Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers öffnen Practice Window für Hurst und Harris

5 min read

Die San Francisco 49ers haben zu Beginn der Trainingswoche im Hinblick auf die Partie gegen die Seattle Seahawks das Practice Window für Maurice Hurst und Davontae Harris geöffnet. Beide Spieler landeten bereits vor dem ersten Spieltag auf der Short-term Injured Reserve List und könnten zum Spiel gegen die Seahawks aktiviert werden. Dagegen verbleibt Wide Receiver Jalen Hurd weiter auf der Injured Reserve List. Hurst und Harris nehmen bereits heute am Teamtraining teil.

Willkommene Alternativen in beiden Positionsgruppen

Die San Francisco 49ers können nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen zumindest zwei Spieler von der Short-term Injured Reserve List in den Trainingsbetrieb zurückholen. In der Defensive Line ist Maurice Hurst nach dem High-Ankle Sprain von Kevin Givens aus dem Spiel bei den Philadelphia Eagles sicher sofort eine Alternative in der Rotation für Defensive Line Coach Kris Kocurek. Das Cornerback Corps kann ebenfalls jede Alternative nach den Ausfällen von Jason Verrett und K’Waun Williams gebrauchen. Gerade die Position des Nickelbacks bereitet vor der Partie gegen die Seahawks Kopfzerbrechen.

Die 49ers verpflichteten als Alternative zu Dontae Johnson und Deommodore Lenoir Veteran Buster Skrine, der zuletzt für die Chicago Bears auflief. Aber auch Davontae Harris, den die 49ers vor dem Saisonstart vom Waiver der Baltimore Ravens claimten, scheint ein weiterer Kandidat für die Position des Nickelbacks zu sein. Sowohl Harris als auch Hurst wurden am 1. September auf die Injured Reserve List gesetzt. Harris hatte mit einer Kniesehnenverletzung zu kämpfen, während Hurst einen High-Ankle Sprain auskurieren musste. Dies ist die erste Woche, in der beide nach drei ausgesetzten Begegnungen wieder am Training teilnehmen können.

Raiders schlugen in der fünften Runde zu

Die damaligen Oakland Raiders drafteten Maurice Roy Hurst Jr. (9. Mai 1995 / 1,85 m / 132 kg) in der fünften Runde mit dem 140. Pick Overall. Am zweiten Spieltag seiner Rookie Saison schaffte Hurst direkt seinen ersten Sack in der NFL. Anschließend sackte er am vierten Spieltag beim Overtime Sieg der Raiders gegen die Cleveland Browns Baker Mayfield. Und auch Josh Rosen wurde von Hurst in Week 11 zu Boden gebracht. In seiner Rookie Spielzeit machte der Defensive Tackle in 13 Partien mit zehn Starts 4,0 Sacks und 31 Combined Tackle. 2019 machte er alle 16 Partien (vier Starts) und erzielte 38 Total Pressures in 355 Pass Rush Snaps. 2020 bekam er beim Team von Jon Gruden nur noch 149 Pass Rush Snaps und kam auf nur noch elf Total Pressures.

Pro Football Focus bewertete ihn für 2020 mit einem Defensive Grade von 77,9 und einem Pass Rush Grade von 78,5. In beiden Kategorien legte er in allen bisherigen drei NFL Spielzeiten zu und verbesserte sich kontinuierlich. Insgesamt absolvierte Maurice Hurst in drei NFL Spielzeiten 40 Partien mit 17 Start. Dabei sammelte er 76 Combined Tackle (51 Solo, 25 Assisted) und acht Tackle for Loss. Dazu produzierte er 8,0 Sacks, 17 Quarterback Hits, zwei Fumble Recoveries und ein Forced Fumble. Hurst fing bisher eine Interception (55 Return Yards) und konnte weitere sieben Pässe abwehren. Nach Pro Football Focus kommt er auf insgesamt 60 Total Pressures und nur drei Missed Tackles.

Defense

Snap Count

Standout Defensive Lineman bei den Michigan Wolverines

Maurice Roy Hurst Jr. ist nunmehr 25 Jahre alt und stammt aus Canton in Massachusetts. Sein Vater Maurice Hurst spielte von 1989 bis 1995 als Cornerback für die New England Patriots in der NFL. Hurst Jr. besuchte nach der High-School die University of Michigan von 2014 bis 2015. In seiner Freshman Saison kam er nur auf drei Einsätze, startete aber anschließend in den drei folgenden Spielzeiten. Der Defensive Tackle, der auch als Nose Tackle bei den Wolverines eingesetzt wurde, war von 2015 bis 2017 sehr produktiv.

Hurst sammelte 130 Total Tackles (67 Solo, 63 Assisted) und 32,0 Tackle for Loss. Dazu produzierte er 13,5 Sacks, zwei Forced Fumble, eine Fumble Recovery und drei abgewehrte Pässe. 2017 kam er in einer Senior Season 5,5 Sacks und 13,0 Tackle for Loss wurde zum Consensus All-American gewählt und ins First Team All-Big Ten gewählt.       

Harris war ein Fünftrundenpick der Cincinnati Bengals

Davontae Harris (21. Januar 1995 / 1,80 m / 91 kg) wurde im Draft 2018 von den Cincinnati Bengals in der fünften Runde ausgewählt. Der 151. Pick Overall verbracht zwei Offseasons und eine Spielzeit auf dem Roster der Bengals. In seiner Rookie Saison kam er verletzungsbedingt nur zu drei Einsätzen. Die Roster Cuts zur Saison 2019 überstand Harris nicht.

Davontae Harris wurde dann aber direkt von den Denver Broncos unter Vertrag genommen. Der Cornerback kam 2019 in allen 16 Partien für die Broncos zum Einsatz und startet in sechs Partien. Dabei sammelte er 35 Tackles und wehrte drei Pässe ab. Harris ging in die Spielzeit 2020 als vierter Cornerback der Broncos. Nach sieben Einsätzen mit einem Start wurde er am 17. November 2020 entlassen. Vom Waiver der Bengals claimten ihn die Baltimore Ravens. Für das Team von John Harbaugh machte er weitere vier Begegnungen.

Bisher kam Harris in drei Spielzeiten in der NFL für drei Teams zum Einsatz. Von 30 Einsätzen startete er in acht Begegnungen. Er sammelte bisher 50 Combined Tackle (44 Solo, sechs Assisted), vier abgewehrte Pässe und einen Forced Fumble.

Defense

Snap Count

College: Illinois State in der Missouri Valley Football Conference

Harris stammt aus Wichita in Kansas und besuchte die Wichita South High-School. An der Illinois State University in Normal. Für die Illinois State Redbirds kam er in fünf Spielzeiten (2013 bis 2017, Redshirt 2013) in 49 Begegnungen zum Einsatz. Er beendete seine College Laufbahn mit 208 Total Tackles (152 Solo, 56 Assisted) und zehn Tackles für Loss sowie drei Sacks. Harris fing vier Interceptions und wehrte 38 Pässe ab.

Für seine Leistungen in seinem Senior Jahr wurde er ins First-Team All-American von AFCA, Stats FCS und Phil Stelle aufgenommen. Von der Associated Press wurde Harris ins Second-Team FCS All-America gewählt. In 2016 und 2017 stand er im All-Missouri Valley Football Conference First-Team. 

1 thought on “49ers öffnen Practice Window für Hurst und Harris

Comments are closed.