Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Niners Huddle: „Two-Minute-Warning“ – Episode 05 – Rosen für Mullens/Beathard?

3 min read

Im Format „Two-Minute-Warning“ des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast beziehen Sascha und Frank zu einem Thema einen gegensätzlichen Standpunkt und jeder hat lediglich zwei Minuten Zeit, seine Argumente vorzutragen und den anderen zu überzeugen. Nachdem beide Seiten ihre Ansätze kurz und knapp präsentiert haben, gibt es noch einmal zwei Minuten (plus Nachspielzeit), in denen man die Argumentation zu einem Ergebnis zusammenführt. Exklusiv für Patreon Supporter!

Blick in die Zukunft: Wer ist der Back Up QB 2021?

In der nunmehr fünften Ausgabe blicken Sascha und Frank mal ein wenig in die Zukunft und beschäftigen sich mit der Position des Back Up Quarterbacks. Im Moment habe die San Francisco 49ers mit Jimmy Garoppolo, Nick Mullens und C.J. Beathard drei Quarterbacks auf dem aktiven 53er Roster. Dazu hatte man im Training Camp noch Undrafted Rookie Free Agent Broc Rutter dabei, den man aber nach den Roster Cuts aber nicht für die Practice Squad zurückgebracht hat. Nick Mullens und C.J. Beathard haben schon gezeigt, dass beide nicht unbedingt ein Starting Quarterback sein werden.

Spätestens nach dieser Saison werden die 49ers schwere Entscheidungen treffen müssen. Denn der Salary Cap wird sinken und C.J. Beathard wird nach Ende seines Rookie Vertrags Unrestricted Free Agent. Nick Mullens spielt in dieser schon unter dem Tender für Exclusive Rights Free Agents und wird erneut ein RFA. Sprich: Mit teuren Tags könnten die 49ers sicher einen oder auch beide Quarterbacks halten. Will man das? Gerade angesichts eines sinkenden Salary Caps? Was passiert, wenn sich Garoppolo schwer verletzt? Will man dann weiter mit Mullens oder Beathard under Center spielen?

Alternativen zu Mullens und Beathard?

Was gibt es also für Alternativen? Eine interessante Personalie ist Josh Rosen! Der ehemalige First Round Pick aus 2018, den die Arizona Cardinals mit dem zehnten Pick Overall auswählten, ist mehr oder weniger in der Versenkung verschwunden. Bei den Cardinals hinter einer furchtbaren Offensive Line verheizt und von neuen Coaching Staff unter Kliff Kingsbury für einen Second Round Pick nach Miami verschifft. Dort waren die Umstände für Rosen nicht besser und er konnte zu keinem Zeitpunkt an seine Leistungen aus dem College für UCLA anknüpfen. Von den Dolphins, die sich im Draft Tua Tagovailoa (Alabama) sicherten, wurde er dann schließlich im Zuge der Roster Cuts entlassen! Die Tampa Bay Buccaneers griffen zu und verpflichteten Rosen für die Practice Squad. Kann man ihn perspektivisch hinter Tom Brady aufbauen? Mit „Quarterback Whisperer“ Bruce Arians steht dort ein ausgezeichneter Coach hinter der Rosen, der bereits Ben Roethlisberger, Peyton Manning und Andrew Luck trainiert hat. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit für Kyle Shanahan, sich „seinen“ Quarterback zu formen?     

Zwei unterschiedliche Standpunkte mit guten Argumenten für beide Seiten. Welche Seite setzt sich durch? Oder gibt es gar ein Unentschieden, was ja eher untypisch für American Football wäre? Hört rein, lauscht der Argumentation von Sascha und Frank und bildet Euch selber eine Meinung. Wir sind gespannt auf Eurer Feedback und freuen uns auf Vorschläge für weitere „Two-Minute-Warnings!“

PATREON SUPPORT

Wenn Ihr das Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast auch unterstützen möchtet, findet ihr den Podcast bei Patreon. Dort findet man auch sämtliche Information rund um die Crowdfunding Aktion. 

Hier geht es zur fünften Folge für alle Patreon Supporter des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast: https://www.patreon.com/posts/42602728

2 thoughts on “Niners Huddle: „Two-Minute-Warning“ – Episode 05 – Rosen für Mullens/Beathard?

Comments are closed.