Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Niners Huddle „To The Point“ 07: Wer könnte auf Robert Saleh folgen?

3 min read

Wie das Jahr 2020 nähert sich die NFL Saison dem Ende. Drei Spieltage stehen noch in der Regular Season auf dem Programm. Dann folgen die Postseason Spiele und der Black Monday! Dort rollen die Köpfe der Head Coaches und die Suche nach neuen Hauptübungsleitern beginnt. Robert Saleh, Defensive Coordinator der San Francisco 49ers, könnte einer der neuen Head Coaches im kommenden Jahr werden – doch wer würde in diesem Fall sein Nachfolger werden? 

In-House Lösung? Ein altes Schlachtross? Alte Weggefährten? Oder ein Newcomer?

Robert Saleh wird neuer Head Coach bei den Detroit Lions? Nicht unwahrscheinlich. Oder bei den Jacksonville Jaguars? Auch möglich. Egal wohin es den Defensive Coordinator verschlagen könnte, sollte er einen Head Coach Job ergattern können, bedeutet es Veränderungen für die San Francisco 49ers. In der letzten Saison hatte er ja bereits ein Interview für den vakanten Head Coach Posten bei den Cleveland Browns, die sich dann aber letztendlich für Kevin Stefanski (Minnesota Vikings entschieden).

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Tritt der Fall nun nach der Spielzeit 2020 ein, hätte dies nicht nur Nachteile für die 49ers. Sicherlich würde man die Energie des Coaches verlieren. Er ist ein Players Coach und reißt die Spieler mit. Wenn ein defensiver Game Plan funktioniert, lässt man den Gegner oftmals richtig schlecht aussehen. Aber die Sache mit den Adjustsments, wenn der Gegner den Plan durchbricht…! Sollte Saleh die Niners verlassen, könnte er auch Assistant Coaches mitnehmen. Dies passiert in vielen Fällen. Aber eins nach dem anderem. Wird Saleh Head Coach, brauchen die 49ers einen neuen Defensive Coordinator. Die Sache mit den Assistant Coaches löst sich dann zumeist von allen. Denn der „Neue“ bringt oftmals sein Team mit.

Außerdem möchte die NFL nun Coaches und Executives fördern, die zu einer Minderheit in den Vereinigten Staaten gehören. Sollte Saleh Head Coach werden, würden die 49ers zwei Drittrundenpicks für 2021 und 2022 erhalten. Wie sinnvoll nun diese "Förderung" sein mag oder auch nicht, lassen wir mal dahingestellt.

Scheme weiterlaufen oder ein neues implementieren?

Aber was für einen Typen würden die 49ers suchen? Einen Assistant Coach für DeMeco Ryans als interne Lösung befördern? Einen erfahrenen Defensive Coordinator verpflichten? Vielleicht einen Weggefährten von Kyle Shanahan oder auch John Lynch unter Vertrag nehmen? Möchte man sein Defensive Scheme (4-3 Base Defense mit Cover-3) weiterspielen, oder eventuell umstellen? Dies dürfte in erster Linie von der Wahl des möglichen Nachfolgers von Robert Saleh abhängen.

Welche Coaches sind verfügbar? Welche Coaches liegen aufgrund von Verbindungen zu den Niners oder eben Head Coach Kyle Shanahan auf der Hand? Wieviel Risiko würde die Franchise eingehen? Neue Ideen und Elemente aus dem College Bereich vielleicht? Viel Spaß auf der knapp einstündigen Reise durch die Welt der möglichen oder auch unmöglichen Nachfolger für Robert Saleh – Glaskugel inklusive!

Wo findet Ihr die siebte Folge von „To The Point“? Auf Patreon!   

Hier geht es zur siebten Ausgabe von „To The Point“ – exklusiv für alle Patreon Supporter: https://www.patreon.com/posts/45232621