Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers präsentieren die Gewinner der Team Awards 2019

5 min read

Die San Francisco 49ers haben nach der Rückkehr aus Miami die Gewinner der diesjährigen Team Awards bekannt gegeben. Die Bekanntgabe erfolgt wie immer kurz nach dem letzten Saisonspiel, dass in diesen Fall die Niederlage im Super Bowl LIV gegen die Kansas City Chiefs im Hard Rock Stadion in Miami war.

LEE ESHMONT AWARD: TE GEORGE KITTLE

Der Lee Eshmont Award wird von Spielern des Teams gewählt und an denjenigen 49er verliehen, der das inspirierende und mutige Spiel von Lee Eshmont, einem Mitglied des Gründungsteams aus dem Jahr 1946, veranschaulicht. Lee Eshmont coachte nach seiner Zeit bei den 49ers die College Teams der Navy und Virginia. Er verstarb 1957. Der Preis wird seitdem in jedem Jahr verliehen. 


BILL WALSH AWARD: DT DEFOREST BUCKNER

Dieser Award wurde 2004 zu Ehren des ehemaligen Head Coachs und Hall Of Famers Bill Walsh ins Leben gerufen. Der Award wird von den Trainern verliehen und zwar an den 49er, der die von Walsh etablierten Standards der professionellen Exzellenz am besten repräsentiert. Bill Walsh war der Head Coach der 49ers für zehn Spielzeiten (1979 bis 1988). Er führte die Niners in dieser Zeitspanne zu einem Rekord von 102-63-1 und gewann drei Super Bowls mit Joe Montana als Quarterback. Walsh wurde zweimal zum Trainer des Jahres gewählt (1981 und 1984) und später als Trainer der Dekade für die 1980er ausgezeichnet.

BOBB MCKITTRICK AWARD: RG MIKE PERSON

Der Bobb McKittrick wird von den Offensive Spielern des Teams gewählt und vergeben. Die Auszeichnung, die nach dem ehemaligen Offensivtrainer Bobb McKittrick, der 21 Jahre bei den 49ers coachte, benannt ist, wird ausschließlich an einen Spieler der Offensive Line verliehen. Es wird der Spieler ausgewählt, der den Mut, die Intensität und die Opferbereitschaft des langjährigen Coachs am besten repräsentiert. Seit 1999 wird diese Auszeichnung von den 49ers vergeben.

HAZELTINE IRON MAN AWARD: LB KWON ALEXANDER

Der Hazeltine Iron Man Award wurde nach dem ehemaligen Linebacker Matt Hazeltine benannt. Hazeltine spielte 13 Jahre lang für die 49ers (1955 bis 1968 und 1970 für die New York Giants) auf der Linbebacker Position und damit länger, als jeder andere Linebacker in der Franchise Geschichte. Bekannt wurde der All-American (1954) und zweimalige Pro Bowler (1962 und 1964) für seine Beständigkeit und Engagement. Der College Hall of Famer starb 1987 an ALS. Bill Walsh etablierte die Auszeichnung zu seinen Ehren. Der Defensive Coaching Staff wählt den mutigsten und inspirierendsten Defensivspieler des Teams und verlieht diesen Award.

THOMAS HERRION MEMORIAL AWARD: LB DRE GREENLAW

Der Thomas Herrion Memorial Award wurde von den 49ers Besitzern Denise und John York ins Leben gerufen. Thomas Herrion, der ein Offensive Line Spieler war, brach kurz nach Ende eines Preseason Spiels der 49ers gegen die Denver Broncos in der Kabine zusammen und verstarb am gleichen Tag im Krankenhaus. Bei seiner Autopsie wurde als Todesursache eine ischämische Herzkrankheit festgestellt. Die rechte Koronararterie von Thomas Herrion war stark blockiert, was ein Absterben des Herzmuskels zur Folge hatte. Der Award wird ausschließlich an einen Rookie oder First Year Player verliehen, der den Traum von Thomas Herrion am besten repräsentiert. Der Ausgezeichnete hat jede Gelegenheit genutzt, eine positive Situation zu schaffen um seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Der Coaching Staff verleiht diese Auszeichnung.

ED BLOCK COURAGE PREIS: DL SOLOMON THOMAS

Dieser Preis ist nach Ed Block, dem ehemaligen Atheltic Coach der Baltimore Colts (1954-1977), benannt. Block war in seinem Bereich ein Pionier und ein sehr bewunderter Mensch, der sich leidenschaftlich für Kinder, die Opfer von Missbrauch geworden waren, einsetzte. Der Award wird jedes Jahr in seinem Namen an einen Spieler verliehen, der großes Engagement für Sportlichkeit und Mut gezeigt hat. Jedes der 32 NFL Teams stellt einen Gewinner, die bei einem feierlichen Bankett in Baltimore geehrt werden.  Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt dem Courage House National Support Network der Ed Block Courage Award Foundation zugute. Nach jedem NFL Team ist in der Stadt der Franchise eine Courage House Einrichtung benannt, in welcher missbrauchte Kinder und deren Familien Unterstützung und hochwertige Betreuung zuteil wird. Die 49ers unterstützen seit Oktober 2003 das Edgewood House in San Francisco. 

PERRY / YONAMINE UNITY AWARD: C BEN GARLAND

Von den Spielern wird der Perry/Yonamine Unity Award verliehen. Es wird der 49ers-Spieler ausgezeichnet, der ein außergewöhnliches Engagement für die Förderung der Einheit innerhalb des Teams und der Gemeinschaft gezeigt hat. Der Award wurde nach den ehemaligen Spielern und Pionieren der Einigkeit und Vielfalt benannt: Joe „The Jet“ Perry und Wally Yonamine.

COMMUNITY RELATIONS SERVICE AWARDS

Zusammen leisteten die Spieler der 49ers während der Spielzeit 2017 über 500 Stunden gemeinnützige Arbeit. Die besten Teilnehmer und Gewinner der Community Relations Service Awards waren C Ben Garland, der den Veteranen-Spieler Award bekam, LB Azeez AL-Shaair mit dem Award für den Rookie-Player. Dazu wurden RB Raheem Mostert und seine Frau Devon and Sohn Gunnar mit dem Familienpreis ausgezeichnet. Übrigens bereits zum dritten Mal in Folge. 49ers OL Daniel Brunskill erhielt die Jugendfootball Auszeichnung, während General Manager John Lynch zum dritten Mal den NFL Salute to Service Award gewann. Ian Williams wurde mit dem Alumnus Award ausgezeichnet.  

NOMINIERT FÜR DEN WALTER PAYTON MAN OF THE YEAR AWARD: CB RICHARD SHERMAN

Der Walter Payton Man of the Year Award, der nach dem ehemaligen Spieler und Hall of Famer Chicago Bears benannt ist, wird jährlich an den Spieler verliehen, der sich am meisten für Philanthropie und Engagement in der Gesellschaft einsetzt.

GARRY NIVER PREIS: CB RICHARD SHERMAN

Der Garry Niver Award wird jährlich von den Pro Football Writers of America für den Bezirk San Francisco an einen Spieler der Niners verliehen. Mit dem Award wird ein Spieler für seine Zusammenarbeit und seinen professionellen Stil ausgezeichnet, wie er den Journalisten bei Ihrer Berichterstattung geholten hat. Der Award wurde nach Journalisten Garry Niven benannt, der die 49ers über viele Jahre für die San Mateo Times mitverfolgte und über das Team berichtete.