Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

15. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

NFC West Standings vor Week 8

4 min read

Die NFC West ist weiterhin die Power Division der NFL. Neunzehn Siege weisen die Seattle Seahawks, Arizona Cardinals, Los Angeles Rams und San Francisco 49ers zusammen auf. Drei der vier Teams gewannen ihre Begegnungen am vergangenen Wochenende. In einem spannenden Sunday Night Game fügten die Arizona Cardinals den Seattle Seahawks ihre erste Niederlage in der Overtime zu. Mit der Partie der San Francisco 49ers bei den Seahawks steht der nächste Showdown in der Division bevor!

Alle NFC West mit positiver Bilanz

Es sind nicht nur die 19 Siege der vier NFC West Teams, die diese Division zu etwas besonderem Macht. Alle vier Teams haben nach sieben Begegnungen eine positive Bilanz – dies vermag keine andere Division aufzuweisen. Der NFC West auf den Fersen was die Siege anbelangt ist die AFC North. Gemeinsam haben die Pittsburgh Steelers, Baltimore Ravens, Cleveland Browns und Cincinnati Bengals insgesamt 17 Spiele gewonnen. Schlusslicht in dieser Kategorie ist die NFC East. Die Philadelphia Eagles, Washington Football Team, Dallas Cowboys und New York Giants gewannen zusammen erst sieben Partien.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Cardinals besiegen Seahawks in Overtime   

Am siebten Spieltag erwischte es nun auch die bis dahin ungeschlagenen Seattle Seahawks. Mit 37:34 schlugen die Arizona Cardinals das Team von Pete Carroll in Overtime. Dabei kamen die Cardinals von einem zehn Punkte Halbzeitrückstand zurück und auch in Overtime konnte die Cardinals ein verschossenes Field Goal von Zane Gonzales nicht stoppen. First Round Pick Isaiah Simmons brachte die Mannen von Kliff Kingsbury mit einer Interception zurück in die Partie. Gonzales wurde dann doch noch zum Held der Partie, als er 20 Sekunden vor dem Ende der Overtime das siegbringende Field Goal aus 48 Yards traf. Der Kicker hatte die Cardinals bei auslaufender Uhr in der regulären Spielzeit auch schon in die Verlängerung geschossen.

Das NFC West Gipfeltreffen war ein Offensivspektakel. Beide Teams kamen auf über 500 Total Yards und erzielten zusammen 1.091 Yards. In der Partie erzielten beide Teams zusammen acht Touchdowns, trafen fünf Field Goals und warfen vier Interceptions. Drei Interceptions gingen dabei auf das Konto von Russell Wilson. Der Quarterback der Seahawks passte für 388 Yards und drei Touchdowns und erlief dazu weitere 84 Yards. Aber die drei Interceptions brachten die Seahawks auf die Verliererstraße. Tyler Lockett hatte einen bemerkenswerten Tag mit 20 Targets und 15 Receptions für 200 Yards und drei Touchdowns. Auf der anderen Seite warf Kyler Murray für 360 Yards und drei Touchdowns.

Rams und 49ers mit Siegen

Nach der Niederlage gegen die San Francisco 49ers kehrten die Los Angeles Rams in die Erfolgsspur zurück. Das Team von Sean McVay besiegte die Chicago Bears mit 24:10 und man hatte zu keinem Zeitpunkt der Partie das Gefühl, dass die Bears den Sieg aus dem SoFi Stadium entführen könnten. Jared Goff warf für 220 Yards und zwei Touchdowns, während Nick Foles 261 Yards und zwei Interceptions produzierte. Die Rams dominierten die Partie mit 160 Rushing Yards. Diesem hatten die Bears mit 49 Rushing Yards nichts entgegen zu setzen. Dazu musste Nick Foles insgesamt vier Sacks (zwei von Leonard Floyd) einstecken.

Die San Francisco 49ers holten sich bei den New England Patriots mit 33:6 den dritten Auswärtssieg im dritten Auswärtsspiel. Das Team von Head Coach Kyle Shanahan dominierte die Patriots mit 197 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. Dazu finden die 49ers gleich vier Pässe von Cam Newton und Jared Goff per Interception ab. Es war die höchste Heimniederlage für die Patriots unter Head Coach Bill Belichick.

Week 8: NFC West Showdown zwischen Seahawks und 49ers

Im Hard Rock Stadium treten die Los Angeles Rams bei den Miami Dolphins an. Dabei wird Quarterback Tua Tagovailoa sein Debüt als Starter geben und Ryan Fitzpatrick ablösen. Während sich die Arizona Cardinals in der Bye Week befinden, steigt im CenturyLink Field die Neuauflage des Klassikers zwischen den Seattle Seahawks und San Francisco 49ers. Im Sunday Night Game versuchen die 49ers ihren Aufwärtstrend fortzusetzen, während die Seahawks die Tabellenspitze der NFC West verteidigen wollen.