Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Coleman hat eine Chance auf den Super Bowl

3 min read

Running Back Tevin Coleman schied im NFC Championship Game, welches die San Francisco 49ers mit 37:20 gegen die Green Bay Packers, verletzungsbedingt zu Beginn des zweiten Quarters aus. Coleman kugelte sich bei einem Sturz die Schulter aus und diese wurde noch in der Kabine wieder eingerenkt. Head Coach Kyle Shanahan wollte eine Teilnahme des Running Backs im Super Bowl nicht ausschließen.

„Ich möchte hier nicht zu viel spekulieren, aber für gewöhnlich braucht es eine Woche um sich zu schonen und wieder einzusteigen und ich erwarte, dass er eine gute Chance hat zu spielen. Nageln Sie mich nicht darauf fest. Wir werden mehr herausfinden, aber ich erwarte, dass er eine gute Chance hat zu spielen.”

Head Coach Kyle Shanahan auf einer Pressekonferenz zur Verletzung von Coleman

Coleman mit ausgekugelter Schulter im zweiten Viertel raus

Tevin Coleman schied mit sechs Carries für 21 Yards zu Beginn des zweiten Spielabschnitts im NFC Championship Game gegen die Green Bay Packers aus. Raheem Mostert trug die Last des Rushing Angriffs nach seinem Ausscheiden mehr oder weniger allein und meisterte diese Aufgabe grandios. Mostert hatte ein absolutes Karrierespiel gegen die Packers und erlief mit 29 Carries 220 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. In der Divisional Round schaffte Coleman gegen die Vikings mit 22 Carries 105 Rushing Yards und zwei Rushing Touchdowns. Für die 49ers wäre es sicher von Vorteil, wenn man mit allen drei Running Backs gegen die Kansas City Chiefs im Super Bowl antreten könnte.

In seiner ersten Saison bei den San Francisco 49ers kommt Coleman in 14 Spielen (elf Starts) mit 137 Carries auf 544 Rushing Yards und sechs Rushing Touchdowns in der Regular Season. Dazu fing er 21 von 30 Targets für 180 Receiving Yards plus einen Receiving Touchdown. Er stand in 381 Offensiven Snaps auf dem Feld (36%). Am achten Spieltag wurde er zum FedEx Ground Player of the Week gewählt.     

Drittrundenpick der Falcons 2015

Tevin Ford Coleman (16. April 1993 / 1,85 m / 95 kg) wurde von den Atlanta Falcons mit dem 73. Pick Overall in der dritten Runde des Drafts von 2015 ausgewählt. Der Running Back machte in vier Spielzeiten (2015 bis 2018) für die Falcons 56 Spiele (20 Starts) in der Regular Season und fünf Begegnungen in der Postseason. Coleman teilte sich das Backfield in Atlanta mit Devonta Freeman und wurde sowohl im Lauf- als auch im Passspiel eingesetzt. Er kommt mit 528 Carries auf 2.340 Rushing Yards (durchschnittlich 4,4 Yards pro Attempt) und 18 Touchdowns. Er fing dazu 92 Pässe und erzielte damit 1.010 Receiving Yards und elf Touchdowns. In den fünf Postseason Begegnungen kommt er auf 234 Rushing Yards mit 53 Carries (durchschnittlich 4,4 Yards) und einen Touchdown. Mit elf Receptions bei zwölf Targets kommt er auf 105 Receiving Yards und zwei Touchdowns.

Der aus Oak Forest in Illinois stammende Tevin Coleman besuchte von 2012 bis 2014 die Indiana University. Für die Indiana Hoosiers (Big Ten Conference) machte er 33 Spiele und schaffte mit 452 Rushing Attempts 3.219 Yards (durchschnittlich 7,1 Yards) und 28 Touchdowns. Auch im College wurde er als Passempfänger eingesetzt und fing in drei Spielzeiten 54 Bälle für 383 Receiving Yards. In seinen beiden ersten College Spielzeiten wurde er auch als Kick Returner eingesetzt. Mit 30 Returns kam er auf 690 Yards (durchschnittlich 23,0 Yards) und einen Touchdown. In seiner Senior Season wurde er zum Consensus All-American gewählt und ins First-Team All-Big Ten berufen.