Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. Juli 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Verschiebung der Trade-Deadline?

5 min read
5
(22)

Um Halloween herum wird es in der NFL hektisch, denn um diese Zeit läuft in der Regel die Trade-Deadline ab. Nach Angaben von Jonathan Jones von CBS Sports gehören die San Francisco 49ers zu den sechs NFL-Teams, die vorschlagen, das Chaos der Deadline um zwei Wochen zu verschieben - von Week 8 auf Week 10. Die anderen Teams, die diese Änderung befürworten, sind die Cleveland Browns, Washington Commanders, Philadelphia Eagles, New York Jets und Detroit Lions.

Vorschlag zur Änderung von sechs Teams

Die NFL Scouting Combine ist nicht für die kommenden Draft Prospects interessant, sondern auch für die Executives der NFL-Franchises. In den zahlreichen Räumlichkeiten im Lucas Oil Stadium können sich die Vertreter der Teams auf kurzem Wege auch untereinander zu verschiedenen Themen verständigen. Ein Thema sind jedes Jahr auch mögliche Regeländerungen. Sechs NFL-Teams planen, der Liga einen Vorschlag zu unterbreiten, der die NFL-Trade-Deadline von Week 8 auf Week 10 verschieben würde.

Bei den Teams soll es sich um die Cleveland Browns, Washington Commanders, Philadelphia Eagles, New York Jets, Detroit Lions und San Francisco 49ers handeln. Diese Teams wollen eine spätere Trade-Deadline vorschlagen, die in der Tat zu einer Zunahme der Trades in der NFL führen und in Wirklichkeit die Dramatik und die Intrigen in der Liga erhöhen könnte.

Es ist unklar, ob der Vorschlag von den NFL-Teambesitzern beim jährlichen Owner Meeting im kommenden Monat in Florida tatsächlich angenommen wird. Eine Quelle aus der Liga sagte, dass sowohl unter den Besitzern als auch unter den General Managern selbst Uneinigkeit darüber herrscht, ob die Frist überhaupt verschoben werden sollte.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

NFL hat die früheste Trading-Deadline in den großen Sportarten

"Unsere Profi-Sportliga hat die mit Abstand früheste Trading-Deadline", sagte Browns-General Manager Andrew Berry gegenüber CBS Sports. "Wenn man sich die anderen vier großen Sportligen anschaut ... ich glaube, Baseball und Basketball, deren Trading-Deadline ist nach etwa 65 % ihrer Spiele. Beim Eishockey sind es 78 %. Wir sind derzeit bei 45 %. Unser Vorschlag würde den Stichtag auf etwa 55 % der ausgetragenen Spiele verschieben und gleichzeitig die Integrität der Saison wahren.“

"Wenn man sich das anschaut, waren im Durchschnitt mehr als 27 Teams in Week 10 nur zwei Spiele von einem Wild-Card-Platz entfernt, und das früheste Ausscheiden eines Teams aus der Postseason war in den letzten zehn Jahren nach Week 11, und das ist nur zweimal passiert.“

Eine Quelle aus der Liga sagte gegenüber CBS Sports, dass es eine gewisse Bewegung in Richtung einer Verschiebung der Trading Deadline auf Week 9 gibt. Durch die Erweiterung der Regular Season auf 17 Partien würde die Verschiebung um eine Woche durchaus Sinn machen. 

Tanking oder mehr Flexibilität?

Was die NFL verhindern will, ist das sogenannte „Tanken“. Wenn erst später in der Saison entschieden wird, ob ein Team als Buyer oder Seller in Frage kommt, könnte dies dazu führen, dass die Teams ermutigt werden, wichtige Spieler zu traden und in den späteren Saisonmonaten weniger wettbewerbsfähig zu sein. Ein 4:4-Team, das noch neun Spiele vor sich hat, würde zum Beispiel weniger Spieler abgeben als ein 4:6-Team, welches nur noch sieben Spiele zu absolvieren hat.

"Wir wollen nicht wie Baseball sein", sagte eine Quelle der Liga. Berry widersprach dem Gedanken, dass eine Verschiebung der Trading-Deadline das Tanken fördern würde. "Ich glaube, das hat sich in den Daten nicht wirklich bestätigt", sagt Berry. "Das ist einer der Gründe, warum wir das Thema in der Saison nicht weiter verfolgt haben. Wenn wir uns die Daten nach Week 10 noch einmal ansehen, gibt es in der Regel mindestens 27 Teams, die bei noch sieben oder acht ausstehenden Spielen nur zwei Spiele von einem Wildcard-Platz entfernt sind. Das gibt allen Teams mehr Flexibilität, ohne dass die NFL zu einer Liga der, sagen wir, Besitzenden und Besitzlosen wird.“

Vom 24. bis 27. März 2024 treffen sich die NFL-Owner in Florida zu ihrer jährlichen Versammlung, bei der eine Reihe von Vorschlägen präsentiert und möglicherweise zur Abstimmung gebracht werden.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author