Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

27. Oktober 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Nick Bosa für den Pepsi Rookie of the Year nominiert

3 min read

Defensive End Nick Bosa spielte eine herausragende Rookie Saison und wurde bereits zum im Oktober zum NFC Defensive Player of the Month und NFL Rookie of the Month ernannt. Im Verlauf der Spielzeit wurde Bosa auch dreimal für den Pepsi Rookie of the Week nominiert. In der Abstimmung zum Pepsi Rookie of the Year tritt er gegen A.J. Brown, Josh Jacobs, Kyler Murray und Miles Sanders an.

Pro Bowler in Rookie Saison

Nick Bosa wurde in seiner ersten NFL Saison direkt in den Pro Bowl gewählt. Bosa setzte bei den San Francisco 49ers mit 16 Tackles für Raumverlust einen neuen Franchise Rekord für Rookies und sammelte dazu neun Sacks. Der ehemalige Ohio State Buckeye startete mit sieben Sacks in den ersten sieben Spielen. Damit belegt er einen geteilten zweiten Platz in der Geschichte der Liga seit Sacks 1982 zu einer offiziellen Statistik wurden. Am achten Spieltag gegen die Carolina Panthers gelangen Bosa drei Sacks und eine Interception. Dies gelang außer Bosa nur den Rookies Julius Peppers (13. Oktober 2002) und Kevin Williams (28. Dezember 2003) in einer Partie seit 1982.

A.J. Brown führt alle Rookies in Receiving Yards an

Wide Receiver A.J. Brown führt alle Rookies mit 1.051 Receiving Yards an. Außerdem belegt er mit acht erzielten Touchdowns einen geteilten ersten Platz unter allen Rookies. In der Geschichte der Tennessee Titans (bzw. Houston Oilers) wurde er der zweite Rookie Wide Receiver nach Ernest Givens (1986), der 1.000 Receiving Yards erreichte. In dieser Saison schaffte es Brown zu Curtis Martin (fünf in 1973), Willie Gault (vier in 1983) und Pro Football Hall of Famer Randy Moss (fünf in 1998) als die einzigen Rookies aufzuschließen, die mindestens vier Touchdown Receptions mit 50 oder mehr Yards seit 1970 erzielt haben.

Josh Jacobs mit den meisten Rushing Yards aller Rookies

Oakland Raider Running Back Josh Jacobs führt alle Rookies mit 1.150 Rushing Yards und sieben Rushing Touchdowns an. Außerdem führt er alle Rookies in der AFC mit 1,316 Scrimmage Yards an. Jacobs überholte mit seinen 1.150 Rushing Yards Pro Football Hall of Famer Marcus Allen (697 Rushing Yards) für die meisten Rushing Yards eines Rookies in der Team Geschichte. Der ehemalige Alabama Crimson Tide wurde der erste Rookie seit Ickey Woods (Cincinnati Bengals, 1988) mit wenigstens zwei Rushing Touchdowns in drei seiner ersten acht Karriere Spiele.   

Kyler Murray erzielt die meisten Passing Yards unter den Rookie Quarterbacks

Quarterback Kyler Murray von den Arizona Cardinals führt alle Rookies mit 3.722 Passing Yards an. Darüber hinaus erlief er 544 Rushing Yards. In seiner ersten Spielzeit in der NFL verbesserte er die Rookie Team Rekorde der Cardinals in Passing Yards, Passing Touchdowns (22) und Passer Rating (87,4). Murray schloss zu Cam Newton (Carolina Panthers) auf, dem als einzigem Rookie Quarterback bisher 3.500 Passing Yards und 500 Rushing Yards in der Geschichte der NFL gelangen.  

Miles Sanders mit 1.327 Scrimmage Yards

Philadelphia Eagles Running Back Miles Sanders führt alle Rookies mit 1.327 Scrimmage Yards (818 Rushing Yards, 509 Receiving Yards) in 2019 an. Er ist gemeinsam mit New York Giants Running Back Saquon Barkley der einzige Rookie, dem seit der Saison 200 wenigstens 800 Rushing Yards und 500 Receiving Yards gelangen. Mit 818 Rushing Yards überholte er in der Team Gesichte der Philadelphia Eagles LeSean McCoy (637 in 2009) für die meisten Rushing Yards eines Rookies und mit seinen 1.327 Scrimmage Yards verdrängte er Wide Receiver DeSean Jackson vom ersten Platz in der Teamgeschichte für die meisten Scrimmage Yards einen Rookies. 

Die Abstimmung zum Pepsi Rookie of the Year läuft bis zum 20. Januar 2020.