Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Oktober 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Joe Staley fällt sechs bis acht Wochen aus

4 min read

Trotz aller Freude über den zweiten Auswärtserfolg zum Saisonstart werden die Aussichten auf die kommenden Spiele durch den Ausfall von Joe Staley bei den San Francisco 49ers getrübt. Der Veteran Left Tackle zog sich einen Haarriss im Wadenbeinknochen zu und wird sechs bis acht Wochen nach optimistischer Einschätzung ausfallen. Ein harter Schlag für die 49ers, die bereits zum Auftakt der Preseason Swing Tackle Shon Coleman mit einem Wadenbeinbruch samt Knöchelverletzung verloren.

„Vielen Dank für alle Genesungswünsche. 2-0 gepumpt. Ich werde schnell gesund und bald zurück sein. Lass uns nächsten Sonntag Levi`s laut machen!

Joe Staley auf Twitter nach dem 41-17-Erfolg bei den CIncinnati Bengals

Die Verletzung ereignete sich während eines Run Blockings für Raheem Mostert. Staley erlitt den Haarriss im Wadenbeinknochen als Tight End Ross Dwelley mit ihm kollidierte. Es handelt sich um den nicht tragenden Knochen im linken Unterschenkels. Head Coach Kyle Shanahan sagte, dass Staley voraussichtlich nicht mehr als acht Wochen verpassen wird. Damit ist er kein Kandidat für die Injured Reserve List. Joe Staley, der noch mit dem gebrochenen Bein vom Platz humpelte, meinte, er würde sechs bis acht Wochen ausfallen.

Wechselt McGLinchey auf Left Tackle?

Eine der Hauptfragen für die San Francisco 49ers wird nun lauten: „Sollte Mike McGlinchey auf Left Tackle wechseln?“ Das ist ein veralteter Gedankengang. . Auf der rechten Seite der Offensive Line reihen sich zahlreiche Elite Pass Rushers in den kommenden Wochen auf. Coach Shanahan sagte, dass man es hast, zwei Positionen / Starter zu wechseln, wenn man nur eine ändern muss. Es bleibt abzuwarten, ob Rookie Justin Skule Staleys Rolle übernehmen kann. Ersetzten kann den langjährigen Leistungsträger auf und neben dem Platz ohnehin so schnell kein Spieler.

"Ich bin wirklich froh, dass wir gewonnen haben. Offensichtlich ist uns heute ein großartiger Win on the road gelungen. Ich bin nur ein Idiot, weil dieses Team wirklich etwas Besonderes ist und ich sehr glücklich bin und ein Teil davon sein möchte. Und ich werde alles tun, um in sechs Wochen ein Teil davon zu sein, und komme zurück und bin bereit für den Lauf zum Saisonende."

Joe Staley nach dem Spiel in Cincinnati

13. Spielzeit in der NFL

Joseph Staley (30. August 1984 / 1,98 m / 134 kg) befindet sich in seiner dreizehnten Spielzeit in der NFL. Er wurde 2007 von den 49ers in der ersten Runde des Drafts mit dem 28. Pick Overall ausgewählt. Für Staley tradeten die 49ers mit den New England Patriots um zurück in die erste Runde des Drafts zu kommen. Staley war in der gleichen Draft Klasse wie Linebacker Patrick Willes, der von den 49ers ebenfalls 2007 mit dem 11. Pick Overall ausgewählt wurde. Der O-Liner ist der 49er, der am längsten in Red & Gold aufläuft. Joe Staley bestritt für die 49ers 174 Spiele und startete in jeder einzelnen Partie. In seiner Rookie Saison spielte er als Right Tackle, bevor er zur Saison 2008 auf Left Tackle wechselte. Von der Associated Press wurde er in drei Spielzeiten (2011, 2012, 2013) ins 2nd Team All-Pro gewählt. Außerdem wurde der O-Liner zu sechs Pro Bowls (2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2007) berufen. In der letzten Saison startete er in allen 16 Spielen als Left Tackle.

Staley spielte bisher nur in Red & Gold

Der bei den Fans und Mitspielern unheimlich beliebte Left Tackle liegt in der Franchise Historie auf dem fünften Platz für die meisten Spiele eines Offensive Lineman. Lediglich Tackle Len Rohde (208 Spiele), Tackle Keith Fahnhorst (193), Guard/Center Randy Cross (185) und Center/Guard Jesse Sapolu (182) liegen noch vor ihm. Staley in ein Mitglied von San Franciscos „10-Year-Wall“, in welcher Spieler geehrt werden, die zehn Jahre oder länger für das Team aufgelaufen sind. Staley ist außerdem zweimaliger Preisträger des Bobb McKittrick Awards (2014 & 2015), der jährlich an den Offensive Lineman der 49ers verliehen wird, der die Exzellenz und das Engagement des ehemaligen Offensiv Line Coaches Bobb McKittrick am besten veranschaulicht. 2018 wurde Staley zum vierten Mal in Folge als einer von acht Finalisten für den jährlichen Art Rooney Sportsmanship Award ausgewählt.