Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers ziehen die Vertragsoption bei Kyle Juszczyk

4 min read

Die San Francisco 49ers haben die Option auf das vierte Vertragsjahr von Kyle Juszczyk gezogen. Der Fullback unterschrieb in der Free Agency 2017 einen Vier-Jahres-Vertrag beim Team, wobei sich die Niners für das dritte und vierte Vertragsjahr eine Teamoption gesichert hatten. Damit wird der Schlüsselspieler der Offense weiter das Trikot der 49ers tragen und in der Saison 2020 rund $ 5.500.000 verdienen. Eine Vertragsverlängerung und eine damit verbundene Senkung des Cap Hits scheinen durchaus wahrscheinlich.  

Seit 2017 bei den 49ers

Fullback Kyle Juszczyk kam in der Free Agency 2017 mit einem Vier-Jahres-Vertrag mit einem maximalen Volumen von $ 21.000.000 von den Baltimore Ravens zu den 49ers. Für das dritte und vierte Vertragsjahr ist im Vertrag jeweils eine Option vereinbart, die das Team vor Beginn des neuen Ligajahres ziehen muss um den Spieler zu halten. In der Saison 2019 verdiente der Fullback $ 4.200.000 an Grundgehalt. Dazu kam ein maximaler Per Game Roster Bonus von $ 400.000 und zählte mit $ 5.950.000 gegen die Salary Cap. Im letzten Vertragsjahr 2020 bekommt „Juice“ nun $ 5.050.000 an Grundgehalt sowie $ 300.000 an Roster Bonus sowie $ 100.000 an Workout Bonus. Folglich wird der Fullback mit dem aufgeilten Signing Bonus in 2020 nach aktuellem Stand mit $ 6.700.000 gegen die Salary Cap zählen.

„Juice“ hat nun in drei Spielzeiten bei den 49ers 42 Regular Season Games bestritten. In dieser Zeitspanne bekam er lediglich 18 Carries für 68 Rushing Yards, aber im Passspiel wurde er mit 107 Targets gesucht. Von den 107 Targets fing er 83 Pässe für 878 Receiving Yards (in vier kompletten Spielzeiten bei den Baltimore Ravens kam er auf 769 Receiving Yards) und drei Touchdowns. In der Postseason kommt der Fullback auf weitere drei Einsätze mit 39 Receiving Yards und einem Touchdown. Shanahan operiert mit Juice nicht nur aus dem Backfield heraus, sondern stellt ihn auch Slot oder Outside Receiver auf.

Schweizer Taschenmesser in der Shanahan Offense

Im Offense Scheme von Kyle Shanahan ist der Fullback einer der absoluten Erfolgsgaranten, was an den reinen Zahlen nicht immer direkt zu erkennen ist. Aber die Bedeutung von Juszczyk im Blocking, unabhängig von Rushing oder Passing Play, wurde deutlich, als er verletzungsbedingt in der Saisonmitte aussetzen musste. Das Run Game der 49ers produzierte 2.305 Yards in der Regular Season und weitere 612 Yards in der Postseason – Platz 2 in der NFL hinter den Baltimore Ravens. Juszczyk stand in 2019 in 12 Spielen in der Regular Season auf dem Feld, dabei erzielte er mit 20 Receptions 239 Receiving Yards und einen Touchdown. Dazu kommen weitere 39 Yards und ein Touchdown aus dem Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs.

In der Saison 2018 wurde er bei 663 Offensive Snaps 496 aus dem Backfield heraus eingesetzt, aber auch in 61 Snaps Inline, 50 Mal im Slot und 56 als Outside Receiver. 2019 spielte der Fullback 500 Offensive Snaps. 345 Mal wurde er aus dem Backfield eingesetzt, 92 Mal Inline, 32 Snaps im Slot und 32 als Outside Receiver. Er wurde 2019 in 12 Regular Season Games eingesetzt und beendete die Saison mit 239 Receiving Yards (20 von 24 Targets) und einem Touchdown. In den drei Postseason Auftritten sammelte er drei Receptions und 39 Yards und einen Touchdown. Von Pro Football Focus bekommt er ein Overall Rating von 74,5 für die Saison 2019 und gewann auch dieses Jahr das Pro Bowl Voting für Fullbacks mit weitem Abstand und verdiente sich seine vierte Nominierung in Serie.

"Juice" kam von den Baltimore Ravens

In der Saison 2018 verdiente sich Fullback Juszczyk mit 16 Einsätzen (14 Starts) und 30 Receptions für 324 Receiving Yards und einen Touchdown seine dritte Pro Bowl Berufung in Serie. Der Fullback kam mit dem 130. Pick Overall in der vierten Runde des Drafts 2013 zu den Baltimore Ravens. Seine ersten vier Spielzeiten verbrachte er bei den Ravens, bevor er 2017 nach San Francisco wechselte. Bisher absolvierte er 94 Spiele (56 Starts) und kommt auf 1.408 Receiving Yards mit 160 Receptions und sieben Touchdowns. Dazu kommen 86 Rushing Yards mit 22 Carries und einen Touchdown. Mit den Ravens absolvierte er zwei Post Season Begegnungen und kommt mit sechs Receptions auf 45 Receiving Yards.