Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

18. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Beyond the Horizon – Game Day Edition #2: Denver Broncos Germany

5 min read

Die San Francisco 49ers und die Denver Broncos absolvierten in den vergangenen Tagen zum wiederholten Mal ein Joint Practice. Die beiden Teams absolvieren zum Abschluss der Week 2 von der Preseason das Monday Night Game. Grund genug uns erneut mit den Denver Broncos Germany zu unterhalten, die gerade zuvor in der 20. Ausgabe von Beyond the Horizon unser Gast gewesen sind.   

Hallo Denver Broncos Germany! Wir freuen uns sehr, dass Ihr nach dem großen Interview nun auch für die Game Day Edition von „Beyond the Horizon“ zur Verfügung steht! Nun sind wir bereits mitten in der Preseason und die Broncos haben inklusive des Hall of Fame Games schon zwei Spiele absolviert. Das Hall of Fame Game gewann mit 14:10 gegen die Atlanta Falcons und in der vergangenen Woche unterlag man den Seattle Seahawks mit 14:22. Welche Erkenntnisse habe Ihr aus der Preseason und dem Camp bisher gewonnen? Was erwartet Ihr im Allgemeinen von der Jubiläumssaison? 

Denver Broncos Germany: Wie sagt man so schön: Preseason ist halt nur Preseason. Trotz alledem sieht man bereits gute Ansätze. In der Offensive sind bereits deutliche Fortschritte zu sehen. Die Offense war die letzten Seasons nicht mehr so berauschend wie zu Zeiten von Payton Manning. Aber auch in der Defensive scheint man wieder Kurs auf alte Stärke nehmen zu können. Von den Startern konnte man bisher nicht viel sehen bis auf, dass was im Camp zu sehen ist. Im Groben denke ich, sollte man uns dieses Jahr nicht unterschätzen. Selbst Tony Romo meinte gestern in einem Interview, dass die Broncos das Team für ihn sind, welches unter dem Radar fliegt und viele es unterschätzen. Aber wir war in der 2015/16 Season auch Underdog und am Ende waren wir SB 50 Champion.

Unser Head Coach Kyle Shanahan ist praktisch an der Seitenlinie der Broncos aufgewachsen als sein Vater Mike Shanahan Head Coach der Broncos war und mit dem Team die Super Bowls XXXII und XXIXII gewann. Mit Rich Scangarello verpflichteten die Broncos den ehemaligen Quarterbacks Coach der San Francisco 49ers als neuen Offensive Coordinator. Ein Markenzeichen der Shanahans (Mike Shanahan brachte es immer wieder fertig talentierte Running Backs auch in späteren Runden der Draft zu finden und zu formen) ist ein variables und viel genutztes Laufspiel, bei dem auch ein Fullback immer eine Rolle als Match Up Waffe spielt. Unter Kyle Shanahan werden diese auch viel ins Passing Game involviert. Gerade mit Tevin Coleman bei den Falcons konnte man dies immer wieder beobachten. Erwartet Ihr ähnliches mit Scangarello bei den Broncos?  

Denver Broncos Germany: Ich denke ja. Wir sind auf der Running Back Position mit Phillip Lindsay, Royce Freeman, Devontae Booker und Theo Riddick gut aufgestellt.  Vom neunen Offensive Coordinator werden Running Backs sicher gut eingesetzt werden. Mit Andy Janovich sind wir auch auf der Fullback Position gut aufgestellt. Leider fällt dieser erstmal sechs bis acht Wochen wegen einer Brustmuskelzerrung aus. Sobald er aber einsatzbereit ist, wird er uns sicher weiterhelfen. Schließlich wurde er letztes Jahr in Pro Bowl gewählt.

Auch im Monday Night Game von Preseason Week 2 werden wir auf beiden Seiten die vermeintlichen Starter nur in wenigen oder gar keinen Plays auf dem Feld sehen. Auf welche Spieler richtet Ihr ein besonderes Augenmerk? Welche Spieler haben Euch bisher in der Vorbereitung überrascht? Auf welche Spiele aus der zweiten Reihe sollte man achten?

Denver Broncos Germany: Besonders schauen wir natürlich wie sich QB Drew Lock präsentiert. Wird er eventuell schon Backup hinter Joe Flacco? Ebenso sind wir gespannt auf unsere Offensiv Line. Die ist seit einigen Jahren unser Problem. Achten sollte man auf Su‘a Cravens in der Secondary. Dieser liefert wohl sehr gut ab was man so aus Denver hört. Zum Beispiel hat Khalfani Muhammad bei den Running Backs für eine Überraschung gesorgt. Natürlich wird es auch interessant sein zu beobachten, wie sich die Wide Receiver Courtland Sutton und DaeSean Hamilton in ihrem zweiten Jahr machen. Aber natürlich wird auch sehr auf unseren 1st Round Pick Tight End Noah Fant geachtet. Eigentlich gibt es viele Positionen, bei denen wir gespannt auf die Entwicklung sind.

Zum Abschluss zwei kurze Tipps: Wer gewinnt in der Nacht zu Montag und wo landen die Broncos am Ende der Saison?

Denver Broncos Germany: Natürlich denke ich das die Broncos gewinnen. Mein Tipp 24:14. Was die Saison angeht, hoffen wir einfach das wir es wieder in die Playoffs schaffen. Alles darüber hinaus wäre natürlich super.

Vielen Dank, dass Ihr Euch erneut die Zeit genommen habt um unsere Fragen zu beantworten! Wir wünschen Euch viel Erfolg und hoffen auf eine spannende Saison!

Das ausführliche Beyond the Horizon Interview mit den Denver Broncos Germany findet Ihr hier.