Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers verlängern mit Moseley für zwei Jahre

4 min read

Wenige Tage vor Beginn der Free Agency haben sich die San Francisco 49ers und Emmanuel Moseley auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre geeinigt. Der Cornerback soll laut ersten Berichten dabei bis zu $ 10.100.000 verdienen können. Damit bringen die 49ers vor dem Beginn der Free Agency den ersten ihren Free Agents aus dem Cornerback Corps zurück.

Erstes Puzzlestück in der Cornerback Gruppe unter Vertrag

Emmanuel Moseley bleibt bei den 49ers. Der ehemalige Undrafted Rookie Fee Agent unterschreibt eine Vertragsverlängerung um zwei Spielzeiten. Damit steht er nun bis einschließlich der Spielzeit 2022 bei den Niners unter Vertrag. Moseley wäre in der kommenden Woche zu einem Restricted Free Agent geworden. Mit der Verlängerung von „E-Man“ haben die 49ers den ersten Schritt für die Cornerback Gruppe des Teams gemacht. Richard Sherman, Jason Verrett und Dontae Johnson als auch die Nickelbacks K`Waun Williams und Jamar Taylor werden zu Unrestricted Free Agents.     

Moseley startete in seinem zweiten NFL durch

In seinem zweiten Jahr in der NFL startete der als Undrafted Rookie Free Agent 2018 verpflichtete Moseley richtig durch. „E-Man“ wurde in seiner Rookie Saison nur in einem Spiel eingesetzt (ein Solo Tackle). Aber in 2019 kam er in allen 16 Partien der Regular Season zum Einsatz und startete in neun Begegnungen. Nach der Verletzung von Ahkello Witherspoon übernahm er ab Week 5 dessen Starterjob als Nummer zwei Corner und startete in acht Begegnungen in Folge.

Er sammelte 43 Combined Tackle (37 Solo, sechs Assists), zwei Tackle für Raumverlust, einen Quarterback Hit, acht abgewehrte Pässe und eine Interception in der Regular Season. Dazu kommen zwei weitere Einsätze (ein Start) in der Postseason. In diesen beiden Partien verzeichnete er neun Combined Tackles (neun Solo), einen Tackle für Raumverlust, drei abgewehrte Pässe und eine Interception. Bei 62 Targets in dieser Spielzeit hat Moseley 36 Receptions (58,1%) und 432 Yards (198 after Contact) sowie zwei Touchdowns zugelassen. Das Passer Rating über die Saison gegen ihn beläuft sich auf 76,8.   

2020 mit zwölf Einsätzen

Zu Beginn der Saison 2020 hatte sich Moseley als Nummer 2 Cornerback gegenüber von Richard Sherman festgespielt. Nach der Verletzung von Richard Sherman bildete er mit Jason Verrett das Cornerback Duo. Nach Week 12 fiel Moseley mit einer Hamstring Verletzung aus. In den letzten drei Partien kam er nur noch sporadisch zum Einsatz. Der Cornerback kam in der Saison 2020 auf zwölf Einsätze mit acht Starts. Dabei sammelte er in 499 Total Snaps 47 Combined Tackle (34 Solo, 13 Assisted). Bei 55 Targets ließ er 33 Receptions für 410 Yards ab. Gegen ihn verzeichneten die gegnerischen Teams ein Passer Rating von 99,8 und erzielten vier Touchdowns. Er wehrte neun Pässe ab und schaffte eine Interception. Insgesamt kommt er in 29 Partien (17 Starts) auf 98 Combined Tackle (77 Solo, 21 Assisted) und zwei Tackle for Loss und einen QB Hit. Dazu kommen 17 abgewehrte Pässe sowie zwei Interceptions.

Moseley studierte an der University of Tennessee

Emmanuel Moseley (25. März 1996 / 1,80 m / 83 kg) studierte vier Jahre an der University of Tennessee in Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee. Er beendete seine College Laufbahn mit insgesamt 48 Spielen (30 Starts) für die Tennessee Volunteers. Dabei sammelte zwischen 2014 und 2017 142 Tackles, 9,5 Tackles für Raumverlust, wehrte 31 Pässe ab und fing zwei Interceptions. In seinem Abschlussjahr als Senior in 2017 wurde er in zwölf Partien eingesetzt und startete in elf Begegnungen. Er sammelte 38 Tackles, acht abgewehrte Pässe und eine Interception. 2016 spielte er in 13 Begegnungen (zehn Starts) und beendete die Spielzeit mit 57 Tackles, 3,5 Tackles für Raumverlust und sechs abgewehrten Pässen.

Als Sophomore startete er in sieben Partien, wurde aber in 13 Spielen eingesetzt. In dieser Saison kam er auf 28 Tackles, 2,0 Tackles für Raumverlust, einer Interception und einer Teambestleistung von elf abgewehrten Pässen. In seiner ersten Saison (2014) für die Volunteers kam er in 13 Spielen zum Einsatz, startete aber nur in zwei Begegnungen. Moseley beendete seine erste College Saison mit 19 Tackles, 2,0 Tackles für Raumverlust und sechs abgewehrten Pässen.