Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

16. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Elf Picks für die 49ers im Draft 2024?  

5 min read
0
(0)

Im Draft 2024 könnten die San Francisco 49ers nach zweijähriger Abstinenz wieder in der ersten Runde einen Spieler auswählen. Sollte das Team bis zum Draft 2024 keine Picks mehr traden, sollten den Niners elf Draftpicks zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich erneut Compensatory Picks für die Abgänge von DeMeco Ryans (Head Coach Houston Texans) und Ran Carthon (General Manager Tennessee Titans) in der dritten Runde aus dem Minority Hiring Program der NFL. Außerdem sollte es nach den Prognosen vier Compensatory Picks aufgrund der Abgänge aus der Free Agency geben.

Erstmals seit 2021 wieder mit einem Erstrundenpick

Mit dem Monster-Uptrade vor dem Draft 2021 sicherten sich die San Francisco 49ers den dritten Pick Overall und wählten anschließend Quarterback Trey Lance von der North Dakota State University aus. Dafür wanderten neben dem Erstrundenpick 2021 auch die Auswahlrechte in den ersten Runden 2022 und 2023 zu den Miami Dolphins. Im vergangenen Draft waren die Niners durch den Trade mit den Carolina Panthers für Running Back Christian McCaffrey sehr eingeschränkt und kamen erst gegen Ende der dritten Runde dank drei Compensatory Picks „on the clock“.

Dies sollte sich im Draft im Jahr 2024 wieder ändern. Aktuell verfügen die 49ers über alle ihre Picks mit Ausnahme des Fünftrundenpicks, dessen Rechte aus dem McCaffrey-Trade noch bei den Panthers liegen. Im November 2020 kündigte die NFL an, dass sie jedem Team, das einen Coach oder einen Executive, der einer Minderheit angehört, als Head Coach oder General Manager bei einem anderen NFL-Team anheuert, zwei Compensatory Picks für die dritte Runde zugestehen wird (Teams, die Mitarbeiter für einen Head Coach- oder General Manager-Posten verlieren, erhalten drei).

Diese Compensatory Picks stehen am Ende der in der dritten Runde vergebenen Kompensationsauswahlen. Die 49ers erhielten ihren ersten von drei Picks im Jahr 2023, da Ran Carthon (GM der Tennessee Titans) und DeMeco Ryans (Head Coach der Houston Texans) in dieser Saison abgeworben wurden.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Free Agency Compensatory Picks für die 49ers?

In der Free Agency 2023 haben die 49ers nach der erfolgreichen Spielzeit 2022, die erst im NFC Championship Game gegen die Philadelphia Eagles endete, zahlreiche Spieler an andere Teams verloren.

Die Niners haben nach Over The Cap neun Compensatory Free Agents (CFA) verloren:

Unter Vertrag genommen haben die 49ers dagegen nur:

Die Anzahl der jährlich zugeteilten Compensatory Picks (im Austausch für abwandernde Spieler) ist gemäß dem CBS auf die Anzahl der Teams in der Liga (32) begrenzt. Allerdings werden die Compensatory Picks nicht gleichmäßig unter den Teams aufgeteilt, und kein Team kann in einem einzigen Jahr mehr als vier Compensatory Picks (für abwandernde Spieler) erhalten. Um sich für Compensatory Picks zu qualifizieren, müssen die Teams in einem bestimmten Jahr mehr oder bessere qualifizierte Free Agents verlieren als verpflichten.

Die Teams erhalten zwischen Runde 3 und 7 Compensatory Draftpicks auf der Grundlage einer Liga-Formel, die das Durchschnittsgehalt eines Spielers pro Jahr (APY), die Anzahl der Spiele und die Postseason-Auszeichnungen berücksichtigt. Es gibt zwar eine erwartete Entschädigung für einen Spieler, die auf dem Betrag basiert, für den er unterschrieben hat, aber seine Spielzeit (oder deren Fehlen) in der kommenden Saison könnte die Erwartung verändern.

Die Spieler müssen vor dem Stichtag 1. Mai als Free Agents unter Vertrag genommen worden sein und unter ihren Mitspielern einen ausreichend hohen Rang einnehmen, um sich für die Formel für Compensatory Picks zu qualifizieren. Spieler, die von ihrem vorherigen Team entlassen wurden, kommen für die Formel nicht in Frage und sind daher in den wichtigsten Neuzugängen und Abgängen nicht enthalten.

Vier zusätzliche Compensatory Picks?

In der Prognose von Over The Cap heben sich die Verträge von Jimmy Garoppolo ($ 24.250.000 pro Jahr) und Javon Hargrave ($ 21.000.000 pro Jahr), Charles Omenihu ($ 8.000.000 pro Jahr) und Sam Darnold ($ 4.500.000) sowie Hassan Ridgeway ($ 3.250.000) und Isaiah Oliver ($ 3.300.000) gegenseitig auf.

Dementsprechend stünden den 49ers Ausgleichspick für den Verlust von Mike McGlinchey ($ 17.500.000 pro Jahr) in der dritten Runde, Samson Ebukam ($ 8.000.000 pro Jahr) in der fünften Runde sowie für Jimmie Ward ($ 6.500.000 pro Jahr) und Emmanuel Moseley ($ 6.000.000) in der sechsten Runde zu.

Die NFL verteilt 32 Compensatory Picks für den Ausgleich für Verluste in der Free Agency. Aus diesem Grund gibt es dann für die weiteren Verluste keine Kompensation mehr.           

Sollten die Prognosen aufgehen, könnten die 49ers mit elf Picks in den kommenden Draft gehen:

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author