Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

5. Juli 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Kein Franchise Tag bei den 49ers

4 min read

Bis zum gestrigen Dienstag hätten die San Francisco 49ers einen ihrer eigenen Free Agents mit dem Franchise Tag belegen können. Seit Head Coach Kyle Shanahan und General Manager John Lynch bei den 49ers sind, haben die 49ers erst einmal einen Spieler mit dem Franchise Tag belegt. Auch in diesem Jahr entschieden sich die Niners den Franchise nicht in Anspruch zu nehmen.

Kein Spieler mit einem Franchise oder Transition Tag belegt

Am gestrigen Dienstag schloss das Fenster, bis zu welchen alle Teams in der NFL einen ihrer Veteran Free Agents mit einem Franchise oder Transition Tag hätten belegen können. Der Franchise Tag ist in drei Arten unterteilt: Exclusive Rights Franchise Tag, Non-Exclusive Franchise Tag und Transition Tag. Die Teams haben hierbei die Möglichkeit, einen Spieler mit einem der Tags an das Team zu binden. Nur bei einem auslaufenden Collective Bargaining Agreement (CBA) haben die Teams die Möglichkeit, sowohl einen Franchise Tag als auch einen Transition Tag anzuwenden.

Die Franchise Tags in der Übersicht

1. EXCLUSIVE FRANCHISE TAG

Belegt ein Team einen Unrestricted Free Agent mit dem Exclusive Rights Franchise Tag kann der Spieler mit keinem anderen Team verhandeln und muss in der kommenden Spielzeit für das aktuelle Team auflaufen oder die Saison aussetzen. Für das Team ist dies dich sicherste, aber auch teuerste Variante. Entweder bekommt der Spieler das Durchschnittsgehalt der aktuell fünf höchsten Verträge auf seiner Position oder 120% des eigenen Vertrags aus dem Vorjahr. Hierbei kommt es nur darauf an, wobei sich der Spieler besser steht. 

2. NON-EXCLUSIVE FRANCHISE TAG

Beim Non-Exclusive Franchise Tag bekommt der Spieler die Durchschnittssumme aus den Top Fünf Gehältern der Position über die letzten fünf Jahre. Damit bewegt sich der finanzielle Rahmen für die Teams etwas günstiger, aber im Gegenzug darf der Spieler auch mit anderen Teams verhandeln. Sollte das ursprüngliche Team nicht mit dem Angebot eines anderen Teams mitgehen wollen, würden automatisch zwei First Round Picks als Kompensation fällig werden.

3. TRANSITION TAG

Bekommt ein Spieler den Transition Tag von seinem aktuellen Team bekommt er wie bei den beiden anderen Franchise Tag Möglichkeiten einen Ein-Jahres-Vertrag. Der Unterschied liegt darin, dass sich das Gehalt aus den Top Ten Verträgen der jeweiligen Position errechnet und damit deutlich unter den Franchise Tag Varianten liegt. Aber es gibt dem Spieler auf der anderen Seite auch die Möglichkeit mit anderen Teams zu verhandeln. Der Transition Tag gibt dem aktuellen Team nur die Möglichkeit mit dem Angebot eines anderen Teams gleichzuziehen und ihn dadurch zu halten. Entscheidet sich das Team gegen den Spieler, bekommt es in diesem Fall keinerlei Kompensation.

Seit 2017 wurde nur Gould getagged

Kicker Robbie Gould ist in der Shanahan/Lynch Ära der einzige Spieler der San Francisco 49ers, der mit einem Franchise Tag belegt worden ist. 2019 haben die 49ers ihren Veteran Kicker mit einem Franchise Tag belegt, aber Gould und die Niners konnten sich vor Ende der Deadline auf einen neuen Vier-Jahres-Vertrag einigen.

Aktuell kommen bei den 49ers zwar ein paar Spieler für einen Tag in Betracht. Man konnte über Left Guard Laken Tomlinson oder Defensive Tackle D.J. Jones nachdenken, aber der Preis ist in diesen Fällen zu hoch. Hätten die 49ers Tomlinson mit dem Franchise Tag belegt, würde der Offensive Guard in der kommenden Spielzeit $ 16.662.200 verdienen. Bei Defensive Tackle Jones wären es sogar $ 17.396.000.

Quelle: nfl.com

Quelle: overthecap.com

49ers mit 28 Free Agents

Die San Francisco 49ers gehen mit 28 Spielern mit auslaufenden Verträgen ins neue Ligajahr und die damit beginnenden Free Agency. General Manager John Lynch erklärte im Rahmen der NFL Scouting Combine in der vergangenen Woche, dass die Verantwortlichen der 49ers hart daran arbeiten, eine Reihe ihrer wichtigsten Free Agents zu halten.

Drei Tage vor Beginn der Free Agency dürfen die Teams mit zertifizierten Agenten, aber nicht mit den Spielern persönlich, über Spieler, die zu Unrestricted Free Agents werden, Vertragsverhandlungen führen. Diese Zeitspanne wird Legal Tampering Period genannt und beginnt in dieser Spielzeit ab dem 14. März 2022. Die Verträge dürfen aber noch nicht unterschrieben werden. Dies ist erst mit Beginn des neuen Liga Jahres am Mittwoch, den 16. März 2022 gestattet.