Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

14. Juli 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers bringen Brandon Allen zurück

7 min read
0
(0)

Die San Francisco 49ers und Quarterback Brandon Allen haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Allen fungierte in der abgelaufenen Saison als Quarterback Nummer drei hinter Brock Purdy und Sam Darnold. Allen und die 49ers sollen sich laut seinem Agenten Kyle Strongin auf einen erneuten Ein-Jahres-Vertrag geeinigt haben. Die Vertragsdetails wurden noch nicht bekannt gegeben.

Brandon Allen wird noch ein wenig länger in der Bay bleiben

Der Quarterback-Veteran Brandon Allen und die San Francisco 49ers haben sich darauf geeinigt, dass man für die Saison 2024 weiter zusammen arbeitet. Dies bestätigte sein Agent Kyle Strongin gegenüber Jennifer Lee Chan von NBC Sports Bay Area. Matt Maiocco von NBC Sports Bay Area berichtete unter Berufung auf eine Quelle, dass es sich um eine einjährige Vertragsverlängerung handelt. Ian Rapoport von NFL Network berichtete am Montag zuerst über die Nachricht.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Contract Details des neuen Arbeitspapiers sind noch nicht bekannt gegeben worden. In der vergangenen Saison bekam der Signal Caller einen Ein-Jahres-Vertrag bei den 49ers mit einem Wert von $ 1.080.000. Allen bekam 2023 keinen Signing Bonus zur Vertragsunterschrift. Allerdings garantierten die Niners Allen, der in der Offseason 2023 als vierter Quarterback neben Brock Purdy, Sam Darnold und Trey Lance zum Team stieß, $ 200.000.

High-Scholl und College in Arkansas

Brandon Duc Allen (5. Septembers 1992 / 1,88 m / 95 kg) stammt gebürtig aus Fayetteville im US-Bundesstaat Arkansas. Dort besuchte er auch die High-School und spielte Football. In seinem Senior-Jahr warf er für 3.408 Yards und 38 Touchdowns. Er wurde vom der Rating-Agentur Rivals.com als fünftbester Pro-Style-Quarterback-Recruit seiner Klasse eingestuft. Allen entschied sich für eine Scholarship Offer der University of Arkansas.

Die Freshman-Saison von Allen wurde im Jahr 2011 geredshirtet und er kam nicht zum Einsatz. Im Jahr 2012 war er der Backup von Tyler Wilson, der von den damaligen Oakland Raiders in der vierten Runde des Drafts 2013 ausgewählt wurde. Brandon Allen kam in fünf Spielen zum Einsatz und startete in einer Begegnung, nachdem Wilson ein Spiel wegen einer Verletzung verpasst hatte. Er beendete die Saison mit 21 von 49 komplettierten Pässen für 186 Yards, einem Touchdown und drei Interceptions.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Drei Jahre Starting Quarterback für die Razorbacks

In der Saison 2013 übernahm Allen die Rolle des Starting Quarterbacks. Er passte für 1.552 Yards, komplettierte 49,6 Prozent seiner Würfe und warf für 13 Touchdowns bei zehn Interceptions für ein Team, das im ersten Jahr unter Head Coach Bret Bielema mit einer Bilanz von 3-9 abschloss. Als Junior im Jahr 2014 kam Allen auf 2.285 Passing Yards, 20 Touchdowns und fünf Interceptions. Er war der offensive MVP des Texas Bowl 2014. Die Razorbacks konnte einem 31:7-Bowl-Triumph gegen die Texas Longhorns feiern. Allen warf in diesem Spiel zwei Touchdowns und Arkansas beendete die Saison mit einer Bilanz von 7:6.

In seinem Abschlussjahr 2015 warf Allen den damaligen Schulrekord von sechs Touchdown-Pässen und erlief die spielentscheidende 2-Point-Conversion bei einem 53:52-Sieg nach Verlängerung gegen die Ole Miss Rebels. Zwei Wochen später brach er den Rekord mit sieben Touchdowns bei einer 51:50-Niederlage gegen Mississippi State. Außerdem brach er gegen Mississippi State den Arkansas-Rekord für Passing-Touchdowns in seiner Karriere. Er beendete das Jahr mit 3.440 Passing Yards, 30 Touchdowns und acht Interceptions. Die Razorbacks beendeten die Spielzeit mit einer Bilanz von 8-5 und gewann gegen Kansas State im Liberty Bowl 2016 mit 45-23.

Allen beendete seine Karriere mit 7.463 Passing Yards, 64 Passing Touchdowns und 26 Interceptions.

Sechsrundenpick von den Jacksonville Jaguars

Die Jacksonville Jaguars drafteten Allen in der sechsten Runde des NFL Drafts 2016 mit dem 201. Pick Overall. Am 5. Mai 2016 unterzeichnete Allen einen Vier-Jahres-Vertrag über $ 2.480.000 Millionen Dollar, der einen Signing Bonus von $ 147.687 Dollar enthielt. Allen war in seiner Rookie-Saison der dritte Quarterback der Jaguars hinter Blake Bortles und Chad Henne. Er wurde von den Jaguars am 3. September 2017 mit den Roster Cuts zur Saison 2017 entlassen. Am 4. September 2017 wurde Allen von den Los Angeles Rams vom Waiver der Jaguars geclaimed. Er war in jedem Spiel der Saison als dritter Quarterback der Rams hinter Jared Goff und Sean Mannion inaktiv.

Am 18. September 2018 wurde Allen von den Rams entlassen und am nächsten Tag in für die Practice Squad erneut verpflichtet. Allen unterzeichnete am 7. Februar 2019 einen Reserve-/Future-Vertrag mit den Rams. Am 30. August 2019 wurde Allen im Rahmen der Roster Cuts entlassen. Am 1. September 2019 wurde Allen von den Denver Broncos vom Waiver der Rams unter Vertrag genommen. Nach einer Verletzung von Starting Quarterback Joe Flacco in Week 8 der Saison 2019 sprang Allen als Starting Quarterback ein. Seinen ersten Einsatz hatte Allen an Week 9 gegen die Cleveland Browns. In diesem Spiel warf Allen beim 24:19-Sieg für 193 Yards und zwei Touchdowns.

Über Jacksonville, Los Angeles und Denver nach Cincinnati

Zur Saison 2020 ging die Reise in der NFL für Allen bei den Bengals weiter. Am 1. August 2020 wurde Allen von den Cincinnati Bengals unter Vertrag genommen. Zum 23. November 2020 wurde er von der Practice Squad aufs aktive Roster befördert, nachdem sich Starting Quarterback Joe Burrow eine Verletzung zugezogen hatte. Am 25. November 2020 gab das Team bekannt, dass Allen im Spiel die New York Giants anstelle des verletzten Joe Burrow für die Bengals starten würde. An Week 16, gegen die Houston Texans, erzielte er beim 37:31-Sieg 371 Passing Yards und zwei Touchdowns. Allen startete das letzte Spiel der Saison gegen die Baltimore Ravens, in dem er sechs von 21 Pässen für 48 Yards, zwei Interceptions und ein Passer Rating von 0,0 abschloss, während die Bengals mit 3-38 verloren.

Am 10. März 2021 unterzeichnete Allen eine einjährige Vertragsverlängerung mit den Bengals. Sein erstes Spiel in der Saison 2021 bestritt Allen in Woche 6 gegen die Detroit Lions. Allen warf bei seinem einzigen Passversuch des Spiels einen Touchdown-Pass zu Auden Tate, während er am Ende des Spiels 3 Kneel Downs kassierte. Allen kam im nächsten Spiel der Bengals gegen die Ravens zum Einsatz, wobei er beim 41:17-Sieg keine Statistik vorweisen konnte. Im Saisonfinale gegen die Cleveland Browns stand Allen in der Startformation und warf bei der 21:16-Niederlage für 136 Yards und einen Touchdown.

Backup von Joe Burrow in den Spielzeiten 2020 bis 2022

Allen unterschrieb am 18. März 2022 erneut einen Einjahresvertrag bei den Bengals. Er wurde am Ende des Spiels gegen die Carolina Panthers eingewechselt, da die Bengals ihre Starter für den Großteil des vierten Viertels schonten. Allen konnte alle drei seiner Passversuche für insgesamt 22 Yards abschließen.

In seiner Karriere in der NFL bestritt Allen 15 Partien mit neun Starts. Dabei komplettierte er 149 von 263 Passversuchen und erzielte 1.611 Passing Yards und zehn Touchdowns. In der vergangenen Saison kam Allen für die Bengals in einer Partie zum Einsatz und brachte alle drei Pässe für 22 Yards an den Mann.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author