Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

18. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Rückmeldung für Rookies ab dem 19. Juli?

3 min read

Die Training Camps für alle Teams in der NFL sollen am 28. Juli 2020 offiziell starten. An diesem Zeitplan hält die NFL trotz dramatisch ansteigender COVID-19 Neuinfektionen fest. Außerdem vermelden amerikanische Medien, zuerst Pro Football Talk, unter Berufung auf NFL Quellen, dass es für die Rookies mit der Meldung in den Team Facilities bereits am 19. Juli 2020 losgehen könnte.

Rookies starten am 19. Juli mit medizinischen Test?

Nach Informationen von Pro Football Talk steht der Termin für die Meldung der Rookies aus der diesjährigen Draftklasse in den Team Facilities kurz bevor. Während die Training Camps für alle 32 Teams am 28. Juli 2020 starten sollen, dürfen die Rookies anscheinend neun Tage früher in die Team Facilities zurückkehren. Am 19. Juli 2020 sollen in den Team Einrichtungen für die Rookies die Corona Virus Test durchgeführt werden. Zwei Tage später könnten dann die ersten Trainingseinheiten überhaupt für die Frischlinge in dieser Saison stattfinden.

Ebenfalls am 21. Juli 2020 dürfen Veterans, die derzeit verletzt sind, zum Corona Virus Test in die Team Facilities kommen. Nach bestandenem Test können dann zwei Tage später Rehabilitationsmaßnahmen innerhalb der Teameinrichtungen absolviert werden. Schließlich sollen dann am 26. Juli 2020 die Corona Virus Testreihen bei den Veterans vorgenommen werden, damit am 28. Juli 2020 die Training Camps planmäßig nach dem NFL Kalender starten können.

Rückmeldungen und Test in verschiedenen Gruppen

Die NFL verfolgt damit voraussichtlich eine ähnliche Strategie wie die Footballprogramme der NCAA. Dort wurden die Student Athletes auch in Wellen zurück an den Campus gebracht. Mit den Tests für Rookies neun Tage vor Beginn des Camps würde man eine Gruppe von rund 20 Spielern pro Team als erste Welle in die Facilities bringen und testen. Anschließend die aktuell verletzten Veteranen, was bestimmt noch einmal ca. zehn bis 15 Spieler pro Team sein sollten, bevor der Rest am 26. Juli 2020 zurückkehrt. Ob sich diese Variante auszahlt, kann derzeit keiner voraussagen.

Für die Rookies der Draftklasse 2020 sowie der Undrafted Rookie Free Agents würde dies eine Woche mehr an Trainingszeit mit den Coaches in den Facilities bedeuten. Dies wäre dann eine Art Crash Kurs für das Camp, in welchem die Rookies und UDFAs in diesem mehr oder weniger direkt ins kalte Wasser geworfen werden. Aufgrund der ausgefallenen Rookie Mini Camps und der Organized Team Activities wird die Hürde, es auf den 53er Roster zu schaffen, noch höher sein als es ohnehin schon während einer normalen Offseason der Fall ist.

Rückmeldungen bei den 49ers

Bei den San Francisco 49ers kämen dann am 19. Juli 2020 zunächst die beiden First Round Picks Javon Kinlaw und Brandon Aiyuk, Fünftrundenpick Colton McKivitz, Sechstrundenpick Charlie Woerner sowie Siebtrundenpick Jauan Jennings in die Team Facilities. Zu den Draftpicks gesellen sich dann die Undrafted Free Agents DeMarkus Acy, Salvon Ahmed, Darrion Daniels, Chris Finke, Jonas Griffith, Chase Harrell, JaMycal Hasty, Josh Hokit, Jared Mayden und Broc Rutter.  

Von der Injured Reserve List kehren folgende Spieler zurück: Ronald Blair III, Shon Coleman, Tim Harris, Jalen Hurd, D.J. Jones, Jerick McKinnon, Weston Richburg, Kentavius Street, Jullian Taylor, Trent Taylor und Jason Verrett. Zu dieser Gruppe von Spielern gehören dann auch die drei Spieler, die sich in der Offseason bisher verletzt haben: Richie James, D.J. Reed Jr. und Deebo Samuel.