Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Niners Huddle Episode 23: Catch me if you can – Wide Receiver Preview mit Julian Barsch

5 min read

„Catch me if you can“ oder Wide Receiver soweit das Auge reicht ist das Hauptthema der 23. Folge des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast. In Anlehnung an Episode 5 haben wir uns Verstärkung an Bord geholt und freuen uns erneut über die Expertise von Julian Barsch. Der Host vom Saturday Kickoff Podcast beleuchtet gemeinsam mit Sascha und Frank das Wide Receiver Corps der San Francisco 49ers und zusammen versucht man einzuschätzen, welche der aktuell zwölf Receiver es auf den 53er Roster schaffen.  

ZWÖLF WIDE RECEIVER AKTUELL IM KADER

Trotz des Abgangs von Veteran Emmanuel Sanders, der sich in der Free Agency den New Orleans Saints angeschlossen hat, befinden sich derzeit vor dem Start des Training Camps zwölf Wide Receiver auf dem 90er Roster der 49ers. Es ist wahrscheinlich, dass sich der Coaching Staff erneut dazu entscheidet, mit sieben Wide Receivern auf dem 53er Roster in die Saison zu gehen.

Aber wer wird unter diesen sieben Wide Receivern sein? Mit Deebo Samuel, Brandon Aiyuk, Kendrick Bourne, Dante Pettis, Jalen Hurd, Trent Taylor, Jauan Jennings, Travis Benjamin, Richie James, Chris Finke, Shawn Poindexter und Chris Thompson haben die Coaches eine interessante Gruppe zusammengestellt. Der Gruppe fehlt es nach dem Abgang Sanders vor allem an Erfahrung. Samuel, Aiyuk, Pettis und Co. bringen viel Talent mit, werden sich aber noch entwickeln müssen.

In der Spitze fehlt es noch an Spitzenklasse, aber Spieler wie Samuel und Aiyuk bringen sehr viel Potenzial mit. In der Breite ist der Kader wirklich gut aufgestellt. Hier haben Head Coach Kyle Shanahan und General Manager John Lynch in den vergangenen drei Jahren stark aufgeräumt und nachgebessert. Vom früheren General Manager Trent Balke und den Coaches Jim Harbaugh, Jim Tomsula und Chip Kelly hatte man einen Trümmerhaufen übernommen.

VIELE PUZZLESTÜCKE, DIE ZUSAMMEN EINE STARKE GRUPPE STELLEN

Die Zusammenstellung des Wide Receiver Corps trägt stark die Handschrift von Kyle Shanahan und seinem Scheme. Beinahe jeder Receiver ist auf Yards after Catch ausgelegt, bringt eine gute Physis und Vielseitigkeit mit. Im Zusammenspiel mit den Tight Ends und Running Backs und vor allem George Kittle als Receiver Nummer eins erhält man eine Gruppe, die weit mehr ist, als die Summe der Einzelteile. Wie wir die einzelnen Receiver mit Stärken und Schwächen sowie ihren Chancen einschätzen, bekommt ihr in knapp über zwei Stunden auf die Ohren.

FRAGEZEICHEN, FRAGEZEICHEN UND FRAGEZEICHEN

Nach der Verletzung von Deebo Samuel, der mit einer Jones-Fraktur den Saisonstart wohl verpassen wird, ist das Ranking nicht nur fraglich, sondern mehr oder weniger täglich im Fluss. Fragezeichen gibt es nicht nur, wer die Starting Receiver zum Saisonstart sein werden, sondern auch im die Gesundheit von mindestens fünf Spielern. Hierbei handelt es sich mit aktuellen Verletzungen um Samuel (Jones-Fraktur) und Richie James (Handgelenksbruch), sowie mit Jalen Hurd (Stressfraktur im Rücken) und Trent Taylor (Jones-Fraktur mit insgesamt fünf Operationen) um zwei Spieler, die in der gesamten Spielzeit 2019 nicht einen Snap unter Wettkampfbedingungen absolviert haben.

MYSTERIUM DANTE PETTIS

Hinter dem Talent und Fähigkeiten vom ehemaligen Zweitrundenpick Dante Pettis steht sicher kein Fragezeichen, aber hinter seiner körperlichen und geistigen Verfassung. In der Saison 2019 quälte er sich zunächst mit zahlreichen kleineren Verletzungen herum und konnte nicht an seine gute Rookie Saison anknüpfen. Pettis wurde von Shanahan mit einem klaren Auftrag in die Offseason entlassen. Er sollte seine körperliche Verfassung, gerade im Oberkörperbereich, kräftigen.

Pettis bekam vom Coaching Staff mehrfach „Streicheleinheiten“ in Interviews für sein Engagement in der Offseason. Pettis ist der beste Route Runner mit starken, feinen und sehr geschmeidigen Cuts sowie sehr starken Händen – damit ist er praktisch auch eine Art Gegenentwurf zu Spielern wie Samuel, Aiyuk oder auch Bourne, die mehr über ihre Physis kommen. Die Frage ist, ob es dem Coaching Staff gelingt, diese Fähigkeit aufs Feld zu bekommen. Mehr dazu und auch zu den Chancen von Trent Taylor, Jalen Hurd und Jauan Jennings gibt es in der 23. Ausgabe des Niners Huddle.    

WO FINDET IHR DAS NINERS HUDDLE?

Unseren Podcast findet man auf Anchor, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer sowie auf zahlreichen weiteren Plattformen. Fehlt Euch noch eine Plattform? Schreibt uns gerne und wir werden versuchen, Eure Wünsche zu realisieren. Hier bekommt man den Podcast inzwischen überall:

Viel Spaß bei Position Preview der Wide Receiver! Lasst uns gerne Kommentare oder Fragen für die nächste Ausgabe zukommen. Wer mag, darf bei Apple Podcasts auch gerne eine (möglichst) positive Review abgeben und uns natürlich abonnieren! Auch auf YouTube würden wir uns über Abonnements, Kommentare und einen Daumen hoch sehr freuen!

Bedanken wollen wir uns auch nochmal bei der Band Heart of Chrome – der Song „California“ ist einfach perfekt!

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

________________________________________

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.