Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

18. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Defensive Player of the Week (NFC Championship Game) „Honorable Mention“: CB Emmanuel Moseley

4 min read

Nach dem Erfolg der San Francisco 49es im NFC Championship Game gegen die Green Bay Packers gingen die Auszeichnungen für den 49ers Germany Offensive bzw. Defensive Player of the Week an Running Back Raheem Mostert sowie Nickelback K’Waun Williams. Aber Emmanuel Moseley war sehr nahe dran und seine Interception vor der Halbzeit bereite den dritten Touchdown von Raheem Mostert zur 27:0-Führung vor. Deswegen und auch Auszeichnung für seine Saisonleistung bekommt Emmanuel Moseley eine „Honorable Mention“ bei der Auszeichnung zum 49ers Germany Defensive Player of the Week!

"E-Man" mit Interception gegen Aaron Rodgers

Moseley startete im NFC Championship Game anstelle von Ahkello Witherspoon auf Cornerback neben Richard Sherman. Bereits gegen die Vikings war Moseley für Witherspoon in die Partie gekommen und ließ nach seiner Einwechselung Stefon Diggs nicht mehr zur Entfaltung kommen. „E-Man“ sammelte gegen die Packers vier Tackle, einen Tackle für Raumverlust, wehrte einen Pass ab und fing eine Interception gegen Aaron Rodgers und machte mit dem Pick neun Yards Raumgewinn bevor er gestoppt wurde. Aus diesem Turnover schlugen die 49ers mit dem dritten Rushing Touchdown von Raheem Mostert richtig Kapital und die Kalifornier gingen mit einer 27:0-Führung in die Halbzeitpause. Aaron Rodgers wählte Moseley fünfmal als Target aus und dreimal kam der Ball in die Hände des Receivers. Moseley ließ damit aber nur 34 Yards insgesamt und 16 Yards after Catch zu. Das zugelassene Passer Rating mit Würfen in seine Richtung betrug lediglich 40,8.

Zweite Spielzeit in der NFL

In seinem zweiten Jahr in der NFL startete der als Undrafted Rookie Free Agent 2018 verpflichtete Moseley richtig durch. „E-Man“ wurde in seiner Rookie Saison nur in einem Spiel eingesetzt (ein Solo Tackle), aber in 2019 kam er in allen 16 Partien der Regular Season zum Einsatz und startete in neun Begegnungen. Nach der Verletzung von Ahkello Witherspoon übernahm er ab Week 5 dessen Starterjob als Nummer zwei Corner und startete in acht Begegnungen in Folge. Er sammelte 43 Combined Tackle (37 Solo, sechs Assists), zwei Tackle für Raumverlust, einen Quarterback Hit, acht abgewehrte Pässe und eine Interception in der Regular Season. Dazu kommen zwei weitere Einsätze (ein Start) in der Postseason. In diesen beiden Partien verzeichnete er neun Combined Tackles (neun Solo), einen Tackle für Raumverlust, drei abgewehrte Pässe und eine Interception. Bei 62 Targets in dieser Spielzeit hat Moseley 36 Receptions (58,1%) und 432 Yards (198 after Contact) sowie zwei Touchdowns zugelassen. Das Passer Rating über die Saison gegen ihn beläuft sich auf 76,8.    

48 Spiele für die Tennessee Volunteers

Emmanuel Moseley (25. März 1996 / 1,80 m / 83 kg) studierte vier Jahre an der University of Tennessee in Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee. Er beendete seine College Laufbahn mit insgesamt 48 Spielen (30 Starts) für die Tennessee Volunteers und sammelte zwischen 2014 und 2017 142 Tackles, 9,5 Tackles für Raumverlust, wehrte 31 Pässe ab und fing zwei Interceptions. In seinem Abschlussjahr als Senior in 2017 wurde er in zwölf Partien eingesetzt und startete in elf Begegnungen. Er sammelte 38 Tackles, acht abgewehrte Pässe und eine Interception. 2016 spielte er in 13 Begegnungen (zehn Starts) und beendete die Spielzeit mit 57 Tackles, 3,5 Tackles für Raumverlust und sechs abgewehrten Pässen. Als Sophomore startete er in sieben Partien, wurde aber in 13 Spielen eingesetzt. In dieser Saison kam er auf 28 Tackles, 2,0 Tackles für Raumverlust, einer Interception und einer Teambestleistung von elf abgewehrten Pässen. In seiner ersten Saison (2014) für die Volunteers kam er in 13 Spielen zum Einsatz, startete aber nur in zwei Begegnungen. Moseley beendete seine erste College Saison mit 19 Tackles, 2,0 Tackles für Raumverlust und sechs abgewehrten Pässen.

Der Cornerback besuchte die James B. Dudley High School in Greensboro (North Carolina). An der Dudley spielte er sowohl Quarterback und als auch Cornerback und erlief 1.443 Yards, warf für 1.370 Yards und sammelte 47 Total Touchdowns in der Offense. In der Defensive machte er 28 Tackles und fing vier Interceptions. Er wurde von 247Sports, ESPN, Rivals.com und Scout.com als Three-Star-Recruit eingestuft. Neben Football spielte er an der High School noch Basketball.