games kommt er mit sieben Receptions auf 69 Yards.

All-American und Biletnikoff Award Gewinner für USC

Der inzwischen 29-Jährige Marqise Lee besuchte die University of Southern California. Lee stammt aus Gardena in Kalifornien. Für die USC Trojans machte er 36 Spiele und startete in 32 Partien in der Pac-12. Für USC sammelte er mit 248 Receptions 3.655 Yards und 29 Touchdowns. Dazu kommen mit 24 Rushing Attempts für 146 Yards auf dem Boden. Als Junior startete er 2013 in allen elf Partien der Trojans und beendete seine letzte Spielzeit am College mit 57 Catches für 791 Yards und vier Touchdowns.

Bereits in seiner ersten Spielzeit sorgte Lee für Aufsehen. Als True Freshman verdiente sich er den Starterposten gegenüber von Robert Woods. Mit Woods hatte Lee bereits gemeinsam die High-School besucht. Lee produzierte in seiner ersten Saison am College mit 73 Catches 1.143 Yards und elf Touchdown. Zusammen kam er mit Woods auf 184 Receptions und 2.435 Yards. Dies sind die meisten Yards eines Receiver Duos in der Geschichte von USC. Lee wurde als Pac-12 Co-Offensive Freshman of the Year (mit Marcus Mariota von Oregon) ausgezeichnet und ins Second-Team All-Pac-12 gewählt.

In der Saison 2012 räumte Marqise Lee richtig ab. Gegen die Arizona Wildcats stellte er den Pac-12 Receiving Record in einer Partie mit 16 Receptions für 345 Yards und zwei Touchdowns auf. Außerdem erzielte gegen die Oregon Ducks mit 251 Return Yards und stellte damit einen weiteren Conference Record auf. Er beendete die Saison mit 1.721 und Touchdowns. Er wurde damit zum Pac-12 Offensive Player of the Year ausgezeichnet. Als erster USC Trojan in der langen und ruhmreichen Geschichte der Universität gewann er den Biletnikoff Award, der an den besten Wide Receiver des Landes vergeben wird. Schlussendlich wurde Lee nach dieser außergewöhnlichen Saison zum Unanimous All-American ernannt.

Schwierige Kindheit mit Hindernissen

Die Eltern von Marqise Lee, Elton Lee und Anfernee Williams, sind beide gehörlos. Er kommuniziert mit ihnen über Gebärdensprache. Lee hatte eine schwierige Kindheit. Sein Vater war nicht regelmäßig in sein Leben eingebunden. Der Wide Receiver verbrachte die ersten zwölf Jahre seines Lebens damit, immer wieder zwischen seiner Mutter und seinen Großeltern hin und her zu ziehen, die beide aus einkommensschwachen Verhältnissen stammten. Die häufigen Umzüge zwangen ihn dazu, eine Klasse in der Grundschule zu wiederholen. Während Lee die sechste Klasse beendete, starb sein Großvater und seine Großmutter zog in die Wohnprojekte in Baldwin Village (Los Angeles). Marqise Lee und seine jüngere Schwester entschieden sich, nicht mit ihr umzuziehen und wurden stattdessen zu Mündeln des Staates. Seine beiden älteren Brüder waren in Gangs verwickelt. Terreal Reid wurde in einem Gang-bezogenen Mordfall ermordet und Donte Reid wurde in Arizona wegen versuchten Mordes inhaftiert. Lee hatte zuvor versucht, sich derselben Gang anzuschließen, doch seine Brüder verhinderten dies. Seine Schwester lebt immer noch in der Gegend von Los Angeles.

1 thought on “Tausch auf Wide Receiver: Marqise Lee kommt und Austin Proehl muss gehen

Comments are closed.