Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Coleman erlitt Knöchelverstauchung und wird als Week-to-Week gelistet

3 min read

Beim 31:17-Auswärtserfolg der San Francisco 49ers bei den Tampa Bay Buccaneers blieb dem Team das Verletzungspech auf der Position des Running Backs treu. Free Agency Neuzugang Tevin Coleman musste zur Halbzeitpause aus dem Spiel genommen werden. Der Running Back erlitt wohl schon im ersten Play eine Knöchelverstauchung.

Coleman mit Knöchelverletzung als "Week-to-Week" gelistet

Tevin Coleman beendete das Spiel mit sechs Läufen für 23 Yards und zwei Receptions für 33 Yards. Der Running Back spielte lediglich 19 Snaps bei seinem ersten Regular Season Game für die 49ers. Er wurde am Montag in Youngstown, Ohio, einer Magnetresonanztomographie (MRT) unterzogen. In Youngtown trainieren die 49ers diese Woche in Vorbereitung auf das zweite Auswärtsspiel in Serie bei den Cincinnati Bengals am kommenden Wochenende vorzubereiten.

Head Coach Kyle Shanahan bestätigte am Montag im Rahmen einer Telefonkonferenz, dass Coleman eine Knöchelverstauchung erlitten hat und als Week-to-Week gelistet wird.  Die gute Nachricht ist, dass die Verletzung nicht schwerwiegend genug war, um eine Versetzung auf die Injured Reserve List in Betracht zu ziehen (ob nun kurzzeitig oder anderweitig). Die 49ers werden nun Coleman von Woche zu Woche neu beurteilen und seine Genesung abwarten.

Verletzung im ersten Play?

Shanahan glaubt, dass Coleman im ersten Play verletzt wurde, als ein anderer Spieler auf seinem Knöchel landete, aber der Running Back versuchte auf dem Spielfeld zu bleiben. Die Verletzung verschlimmerte sich mit fortschreitendem Spiel und die 49ers trafen schließlich in der Halbzeitpause die Entscheidung, Coleman aus dem Spiel zu nehmen.

Die 49ers haben nun mehrere Optionen. Man könnte einen Spieler aus der Practice Squad befördern, damit man neben Matt Breida und Raheem Mostert einen weiteren Running Back im Kader hat. Man könnte einen Free Agent verpflichten, oder einfach mit Breida, Mostert und Juszczyk in die Partie gehen. Die wahrscheinlichste Option ist die Beförderung von Jeffery Wilson von der Practice Suad.

Coleman kam von den Atlanta Falcons

Tevin Ford Coleman (16. April 1993 / 1,85 m / 95 kg) wurde von den Atlanta Falcons mit dem 73. Pick Overall in der dritten Runde des Drafts von 2015 ausgewählt. Der Running Back machte in vier Spielzeiten (2015 bis 2018) für die Falcons 56 Spiele (20 Starts) in der Regular Season und fünf Begegnungen in der Postseason. Coleman teilte sich das Backfield in Atlanta mit Devonta Freeman und wurde sowohl im Lauf- als auch im Passspiel eingesetzt. Er kommt mit 528 Carries auf 2.340 Rushing Yards (durchschnittlich 4,4 Yards pro Attempt) und 18 Touchdowns. Er fing dazu 92 Pässe und erzielte damit 1.010 Receiving Yards und elf Touchdowns. In den fünf Postseason Begegnungen kommt er auf 234 Rushing Yards mit 53 Carries (durchschnittlich 4,4 Yards) und einen Touchdown. Mit elf Receptions bei zwölf Targets kommt er auf 105 Receiving Yards und zwei Touchdowns.

Coleman und die 49ers einigten sich auf einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einem maximalen Wert von $ 8.500.000. Er erhält keinen Signing Bonus, aber das 2019er Grundgehalt von $ 1.550.000 sowie der Roser Bonus von $ 1.750.000 sind garantiert. Dazu kann er einen Per Game Roster Bonus von maximal $ 250.000 ($ 15.625 pro Spiel) und einen Workout Bonus von $ 100.000 verdienen. In seiner ersten Spielzeit in San Francisco zählt er mit $ 3.600.000 gegen die Salary Cap. Nach der Saison 2019 können die 49ers eine Team Option auf ein zweites Vertragsjahr ($ 4.550.000 an Grundgehalt, wovon $ 2.000.000 am 1.4.2020 garantiert sind) ziehen, oder den Spieler ohne anfallenden Dead Cap in die Free Agency entlassen.