Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Roster Moves: 49ers aktivieren Mayden und Helm von der Practice Squad

4 min read

Vor der Partie bei den New Orleans Saints haben die San Francisco 49ers zwei Spieler von der Practice Squad aktiviert. Hierbei handelt es sich um Safety Jared Mayden und Tight End Daniel Helm. Schon gestern kam Wide Receiver Kendrick Bourne von der Reserve/COVID-19 List zurück und flog auch mit nach New Orleans.

Jared Mayden als Backup von Jamar Taylor?

Die 49ers aktivierten am Vorabend der Begegnung bei den New Orleans Saints zwei Spieler von der Practice Squad. Für Safety Jared Mayden ist es nun die zweite Aktivierung für einen Spieltag von der Practice Squad. Beim Auswärtserfolg bei den New England Patriots kam er in den Special Teams zum Einsatz. Durch den längerfristigen Ausfall von Nickelback K’Waun Williams rück Jamar Taylor als Starter auf. Im Camp wurde auch Mayden als Nickelback eingesetzt. Nun könnte er als Backup für Taylor als auch die Safeties fungieren.

Als zweiter Spieler von der Practice Squad wurde Daniel Helm in den Kader für Sonntag berufen. Mit Helm hätten die 49ers neben Jordan Reed, Ross Dwelley und Charlie Woerner vier Tight Ends aktiv. Von einer Verletzung ist bei Reed, Dwelley und Woerner bisher nichts bekannt und keiner wird im Injury Report aufgeführt. Mit River Cracraft und Trent Taylor sind gleich zwei Wide Receiver fraglich für das Spiel im Superdome. Eine Aktivierung von Kevin White und/oder Chris Finke hätte man eher erwarten können.

Bourne zurück beim Team

Wide Receiver Kendrick Bourne ist mit dem Team nach New Orleans geflogen. Bereits konnten die 49ers Bourne von der Reserve/COVID-19 List, auf welche er zu Wochenbeginn ein zweites Mal versetzt werden musste, zurückbringen. Bourne wurde bisher in acht Begegnungen in dieser Saison eingesetzt. Mit 25 Receptions (40 Targets) schaffte er 352 Receiving Yards und einen Touchdown. Seine Catch Quote liegt in dieser Saison bei 62,5% und ist damit die niedrigste Ausbeute in seiner vierjährigen NFL Laufbahn.

Mayden kam als UDFA von der University of Alabama

Jared Mayden (24.06.1998 / 1,83 m / 91 kg) besuchte von 2016 bis 2019 die University of Alabama. Für die Crimson Tide absolvierte er in der SEC insgesamt 36 Partien. Insgesamt sammelte der Safety, der nun in seiner Senior Saison startete, 82 Total Tackles (44 Solo, 38 Assisted) und drei Tackles für Raumverlust. Dazu schaffte er einen Sack, zehn abgewehrte Pässe und vier Interceptions. Mit seinen vier Interceptions in der Saison 2019 führte er die Crimson Tide intern an und belegte in der SEC einen geteilten zweiten Platz.

Helm vor seinem dritten Saisoneinsatz

Daniel Helm (20. April 1995) wurde im Draft 2019 nicht ausgewählt und kam als Undrafted Rookie Free Agent zu den Los Angeles Chargers. Nach dem verpassten Roster Cut kam er zu den 49ers auf die Practice Squad und wurde gegen Ende der Saison 2019 aufs aktive Roster befördert. Die Niners entließen ihn während des Camps. Anschließend war er bei den Kansas City Chiefs und den Tampa Bay Buccaneers auf der Practice Squad. Von der PS der Buccaneers verpflichteten ihn die 49ers auf aktive Roster. Gegen die Los Angeles Rams gab er sein NFL Debüt. Nach der Partie wurde er entlassen und für die Practice Squad zurückgebracht. Bei der Niederlage gegen die Green Bay Packers kam er in den Special Teams zum Einsatz.

Helm besuchte von 2015 bis 2018 die Duke University. 2015 konnte er nicht für Duke auflaufen, weil er aufgrund der NCAA Transfer Regularien ein Jahr aussetzen musste. Er begann seine College Laufbahn an der University of Tennessee. Für den Volunteers machte er zwölf Partien (zwei Starts) und fing sechs Pässe für 37 Yards und eine Two Point Conversion. In den drei Spielzeiten für die Duke University absolvierte er 38 Spiele und startete in 26 Begegnungen. Er sammelte 69 Receptions für 767 Receiving Yards und sechs Touchdowns. Er wurde in seiner Senior Season ins Third-Team All-ACC berufen sowie 2016 und 2017 ins Academic All-ACC. Vor dem Draft 2019 repräsentierte er Duke im East-West Shrine Game und präsentierte sich bei der NFL Combine in Indianapolis. Helm beendete das Studium an der Duke mit einem Abschluss in Maschinenbau und arbeitet an einem Master Abschluss in Maschinenbau Management.