Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

23. Juli 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Beyond the Horizon – Game Day Edition #12: The German Riot

10 min read

Herzlich Willkommen zur zwölften Ausgabe von der Game Day Edition von Beyond the Horizon. Die San Francisco 49ers kehren nach zwei Auswärtsspielen in Serie in Levi’s Stadium zurück und erwarten die Carolina Panthers. Die Panthers spielten vor der Bye Week in London im herrlichen neuen Tottenham Stadium und besiegten die Tampa Bay Buccaneers. Wir freuen uns sehr, dass uns die The German Riot, die bereits im großen Beyond the Horizon Interview Rede und Antwort gestanden haben, uns erneut für ein Game Day Interview zur Verfügung stehen. Von den The German Riot war auch eine Abordnung in London. Mal schauen, was sie zu berichten haben!  Let´s go!

Hallo liebe Freude von The German Riot! Bevor wir zu den sportlichen Fragen rund um das Spiel am kommenden Sonntag kommen, wie waren Eure Eindrücke vom London Erfolg der Panthers? Wie findet Ihr das Tottenham Stadium? Wie war die Stimmung in London rund um die Partie? Bitte lasst uns an Eurer Reise teilhaben.   

The German Riot: Im Vorfeld an das Interview möchten wir uns bei den Verantwortlichen der 49ers Germany bedanken. Wie schon in einem vergangenen Interview ist die Leidenschaft und das Engagement dieses Fanklubs tadellos und beispielgebend für die Fankultur in Deutschland. Wir freuen uns Teil der Serie zu sein und beantworten die folgenden Antworten sehr gerne.

Das diesjährige London Game war für uns sowie alle Carolina Panthers Fans in Deutschland und dem deutschsprachigem Raum selbstverständlich ein Highlight. Wir empfanden das Wochenende in London als eine riesen Party in Blau und Schwarz. Knapp 1000 Mitglieder des Roaring Riot fanden den Weg nach London. Darunter eine Vielzahl an Mitgliedern aus den Chaptern des German Riot, Royal Riot, Atlanta Riot, Queen City Riot und selbst Moskau, dem Russian Riot. Aber darüber hinaus konnten wir eine Menge Fans der Carolina Panthers aus allen Teilen der Welt kennenlernen, uns austauschen und eine Menge Spaß haben.

Wir selbst nahmen Teil an verschiedenen Partys in der Londoner Innenstadt, in Clubs oder selbst der Straße. Auch ein eigenes Event in der Nähe der Ran Party konnten wir trotz des schlechten Wetters genießen und ausrichten. Aus allen Richtungen schalten der Song „Sweet Caroline“ von Neil Diamond, dem Song der nach einem Sieg durch das Bank of America Stadium halt, und uns war klar, dass dieses Wochenende uns noch eine Weile begleiten wird. Wir müssen dieses ganze Event noch verarbeiten und realisieren. Bevor wir jedoch zu sehr abdriften, widmen wir uns Euren Fragen. Der Besuch im Tottenham Stadium ist eine Reise wert, dieses „Ufo“ inmitten des Wohnviertels ist spektakulär und atemberaubend. Die Anordnung der Renge, die Nähe zum Spielfeld aber vor allem die kolossale Südtribüne macht dieses Stadion so besonders.

All unsere Erlebnisse könnt ihr auf unseren Social Media Plattformen verfolgen. Wir arbeiten derzeit auch auf Hochtouren daran unsere Website (www.germanriot.de) Schritt für Schritt mit Leben zu befüllen.

Nun aber zu den wichtigen und fachlichen Fragen sowie Antworten.

Nach der Bye Week gehen die Carolina Panthers mit einer Bilanz von 4-2 in die Partie bei den San Francisco 49ers. Nach den beiden Auftaktniederlagen vor heimischem Publikum gegen die Los Angeles Rams und die Tampa Bay Buccaneers und des Ausfalls von Quarterback Cam Newton schien die Reise in die falsche Richtung zu gehen, aber mit Kyle Allen kam sozusagen ein Phoenix aus der Asche und führte die Panthers zu vier Siegen in Serie. Was sind Eure Eindrücke aus den ersten sechs Partien? Wie seht Ihr Euer Team im Vergleich zur letzten Saison?

The German Riot: In den ersten beiden Spielen hatte man mit Newtons Performance zu kämpfen. Viele Pässe kamen einfach nicht an und man sah ihm förmlich an, dass er nicht gesund war. Gerade in den letzten Quartern der Spiele waren seine Leistungen desolat. Mit Allen kam dann die dringend benötigte Stabilität ins Team. Es war zwar nicht die Offense zu Beginn des letzten Jahres, doch hatte man gegen Arizona und Tampa Bay auch schon relativ produktive Spiele. Des weiteren verbesserte sich die Defense zunehmend. Nicht nur die Passverteidigung war nun deutlich verbessert, mit vielen Turnovern brachte man die Offense auch des Öfteren in gute Field Positionen. Insgesamt betrachtet befindet sich das Team nun etwa auf einem vergleichbaren Level wie zu Beginn des letzten Jahres. Zwar ist die Offense tendenziell schwächer, doch durch die Defense konnten die Panthers das sehr gut kompensieren.

Kehrt Cam Newton nach überstandener Verletzung unter Center zurück oder bleibt Kyle Allen der Starter? Mit welchem der beiden hat die Franchise zum aktuellen Zeitpunkt die bessere Möglichkeit Spiele zu gewinnen und Erfolg zu haben? Zukunftsprognose? 

The German Riot: Diese Frage spaltet aktuell auch die Fans in zwei Lager. Von außen betrachtet ist sie jedoch sehr schwer zu beantworten, denn über den genauen Gesundheitszustand Newtons kann nur spekuliert werden. Zurzeit macht Kyle Allen einen guten Job. Man ist mit ihm zwar mehr vom Laufspiel und der Defense abhängig, doch hat er das Team auch zu vier aufeinanderfolgenden Siegen geführt. Sollte Cam Newton dennoch komplett fit wiederkehren und die Leistungen von Allen nicht explodieren, ist davon auszugehen, dass man zum alten Quarterback zurückkehren wird. In der jetzigen Situation sind aber wohl alle Beteiligten sehr froh, dass ein Kyle Allen im Kader ist.

Neben Quarterback Cam Newton wird Running Back Christian McCaffrey immer mehr zum Fixpunkt der Offense. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist er ein äußerst undankbares Matchup für jeden Gegner. Liegt in Christian McCaffrey, der die Universität in Stanford besuchte, der Schlüssel für einen Erfolg bei den 49ers?

The German Riot: Christian McCaffrey ist zweifelsohne der beste Spieler der Offense, doch darf das Spiel nicht nur auf ihn ausgelegt sein. In dieser Season agierte man am besten in den Spielen gegen Arizona und Tampa Bay. Neben McCaffrey wurden dort auch Spieler wie DJ Moore oder Curtis Samuel gut eingesetzt und bedient. Der Erfolgsplan müsste wohl so ähnlich aussehen, damit man nicht zu eindimensional in der Offense wird bzw. aufgestellt ist.

Für das Spiel gegen die 49er ist aber zu erwarten, dass McCaffrey trotzdem viel laufen wird, denn die Passverteidigung der 49ers war bisher überragend, was dazu führen könnte, dass sich die Panthers im Passspiel zurückhalten werden.

Wie schwer wiegt der Ausfall von Defensive Tackle Kawaan Short? Neuzugang Gerald McCoy spielt bisher eine starke Saison. Wie gefällt Euch der Neuzugang von den Buccaneers?    

The German Riot: Kawaan Short zeigte in den letzten Jahren immer gute Leistung in der Laufverteidigung. Zwar ist die Defense nun auch ein bisschen schwächer gegen den Lauf geworden, doch insgesamt wiegt der Ausfall von Short nicht schwer. Der Pass Rush ist viel produktiver als die letzten Jahre und das hat auch viel mit den Neuzugängen zu tun, unter anderem Gerald McCoy. McCoy musste sich zunächst umstellen, denn in Carolina wird viel mehr rotiert als in Tampa Bay und so sah der Defensive Tackle in dieser Season weniger Snaps pro Spiel als noch im vergangenen Jahr bei den Buccaneers. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase fand er aber immer besser ins Spiel und hatte zuletzt auch viele gelungene Aktionen.

Mit Nick Bosa und Brian Burns treffen zwei aussichtsreiche Kandidaten für den Defensive Rookie of the Year aufeinander? Seht ihr neben Devin Bush (Pittsburgh Steelers) und Devin White (Tampa Bay Buccaneers) noch weitere Kandidaten? Wie zufrieden seid Ihr mit der Auswahl und der Leistung von Burns?   

The German Riot: Im Moment führt wohl kein Weg an Nick Bosa vorbei. Wenn er sich nicht verletzt, kann die Auszeichnung nur zu Recht an ihn gehen. Schon im ersten Jahr ist er auf dem Niveau der besten Pass Rusher der Liga. Brians Burns und Devin Bush sind da schon fast auf verlorenem Posten, wobei beide tolle Leistungen zeigen. Mit Burns sind die Panthers und wir als Fanklub überaus zufrieden. Zwar hat er nicht die meisten Sacks im Team, doch gewinnt er seine Duelle im Pass Rush sehr beständig und ist schon jetzt einer der beste Spieler in der Panthers Defensive Line.

Zum Abschluss: Welches Team gewinnt am Sonntag? Wo landen die Panthers und 49ers am Saisonende und wagt Ihr zu diesem Zeitpunkt eine Prognose auf die Super Bowl Paarung?

The German Riot: Die 49ers gehen durch die starke Defense definitiv als Favorit ins Spiel. Die Panthers zeigten bisher aber auch tolle Leistungen in der Defense. Vielleicht kann man die Offense der 49ers in einigen Situationen stoppen oder sogar Turnover kreieren. Die Panthers Offense sollte auch nicht ganz chancenlos sein, denn mit McCaffrey, Samuel und Moore hat man drei Spieler, die jederzeit ein Big Play machen können. Unserer Meinung ist zusätzlich mit Greg Olsen ein Routinier an Allens Seite, der ihm Sicherheit und Ruhe im Spiel geben kann. Auch wenn vieles für San Francisco spricht, ist ein Sieg der Panthers nicht ausgeschlossen.

Die Frage nach den Endplatzierungen der Teams ist schwieriger zu beantworten. Bei den Panthers kommt es stark darauf an, wie sich die Situation um die Quarterbacks entwickelt, doch selbst mit Kyle Allen sollten zumindest die Playoffs im Rahmen des Möglichen liegen.

Die 49ers sind schwieriger einzuschätzen. Mit Kyle Allen hat man zwar einen tollen Playcaller für die Offense, doch kann es sein, dass die Defense das Niveau vom Saisonbeginn nicht halten kann. Gerade die Spieler in der Secondary haben sich im Gegensatz zum letzten Jahr extrem gesteigert. Es wird spannend zu beobachten sein, ob sie dieses Level über die komplette Season halten können. Das Team hat aber gute Chancen in die Playoffs zu kommen, doch ist die Konkurrenz in der Division sehr stark, weswegen man sich kaum Fehler erlauben darf. Spielt San Francisco aber weiter so gut wie bisher, ist sogar ein tiefer Run in den Playoffs nicht ausgeschlossen.

Ein Prognose für den Super Bowl ist zum jetzigen Zeitpunkt gerade in der NFC extrem schwer. In jeder Division sind zwei oder drei Teams, die zumindest eine Chance aktuell haben. In der AFC ist das ein bisschen anders. Zwar haben die New England Patriots in vielen Spielen noch nicht geglänzt, sie sollten aber bei der Konkurrenz wieder sehr weit kommen, zumal sie sich in der Vergangenheit immer im Laufe der Season gesteigert haben. Lediglich die Kansas City Chiefs mit einem gesunden Patrick Mahomes sollten stand jetzt realistischen Chancen haben sich gegen dieses Team zu durchzusetzen.

Wir wünschen Euch viel Erfolg im Spiel gegen unsere Carolina Panthers. Der Roaring Riot wird mit zahlreichen Mitgliedern und Fans in San Francisco vertreten sein und versuchen positiven Einfluss auf das Team zu haben.

Vielen, vielen Dank, dass die German Riots an unserer Beyond The Horizon Interviewreihe in der Game Day Edition mitgewirkt habt! Wir wünschen Euch für die restliche Saison viel Erfolg, nur nicht am Sonntag – das werdet Ihr sicher verstehen! Auf ein faires Spiel ohne Verletzungen!