Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

28. Juli 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Details zum Vertrag von Kyle Juszczyk

3 min read

Die San Francisco 49ers haben am Sonntag die Vertragsverlängerung mit Kyle Juszczyk unter Dach und Fach gebracht. Der Fullback steht für die kommenden fünf Spielzeiten bei den Niners unter Vertrag. Maximal kann „Juice“ $ 27.000.000 verdienen und erzielt zum zweiten Mal nach 2017 den höchstdotierten Vertrag für einen Fullback. Beim genaueren Blick sieht der Deal aus Sicht der 49ers deutlich freundlicher aus.

Leichte Gehaltserhöhung – niedriger Cap Hit für 2021

Kyle Juszczyk und die San Francisco 49ers gehen weiter gemeinsame Weg. Der Fullback unterzeichnete einen Fünf-Jahres-Vertrag mit einem maximalen Wert von $ 27.000.000. Der neue Contract enthält lediglich $ 9.600.000 garantiertes Geld.  Damit kommt Juszczyk auf einen durchschnittlichen Jahresverdienst von $ 5.400.000. Im Vergleich zum 2017 in der Free Agency geschlossenen Vier-Jahres-Vertrag ist es für „Juice“ eine leichte Gehaltserhöhung. Zuvor verdiente der Fullback durchschnittlich $ 5.250.000 pro Spielzeit. Dies freut den Spieler und auch den Agenten, der medienwirksam verkünden kann, dass sein Schützling der am höchsten bezahlte Fullback der NFL ist.

Der Vertrag unter der Lupe

Bei genauerer Betrachtung ist es allerdings eher ein Drei-Jahres-Vertrag mit einer Option auf zwei weitere Spielzeiten nach der Saison 2023. In den $ 27.000.000 ist ein Signing Bonus in Höhe von $ 4.000.000 enthalten. Der Vertrag beginnt für die kommende Spielzeit mit einem Grundgehalt von $ 1.070.0000 und steigt über die Spielzeiten bis 2025 auf $ 5.750.000. Das Grundgehalt von 2021 und 2022 ist komplett garantiert. In der Saison 2023 sind vom $ 4.750.000 Grundgehalt nur noch § 1.250.000 garantiert. Die letzten beiden Vertragsjahre beinhalten ein Grundgehalt von $ 5.750.000, die nicht mehr garantiert sind.

Für die Vertragsjahre ab 2023 gibt es eine Option auf die Vertragsjahre, welche dann mit $ 2.155.000 zu Buche schlägt. Nutzen die 49ers diese Teamoption nicht und der Vertrag wird nicht verlängert, müssen sie einmalig $ 2.155.000 für die Nichtziehung der Option überweisen. Die Option muss für die Spielzeiten 2023 bis 2025 muss bis zum 1. April 2022 gezogen werden. Dazu wurde ein Roster Bonus in Höhe von $ 400.000 ($ 25.000 pro aktivem Spiel) in jedem der Vertragsjahre vereinbart. Schlussendlich gibt es noch einen Workout Bonus in den Spielzeiten 2022 bis 2025, der mit $ 100.000 zu Buche schlägt.

Aufgrund des Signing Bonus und des geringen Grundgehalts in den ersten beiden Vertragsjahren ist Cap Hit für 2021 und 2022 gering. Für die kommende Saison beträgt der Cap Hit von Juszczyk lediglich $ 2.275.000 (ca. 1,2% des gesamten Caps). Auch in 2022 wäre der Vertrag mit einem Cap Hit von $ 2.958.750 noch sehr günstig. Dazu haben die 49ers die Möglichkeit nach der Saison 2023 aus dem Vertrag auszusteigen, bevor die Cap Hits auf $ 7.560.000 ansteigen.  

Juszczyk kam 2017 mit einem Vier-Jahres-Vertrag aus Baltimore

Fullback Kyle Juszczyk kam in der Free Agency 2017 mit einem Vier-Jahres-Vertrag mit einem maximalen Volumen von $ 21.000.000 von den Baltimore Ravens zu den 49ers. Für das dritte und vierte Vertragsjahr war im Vertrag jeweils eine Option vereinbart, die das Team vor Beginn des neuen Ligajahres ziehen muss um den Spieler zu halten. In der Saison 2019 verdiente der Fullback $ 4.200.000 an Grundgehalt. Dazu kam ein maximaler Per Game Roster Bonus von $ 400.000 und zählte mit $ 5.950.000 gegen die Salary Cap. Im letzten Vertragsjahr 2020 bekam „Juice“ nun $ 5.050.000 an Grundgehalt sowie $ 300.000 an Roster Bonus sowie $ 100.000 an Workout Bonus.

1 thought on “Details zum Vertrag von Kyle Juszczyk

Comments are closed.