Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

22. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Run geht unaufhörlich weiter: Mostert und Garland fallen mehrere Wochen aus

4 min read

Und wieder bezahlen die San Francisco 49ers einen Sieg teuer. Im Sunday Night Game besiegte man mit einer tollen charakterlichen Leistung die Los Angeles Rams, aber der brutale Injury Run geht unaufhörlich weiter. Mit Running Back Raheem Mostert und Center Ben Garland werden zwei wichtige Spieler voraussichtlich auf die Injured Reserve List gehen müssen. Beide werden dem Team mehrere Wochen fehlen. Dazu zogen sich auch Left Tackle Trent Williams und Strong Safety Jaquiski Tartt Verletzungen zu.

Mostert fällt mir High-Ankle Spain mehrere Wochen aus

Head Coach Kyle Shanahan wirkte auf der Pressekonferenz am Montag schon nicht mehr so euphorisch wie am Sonntag. Kein Wunder angesichts der neuesten verletzungsbedingten Rückschläge. Der Injury Run geht weiter und trifft erneut Raheem Mostert. Mostert fiel bereits nach der Partie bei den New York Jets für zwei Partien aus. Mit der Rückkehr von Running Back Raheem Mostert bekam die Offense einen großen Schub. In der ersten Spielhälfte gegen die Rams verletzte sich der pfeilschnelle Running Back am Knöchel. Dies stellte sich als High-Ankle Sprain heraus. Dies zwingt Mostert zu einer mehrwöchigen Pause und die 49ers werden ihn auf die Short-term Injured Reserve List setzen. Damit verpasst Mostert zumindest die kommenden drei Partien gegen die New England Patriots, Seattle Seahawks und Green Bay Packers. Ein herber Verlust.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Gleiches gilt für Center Ben Garland. Der Center verließ im vierten Quarter gegen die Rams die Partie mit einer Wadenverletzung. Laut Head Coach Kyle Shanahan fällt er wie Raheem Mostert für mehrere Wochen. Bei Garland visiert man eine Rückkehr ab Week 13. Dies ist ein brutaler Verlust für die 49ers. Denn auch der eigentliche Starting Center Weston Richburg steht weiter nicht zur Verfügung. Richburg befindet sich auf der Physically Unable to Perform List und eine Rückkehr wäre ab dieser Woche theoretisch möglich. Richburg erlitt in der Partie bei den Saints im November 2019 einen Riss der Patellarsehne. Kyle Shanahan sprach gestern von einem „großen Rückschlag“ in der Rehabilitation von Richburg. Bisher wurde nicht bekannt, dass Richburg auch an der Schulter operiert werden musste. Richburg werde bis Week 12 nicht zurückkehren und somit muss Hroniss Grasu vorläufig als Center einspringen.

Hroniss Grasu muss als Center bis zu Richburgs Rückkehr einspringen

„Wir können uns glücklich schätzen, ihn gerade jetzt zu haben, denn er hat in Woche 1 gute Arbeit geleistet“, sagte Shanahan. „Er hat in dieser Liga gespielt, und er wird die Reps bekommen, denn [Garland] wird für eine Weile weg sein und zumindest wahrscheinlich die Rolle behalten, bis Richburg zurückkommt.“ Grasu ist ein ehemaliger Third Round Pick der Chicago Bears, der gerade zu seiner College Zeit als Center bei den Oregon Ducks als vielversprechendes Talent galt.

Der Injury Run zieht nun also unaufhörlich in einer weiteren Positionsgruppe seine Kreise. Zunächst traf es im Camp die Wide Receiver, anschließend die Defensive Line und die Cornerbacks. Nun ist also die Offensive Line involviert, denn auch Trent Williams erlitt einer Knöchelverletzung. Es soll aber nicht so gravierend sein wie bei Mostert. Unter der Woche folgen weitere Untersuchungen. Williams hatte die Begegnung gegen den Rams kurzzeitig aufgrund einer Kopfverletzung verlassen, kehrte aber zurück aufs Feld. Justin Skule ist der aktuelle Swing Tackle der 49ers. Die Offensive Line bei den Patriots könnte wie folgt aussehen: Justin Skule, Laken Tomlinson, Hroniss Grasu, Daniel Brunskill und Mike McGlinchey

Tartt mit Leistenzerrung – Coleman ein „long shot“

Strong Safety Jaquiski Tartt erlitt eine Leistenzerrung gegen die Rams und wurde im Laufe der Partie durch Marcell Harris ersetzt. Der Status von Tartt wird im Laufe der Trainingswoche neu bewertet.

Es wird erwartet, dass Running Back Jeff Wilson Jr. diese Woche wieder trainieren kann. Letzte Woche fiel er mit Wadenproblemen aus. Dagegen ist Tevin Coleman, der diese Woche von der Injured Reserve List zurückkehren könnte, laut Shanahan ein „long shot“ für das Spiel gegen die Patriots. Shanahan sagte, er sei auch mit der Leistung des Rookies JaMycal Hasty zufrieden: „Der Moment war nicht zu groß für ihn. Er hat uns ein wenig den Funken überspringen lassen und uns geholfen.“

1 thought on “Injury Run geht unaufhörlich weiter: Mostert und Garland fallen mehrere Wochen aus

Comments are closed.