Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week (5): RB Raheem Mostert

4 min read

Bei der schmerzlichen 17:43-Heimniederlage gegen die Miami Dolphins hat bei den San Francisco 49ers gab es nicht viele Lichtblicke. Aber das Comeback von Raheem Mostert gehört sicherlich dazu. Der Running Back verpasste nach dem „Injury Bowl“ bei den New York Jets zwei Partien mit einer Knieverletzung. In der Partie gegen die Miami Dolphins erzielte er 119 Scrimmage Yards und macht Hoffnung für die kommenden Wochen. Herzlichen Glückwunsch, Raheem Mostert!  

119 Scrimmage Yards beim Comeback

Mit lediglich elf Carries erlief Raheem Mostert gegen die Miami Dolphins 90 Rushing Yards. Dies sind 8,18 Yards pro Carry. Dazu fing er drei von drei Targets für weitere 29 Yard. Ein Touchdown blieb ihm in dieser Begegnung verwehrt, aber für den Touchdown von Kyle Juszczyk war der Play Fake über Mostert, der die komplette Defense auf eine falsche Fährte lockte mit endscheidend. Mit Mostert auf dem Feld bekommt das Running Game der 49ers die Gefährlichkeit und den Speed zurück, den man zuvor gegen die Eagles und auch Giants vermisst hatte.

Mostert wurde von den 49ers in der Saison 2020 in drei Partien eingesetzt. Der pfeilschnelle Running Back sammelte mit 34 Carries 238 Rushing Yards (7,0 Yards pro Attempt) und einen Rushing Touchdown. Dazu bekam er zehn Targets und konnte neun davon fangen. Mit neun Receptions kommt er auf 139 Receiving Yards (15,4 Yards pro Catch) und einen Receiving Touchdown. Pro Football Focus bewertet den Running Back in dieser Spielzeit mit einer Overall Grade von 89,2. Für Mostert ist es in dieser Saison bereits die zweite Auszeichnung zum 49ers Germany Offensive Player of the Week. Bereits gegen die Arizona Cardinals (15 Carries für 56 Rushing Yards und vier Receptions für 95 Yards sowie einen Touchdown) brachten ihm die erste Auszeichnung ein.  

Durchbruch als Running Back 2019

In der Saison 2019 erzielte Mostert, der in seiner fünften Saison erstmals mehr Snaps in der Offense als in den Special Teams bekam, in der Regular Season mit 137 Carries 772 Rushing Yards (durchschnittlich 5,6 Yards pro Attempt) und acht Rushing Touchdowns. Darüber hinaus fing er 14 von 22 Targets für 180 Yards (durchschnittlich 12,9 Yards pro Catch) und zwei Receiving Touchdown. Der Running Back hatte auch in den Playoffs großen Anteil am starken Laufspiel der 49ers. Mit 53 Carries erlief Mostert 336 Rushing Yards und fünf Rushing Touchdowns. Dabei erzielte er durchschnittlich 6,34 Yards pro Attempts und steigerte sich damit sogar noch einmal zur Regular Season (5,6 Yards pro Carry). 

Karrierespiel gegen die Green Bay Packers

Das größte Spiel seiner bisherigen Karriere gelang dem Running Back im NFC Championship Game gegen die Green Bay Packers. Mostert beendete die Partie mit 29 Carries für 220 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. Für Mostert waren es die ersten Touchdowns in der Postseason in seiner Karriere. Mit 220 Rushing Yards in einem Spiel stellte er einen Franchise Rekord für die 49ers auf (Regular Season und Postseason).

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

________________________________________

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Highlights NFC Championship Game Packers @ 49ers

Darüber hinaus liegt er mit 220 Rushing Yards in der Postseason in der Super Bowl Ära auf dem zweiten Platz hinter Eric Dickerson (248 Rushing Yards vs. Dallas in der Divisional Round 4.01.1986). Mit seinen vier Rushing Touchdowns liegt er in der Super Bowl Ära auf einem geteilten zweiten Platz. Mostert bekam aber nicht nur 29 Carries für 220 Rushing Yards, sondern fing auch noch zwei Pässe für sechs Yards. Damit kommt er auf 226 Scrimmage Yards und stellte damit einen neuen Rekord in einem Conference Championship Game in der Playoff Geschichte auf.

Raheem Mostert erlief in der ersten Spielhälfte mit 14 Carries 160 Yards und drei Touchdowns. Damit ist Mostert der erste Spieler in der Super Bowl Ära mit 150 oder Rushing Yards und drei oder mehr Rushing Touchdowns in einer Halbzeit in einem Playoff Spiel. Mostert ist der einzige Spieler in der Geschichte der NFL mit mehr als 200 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns in einem Postseason Game.

Der Running Back ist seit 2015 in der NFL und trug bisher die Trikots der Cleveland Browns, Miami Dolphins, Baltimore Ravens, Chicago Bears und seit Ende 2016 für die 49ers. Insgesamt kommt er auf 50 Spiele (kein Start) und 1.069 Rushing Yards mit 178 Carries. Dazu kommen 205 Receiving Yards mit 20 Receptions. In der Saison 2019 kam er auf durchschnittlich 5,6 Yards pro Carry.

1 thought on “49ers Germany Offensive Player of the Week (5): RB Raheem Mostert

Comments are closed.