Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

26. Mai 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Injury Report vor dem Bengals Spiel – Week 14

4 min read

Gleich neun Spieler sind von beiden Teams bereits vor der Begegnung als „out“ deklariert worden. Bei den San Francisco 49ers fällt unter anderem Running Back Elijah Mitchell mit einer Gehirnerschütterung aus. Auf Seite der Cincinnati Bengals wird unter anderem Linebacker Logan Wilson nicht spielen können, außerdem sind Running Back Joe Mixon als auch Wide Receiver Tee Higgins fraglich für die Begegnung im Paul Brown Stadium.

49ers ohne Mitchell – Rushing Attack gehandicapt – Samuel „questionable“

Die San Francisco 49ers gehen mit angeschlagenen und ausgedünnten Running Back Room in die Partie bei den Cincinnati Bengals. Nachdem bereits seit dem ersten Spieltag Raheem Mostert mit einer Knieverletzung nicht zur Verfügung steht, fehlen nun auch Elijah Mitchell und Trenton Cannon mit einer Gehirnerschütterung. Beide befinden sich weiter im Concussion Protocol. Dazu ist Drittrundenpick Trey Sermon mit einer Knöchelverletzung noch mindestens zwei Spiele auf der Injured Reserve List. Jeff Wilson hatte unter der Woche erneut Knieprobleme, konnte aber zum Ende der Trainingswoche voll trainieren.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dazu steht auch zum ersten Mal seit einigen Wochen JaMycal Hasty nicht mehr auf dem Injury Report. Hasty stand gegen die Seattle Seahawks zum ersten Mal nach drei verpassten Spielen wieder im Kader. Der ehemalige Baylor Bear laborierte an einer Knöchelverletzung. Unter der Woche verpflichteten die 49ers nach einem Tryout Brian Hill für die Practice Squad. Man kann davon ausgehen, dass die Niners Hill direkt für die Partie bei den Bengals von der Practice Squad aktivieren werden.

Der Einsatz von Wide Receiver Deebo Samuel ist als fraglich eingestuft. Samuel verpasste die Begegnung gegen die Seahawks aufgrund einer Leistenverletzung und konnte erst am Freitag limitiert ins Training einsteigen.

Moseley, Greenlaw und Hurst ebenfalls nicht mit dabei

Während Linebacker Fred Warner nach einer Partie verletzungsbedingter Pause zurückkehrt, muss Linebacker Dre Greenlaw erneut mit Leistenbeschwerden pausieren. Warner dürfte dann wieder gemeinsam mit Azeez Al-Shaair das Linebacker Duo bilden, während Demetrius Flannigan-Fowles situationsbedingt in Base Formationen als dritter Linebacker aufs Feld kommen sollte. Ebenfalls zurückkehren wird Marcell Harris, der das Concussion Protocol in dieser Woche verlassen hat.

Fehlen wird auf jeden Fall Emmanuel Moseley mit einer Knöchelverletzung. Der Cornerback, der in dieser Saison als einziger Starting Cornerback neben Tre’Davious White von Buffalo keinen Touchdown abgegeben hat, ist weiterhin ein Kandidat für die Injured Reserve List. Dazu ist Dontae Johnson aus persönlichen Gründen fraglich für die Auswärtsbegegnung im Paul Brown Stadium. Johnson sollte eigentlich mit Josh Norman die Outside Cornerback Positionen besetzen. Nun könnte einer der beiden Rookies Deommodore Lenoir oder Ambry Thomas aufrücken.

Die Defensive Line muss weiterhin auf Defensive Tackle Maurice Hurst verzichten. Die Wadenverletzung verhindert weiterhin einen Einsatz des ehemaligen Michigan Wolverine.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Bengals ohne vier – Mixon und Higgins „questionable“

Auch bei den Cincinnati Bengals fehlen zahlreiche Spieler. Defensive Tackle Tyler Shelvin (Krankheit), Running Back Chris Evans (Knöchel) und die Linebacker Logan Wilson (Schulter) und Markus Bailey (Nacken) werden im Heimspiel gegen die Niners nicht auflaufen können.

Dazu sind mit Cornerback Chidobe Awuzie (Fuß), Wide Receiver Tee Higgins (Knöchel) und Running Back Joe Mixon (Krankheit) drei wichtige Spieler als fraglich eingestuft. Awuzie und Higgins konnten wenigsten an einer bzw. zwei Trainingseinheiten limitiert teilnehmen, aber Mixon war in keiner Trainingseinheit auf dem Feld. Trotzdem geht man von Seiten der Bengals davon aus, dass man alle drei fraglichen Spieler am Sonntag einsetzen kann.

Quarterback Joe Burrow zog sich bei der Niederlage gegen die Los Angeles Chargers am letzten Spieltag eine Fingerverletzung an seiner Wurfhand zu. Er setzte eine Trainingseinheit aus, trainierte am Donnerstag limitiert und am Freitag sogar voll. Head Coach Zac Tyler meint, dass Burrow ohne Einschränkung spielen kann. Dies wird zu beobachten sein.          

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.