Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Bobb McKittrick erhält „Dr. Z“ Zimmerman Award

6 min read
0
(0)

Die verstorbene San Francisco 49ers-Legende Bobb McKittrick erhält posthum eine große Anerkennung als NFL-Assistant Coach. McKittrick starb im Jahr 2000 im Alter von 64 Jahren nach einem 14-monatigen Kampf gegen Krebs. Er war in jedem der letzten zehn Jahren Finalist für die von den Pro Football Writers of America verliehenen Auszeichnung. Neben McKittrick werden Don „Wink“ Martindale und John Mitchell für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die drei Gewinner sind die 21., 22. und 23. Empfänger der Auszeichnung, die 2014 von der PFWA ins Leben gerufen wurde.

„Dr. Z“-Award wird seit 2014 verliehen

Der „Dr. Z“-Award wird von den Pro Football Writers of America für das Lebenswerk als Assistenztrainer in der NFL verliehen. Der Preis ist nach Paul Zimmerman benannt, der 29 Jahre lang als leitender Pro-Football-Autor von Sports Illustrated über die NFL berichtete. Sein Einfluss auf die Schreib- und Football-Industrie war tiefgreifend. Zimmerman gilt weithin als einer der besten Football Autoren aller Zeiten. Sein 1970 erschienenes Werk „A Thinking Man's Guide to Pro Football“ und sein 1984 überarbeitetes „The New Thinking Man's Guide to Pro Football" sind bis heute Lehrbücher für junge Football-Autoren, die versuchen, das Spiel zu lernen und über das Spiel zu schreiben. Zimmermann begann 1966, über die NFL zu berichten, und fing 1979 bei Sports Illustrated an. Zimmerman blieb bei SI, bis seine Schriftstellerkarriere durch eine Reihe von Schlaganfällen im November 2008 unterbrochen wurde. Während der Saison 1982 diente er als PFWA-Präsident.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

28 Spielzeiten als Offensive Line Coach in der NFL

Bobb McKittrick, der 21 Jahre lang athletische, unterdimensionierte Offensive Lines entwickelte und mit San Francisco fünf Super Bowl-Titel gewann, war 28 Jahre lang NFL-Offensive Line Coach. Seine 49ers-Lines schützten die Quarterbacks Joe Montana und Steve Young in 21 Spielzeiten (1979-99) in San Francisco. Sports Illustrated schrieb, McKittrick sei "vielleicht der erfolgreichste Positionstrainer seiner Ära", denn "nur wenige Trainer haben mit so wenig so viel erreicht." McKittrick war Assistent bei den Los Angeles Rams (1971 bis 1972) und San Diego (1974 bis 1978), bevor er 1979 zu den 49ers kam. Mit den 49ers nahm er an fünf Super Bowls (XVI, XIX, XXIII, XXIV, XXIX) teil und gewann alle fünf. Er war einer von nur vier 49ers-Coaches, die in allen fünf Titelmannschaften mitwirkten.

Der ehemalige Head Caoch der 49ers, George Seifert, bezeichnete McKittrick als eine der "Geheimwaffen" der Organisation. Er war 21 Saisons lang Offensive Line Coach der 49ers unter Bill Walsh, Seifert und Steve Mariucci. Selbst nach der Diagnose seiner unheilbaren Krankheit setzte er seine Trainertätigkeit in der Saison 1999 fort.

Dies ist das dritte Jahr in Folge, in dem ein Assistenztrainer mit 49ers-Bezug ausgezeichnet wird. Im Jahr 2021 erhielt Bobby Turner, der Running Backs Coach der 49ers, die Auszeichnung. Im vergangenen Jahr wurde der langjährige Quarterbacks-Coach und Offensive Coordinator Greg Knapp ausgezeichnet. Knapp starb im Juli 2021 im Alter von 58 Jahren, als er beim Radfahren von einem Autofahrer erfasst wurde.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Martindale ist aktuell Defensiv Coordinator der Giants

Don „Wink“ Martindale, der Defensiv Coordinator der New York Giants, ist bekannt für seinen Witz und seine kreativen Blitze aus einer Vielzahl von Fronts. Dazu verteidigten seine besten Defensivreihen auch den Lauf mit Disziplin. Sein Lebenslauf zeigt einen steilen Aufstieg, der ein Jahr als LKW-Fahrer für eine Firma seines Onkels beinhaltete, bevor er als College-Coach am Defiance College (Cincinnati), Western Kentucky, Western Illinois sowie an drei High-Schools in Ohio arbeitete, bevor er 2004 als Linebacker-Coach bei den Oakland Raiders den Durchbruch in der NFL schaffte.

Martindale verbrachte zehn Spielzeiten bei den Baltimore Ravens, davon vier als Defensive Coordinator. In drei dieser vier Jahre als Coordinator der Ravens gehörte seine Verteidigung zu den drei besten der Liga. Martindale gehörte zum Trainerstab der Ravens, als diese Super Bowl XLVII gewannen. Der aktuelle Jets- und ehemalige Ravens-Linebacker C.J. Mosley, der als Baltimore-Rookie mit Martindale in die Pro Bowl kam, nannte Martindale "einen echten Kerl, einen echten Coach".

Fünf Jahrzehnte als Coach tätig

John Mitchell, der als Spieler in Alabama die Farbschranke durchbrach und der erste afroamerikanische Defensive Coordinator in der SEC war, verbrachte fünf Jahrzehnte als College- (darunter drei Jahre als Assistent von Paul "Bear" Bryant) oder NFL-Coach. Insgesamt 29 Jahre davon verbrachte er bei den Pittsburgh Steelers, bis Mitchell im Februar in den Ruhestand ging. In seiner Zeit bei den Steelers erreichte er dreimal den Super Bowl und gewann zweimal. In seiner Zeit bei den Steelers wurden fünf Defensive Linemen in mindestens einen Pro Bowl berufen - Casey Hampton, Cam Heyward, Brett Keisel, Aaron Smith und Joel Steed

Als Mitchell in den Ruhestand ging, sagte Steelers Head Coach Mike Tomlin: "Ich bin mir nicht sicher, ob ich Mitch ausreichend loben und bewundern kann - sowohl als Mensch als auch als Footballtrainer. Mitch war fast drei Jahrzehnte lang eine zentrale Figur für den Erfolg der Pittsburgh Steelers. Er hat einige der besten Spieler in der glanzvollen Geschichte dieser Franchise gecoacht, und jeder von ihnen würde Ihnen sagen, dass ihr Erfolg nicht nur ein direktes Ergebnis von Mitchs Coaching-Scharfsinn, sondern auch von seinem Mentoring, seiner Führung und seinem Charakter war."

Bisherige Gewinner des Paul „Dr. Z“ Zimmerman Awards

  • 2014: Jim Johnson, Howard Mudd, Fritz Shurmur und Ernie Zampese
  • 2015: Dick LeBeau, Tom Moore und Dante Scarnecchia
  • 2016: Monte Kiffin und Wade Phillips
  • 2017: Bud Carson
  • 2018: Joe Bugel und Emmitt Thomas
  • 2019: Gunther Cunningham und Mike Westhoff
  • 2020: Bill Arnsparger und Romeo Crennel
  • 2021: Rod Marinelli und Bobby Turner
  • 2022: Leslie Frazier und Greg Knapp
  • 2023: Don “Wink” Martindale, Bobb McKittrick und John Mitchell

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author