Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers bringen James Bettcher zum Team

3 min read

Die Veränderungen im Coaching Staff der San Francisco 49ers streiten weiter voran. Der neue Defensive Coordinator DeMeco Ryans bringt seinen ersten Kandidaten in seinen Coaching Staff. Die 49ers bringen mit James Bettcher einen Coach an die Seite von Ryans, der bereits bei den Arizona Cardinals und New York Giants als Defense Coordinator arbeitete. Eine genaue Positionsbezeichnung für Bettcher ist noch nicht bekannt (Senior Defensive Assistant), aber mit ihm bekommt Ryans eine Menge Erfahrung an die Seite gestellt.

Bettcher war bereits fünf Jahre Defensive Coordinator in der NFL

James Bettcher (27. Mai 1978) legte in der Saison 2020 eine schöpferische Pause. Zuvor war er im Coaching Staff von Pat Shurmur bei den New York Giants der Defensive Coordinator. Davor arbeitete er in gleicher Rolle für Head Coach Bruce Arians bei den Arizona Cardinals (2015 bis 2017). Dort trat er die Nachfolge von Todd Bowles, der als Head Coach zu den New York Jets ging. Unter Bowles coachte Bettcher von 2013 bis 2014 die Outside Linebacker. Arians und Bettcher arbeiteten zuvor auch bei den Indianapolis Colts in der Saison 2012 zusammen. Arians vertrat den an Krebs erkrankten Chuck Pagano bei den Colts und nahm Bettcher anschließend mit zu den Cardinals. Auch bei den Colts coachte Bettcher die Outside Linebacker.

In fünf Spielzeiten 2015 bis 2019 fungierte Bettcher bei den Arizona Cardinals und den New York Giants als Defensive Coordinator. Gerade in den drei Spielzeiten bei den Cardinals betreute er eine sehr erfolgreiche Defense. Seine Defenses in Arizona waren in allen drei Spielzeiten eine Top Ten Defense in zugelassene Yards. Dies gilt sowohl für Total Defense als auch bei den zugelassenen Yards. In Defensive DVOA lag die Bettcher Defense in den Jahren 2015 und 2016 auf dem zweiten Platz und 2017 auf dem dritten Rang. Diese Werte konnten Bettcher bei den New York Giants im Neuaufbau nicht halten. Die Giants Defense lag in den Spielzeiten 2018 und 2019 in Total Yards auf Rang 24 bzw. 26. Auch in Defensive DVOA spiegelt sich der Mangel an Talent bei den Big Blue wieder. 2018 lag man auf Rang 25 und 2019 sogar auf 28.

Coaching Erfahrung seit 2004

Seine Coaching Laufbahn begann James Bettcher 2004. An der University of Saint Francis in Fort Wayne (Indiana) war er als Defensive Coordinator und Defensive Line Coach angestellt. Seine zweite Trainerstation war an der Bowling Green State University als Graduate Assistant. Anschließend fungierte er als Defensive Assistant und Graduate Assistant an der University of North Carolina. Für die Tat Heels arbeitete er von 2007 bis 2009. 2010 coachte an der Ball State University die Special Teams und Defensive Ends. Seine letzte Station im College University of New Hampshire. Für die Wildcats betreute er die Linebacker und die Special Teams in der Saison 2011.

Bettcher kommt aus einer 3-4 Defense

Es wird interessant zu sehen sein, wie die 49ers Bettcher und seine Philosophie integrieren werden. Denn James Bettcher ließ sowohl bei den Cardinals als auch den Giants als Defensive Coordinator eine 3-4 Base Defense spielen. Dagegen operierten die 49ers unter Robert Saleh aus einer 4-3 Base Defense heraus und für eine Umstellung auf eine Dreier Defensive Line mit Outiside Linebackern fehlt den Niners schlichtweg das Personal.