Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Defensive Player of the Week (Divisional Round): DE Nick Bosa

3 min read

Gerade einmal 147 Total Yards und lediglich 21 Rushing Yards hat die Defense der San Francisco 49ers den Minnesota Vikings in der Divisional Round gestattet. Wieder einmal hatte Rookie Defensive End Nick Bosa großen Impact für die Defense von Coordinator Robert Saleh und verdiente sich die erneute Auszeichnung zum 49ers Germany Defensive Player of the Week mit unter anderem zwei Sacks gegen Kirk Cousins! Congratulations, Smaller Bear!

Bosa gegen die Vikings "überall" auf dem Feld

Nick Bosa war gefühlt überall auf dem Feld und machte ein Play nach dem anderen von der Offensive der Minnesota Vikings zu Nichte. Tackles, Run Stops, Tackles für Raumverlust, Sacks, Quarterback Hits und auch in der Pass Coverage war Bosa zu finden. Die Rückkehr von Dee Ford steigerte die Produktion von Bosa direkt wieder. Bosa beendete die Partie mit sechs Tackles, zwei Tackles für Raumverlust, zwei Sacks für 15 Yards Raumverlust, drei Quarterback Hits und einem abgewehrten Pass.

Bosa für den Pepsi Rookie of the Year nominiert

Nicht umsonst ist Nick Bosa für den Pepsi Rookie of the Year Award nominiert und tritt in der Abstimmung gegen A.J. Brown, Josh Jacobs, Kyler Murray und Miles Sanders an. Nick Bosa wurde in seiner ersten NFL Saison direkt in den Pro Bowl gewählt. Bosa setzte bei den San Francisco 49ers mit 16 Tackles für Raumverlust einen neuen Franchise Rekord für Rookies und sammelte dazu neun Sacks. Der ehemalige Ohio State Buckeye startete mit sieben Sacks in den ersten sieben Spielen. Damit belegt er einen geteilten zweiten Platz in der Geschichte der Liga seit Sacks 1982 zu einer offiziellen Statistik wurden. Am achten Spieltag gegen die Carolina Panthers gelangen Bosa drei Sacks und eine Interception. Dies gelang außer Bosa nur den Rookies Julius Peppers (13. Oktober 2002) und Kevin Williams (28. Dezember 2003) in einer Partie seit 1982.   

Smaller Bear wurde in seiner ersten Saison nicht nur in den Pro Bowl gewählt, sondern aufgrund seiner starken Leistungen mit Auszeichnungen quasi überschüttet. Bosa wurde im Oktober zum NFC Defensive Player of the Month und NFL Rookie of the Month ernannt und auch zweimal zum NFC Defensive Player of the Week (vs. Browns und Panthers). Dreimal wurde zum 49ers Germany Player of the Week ernannt (Weeks 5, 7 und 8). Für den Pepsi Rookie of the Week wurde er gleich dreimal nominiert. Seine erste Spielzeit in der NFL beendete er mit 16 Einsätzen (14 Starts) in der Regular Season und sammelte 47 Combined Tackle (32 Solo, 15 Assists), 16 Tackle für Raumverlust, 9,0 Sacks und 25 Quarterback Hits. Dazu kommen eine Interception, zwei abgewehrte Pässe, ein Forced Fumble und zwei Fumble Recoveries.

Bosa spielte im College für die Ohio State Buckeyey

Nick Bosa (23. Oktober 1997 / 1,93 m / 119 kg) besuchte von 2016 bis 2018 Ohio State University. Für die Ohio State Buckeyes absolvierte er 29 Spiele in seiner dreijährigen College Laufbahn und sammelte dabei 77 Total Tackles (47 Solo, 30 Assists), 29,0 Tackle für Raumverlust, 17,5 Sacks, zwei abgewehrte Pässe, zwei Forced Fumbles und einen defensiven Touchdown. In der letzten Saison hatte er in nur drei Spielen 4,0 Sacks, sechs Tackles für Raumverlust und 14 Total Tackles bevor ihn eine Bauchmuskelverletzung den Rest der Saison aussetzen ließ. Bosa entschied sich nach der Operation gegen eine Rückkehr zu den Buckeyes um sich auf die NFL Combine vorzubereiten. In seiner Sophomore Season schaffte er 8,5 Sacks und 16 Tackles für Raumverlust.