Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

23. September 2023

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Roster Moves: 49ers entlassen Spence und Turner – Snead kehrt zurück

5 min read

Die San Francisco 49ers haben drei Roster Moves bekannt gegeben: Vom aktiven 53er Roster entließen die Niners Defensive Lineman Akeem Spence. Dazu gibt es zwei Veränderungen auf der Practice Squad des Teams: Wide Receiver Malik Turner wurde entlassen und Wide Receiver Willie Snead IV kehrt erneut zurück. Snead war erst nach der Partie bei den Los Angeles Rams vom 53er Roster entlassen worden.

Roster Moves in der Bye Week

Nachdem 31:14-Auswärtserfolg im SoFi Stadium bei den Los Angeles Rams verabschieden sich die San Francisco 49ers zunächst in die Bye Week. Während die Spieler regenerieren können und sich der Coaching Staff auf den kommenden Gegner Los Angeles Chargers vorbereitet, arbeitet das Front Office an der Kaderzusammensetzung. Das Team gab drei Roster Moves bekannt, wobei zwei davon die Practice Squad betreffen. Vom aktiven 53er Roster haben die 49ers den Defensive Liner Akeem Spence entlassen. Bisher gab es noch keine Neuverpflichtung und auch keine Beförderung von der Practice Squad. Auf der Practice Squad tauschten die 49ers zwei Wide Receiver sozusagen gegeneinander aus: Malik Turner wurde entlassen und Willie Snead IV kehrt erneut zurück.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Defensive Liner Akeem Spence entlassen

Akeem Spence (29. November 1991 / 1,85 m / 139 kg) kam als Viertrundenpick der Tampa Bay Buccaneers in die NFL. Im Draft 2013 wählte ihn das Team aus Florida mit dem 100. Pick Overall aus. Seine ersten vier Spielzeiten verbrachte der Defensive Tackle bei den Buccaneers und wurde in 56 Begegnungen mit 30 Starts eingesetzt. In drei von vier Spielzeiten kam Spence in allen 16 Partien zum Einsatz. Nach Auslaufen seines Rookie Contracts ging es für Spence zunächst zu den Detroit Lions (2017). In der Saison 2018 spielte er für die Miami Dolphins, bevor er 2019 für die Jacksonville Jaguars und Philadelphia Eagles auflief. Nach den Eagles stand er in der Spielzeit 2020 bei den New England Patriots unter Vertrag. Seine letzten beiden Stationen waren in der letzten Saison die Washington Commanders und Denver Broncos.

Insgesamt kam Akeem Spence in seinen neun Spielzeiten in 110 Begegnungen in der Regular Season zum Einsatz. In 57 Partien betrat er als Starter das Feld, zuletzt in der Saison 2018 bei den Dolphins. Der Defensive Tackle sammelte in seiner NFL Karriere 205 Combined Tackles (123 Solo und 82 Assisted) sowie 19 Tackles for Loss. Dazu schaffte er 10,5 Sacks und 35 QB Hits nach den Metriken der NFL. Außerdem verzeichnete Spence vier Fumble Recoveries und ein Forced Fumble. Nach Pro Football Focus kommt Spence auf 117 Total Pressures (zwölf Sacks, 25 Hits und 80 Hurries) in 1.919 Pass Rush Snaps. Insgesamt absolvierte er in der NFL 3.650 Total Snaps.

Bei den 49ers wurde Spence in fünf Partien in der Saison 2022 eingesetzt und sammelte sechs Tackle.

Snead erneut wieder zurückgeholt

Willie Lee Snead IV (17. Oktober 1992 / 1,80 m / 88 kg) wurde im Draft 2014 nicht ausgewählt und kam als Undrafted Rookie Free Agent über die Cleveland Browns in die NFL. Die Roster Cuts zur Saison 2014 überstand er nicht, aber die Carolina Panthers nahmen ihn für ihre Practice Squad unter Vertag. Nachdem ihn die Panthers im November von ihrer PS entlassen hatten, begann seine NFL Karriere bei den New Orleans Saints erst richtig.

2014 kam er zwar in keinem Spiel zum Einsatz und verbrachte den Rest seiner Rookie Spielzeit auf der Practice Squad. Aber die Saints nahmen ihn mit in die Saison 2015 und Snead kam auf Anhieb in 15 Spielen (acht Starts) zum Einsatz. In seiner ersten Season auf einem aktiven Roster bekam er 101 Targets. Bei den New Orleans Saints kam er von 2015 bis 2017 in 41 Spielen in der Regular Season zum Einsatz. Dabei startete er in 19 Partien und kam auf 1.971 Yards und sieben Touchdowns. Von 221 Targets konnte er 149 fangen (67,4%) und machte durchschnittlich 13,2 Yards pro Catch.

2018 ging es für Snead mit einem Zwei-Jahres-Vertrag über $ 10.400.000 zu den Baltimore Ravens. Für die Ravens spielte er in den folgenden drei Spielzeiten in 45 Partien (29 Starts). Beim Team aus Baltimore erzielte er 1.422 Yards und neun Touchdowns. Nach drei Jahren in Baltimore zog es Willie Snead zu den Las Vegas Raiders. Vom Team aus Nevada wurde er nach sieben Partien entlassen und auch anschließend bei den Carolina Panthers (zwei Spiele) kam er nie wirklich an.    

Acht Spielzeiten in der NFL

Nach acht Spielzeiten in der NFL kommt Snead auf 95 Partien (48 Starts) in der Regular Season. In diesen Begegnung bekam der Wide Receiver 418 Targets und konnte aus den 279 Receptions 3.431 Yards generieren. Snead erzielte insgesamt 16 Receiving Touchdowns für die Saints und Ravens. Mit beiden Teams erreichte er von 2017 bis 2020 die Postseason und kommt dort auf sechs Einsätze mit drei Starts.

Für die 49ers kam Snead bisher gegen die Atlanta Falcons und die Los Angeles Rams an Week 6 bzw. zum Einsatz. Insgesamt bestritt er 26 Snaps in der Offense und 13 in den Special Teams. Snead pendelt seit seiner Ankunft in Santa Clara zwischen der Practice Squad und dem aktiven Roster und wurde in dieser Saison bereits mehrfach entlassen und wiederverpflichtet.

Turner von der Practice Squad entlassen

Malik Turner (30. Januar 1996 / 1,88 m / 92 kg) kam als Undrafted Rookie Free Agent 2018 von der University of Illinois Urbana-Champaign in die NFL. Von 2018 bis 2019 stand er bei den Seattle Seahawks unter Vertrag. Anschließend war er 2020 kurzeitig bei den Green Bay Packers unter Vertrag, bevor er bis Ende der Saison 2021 bei den Dallas Cowboys auf dem Roster war. Die 49ers brachten Turner mit einem Ein-Jahre-Vertrag im April 2022 zum Team. Der Wide Receiver überstand die Roster Cuts nicht und wurde auf die Practice Squad zurückgebracht.

Der Wide Receiver wurde von den Niners in drei Begegnungen eingesetzt. Insgesamt kommt Malik Turner in fünf NFL Spielzeiten auf 44 Spiele (drei Starts). Dabei produzierte er mit 29 Receptions 414 Yards und vier Touchdowns.

About Post Author