Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

7. Oktober 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Bosa verlässt Concussion Protocol

3 min read

Defensive End Nick Bosa wird in der Divisional Round bei den Green Bay Packers für die San Francisco 49ers auflaufen. Das Team gab bekannt, dass der Pass Rusher das Concussion Protocol verlassen hat und damit einem Einsatz im Lambeau Field nichts mehr im Wege steht. Damit fällt auch die Injury Designation im finalen Injury Report weg.

Bosa rechtzeitig zum Duell mit den Packers zurück

Nick Bosa musste die Wild Card Round Begegnung bei den Dallas Cowboys vor der Halbzeitpause verlassen, nachdem er das Knie eines Mitspielers gegen den Helm bekommen hatte. Bosa wurde im medizinischen Zelt auf eine Kopfverletzung untersucht und konnte nicht in die Partie zurückkehren. Stattdessen wurde der Pass Rushers ins Concussion Protocol versetzt. Heute konnte Bosa das Concussion Protocol verlassen, nachdem er bereits am Mittwoch leicht und Donnerstag komplett mit dem Team trainieren konnte.

In dieser Saison sammelte Bosa bereits 75 Total Pressures (16 Sacks, 17 Hits, 42 Hurries) nach Pro Football Focus. Die Grading Plattform bewertet ihn mit einem Overall Grade von 89,2 und einem Pass Rush Grade von 89,8. Dazu produzierte Bosa 52 Combined Tackle (32 Solo, 15 Assisted) und 21 Tackles for Loss.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

80 Total Pressures in seiner Rookie Saison

In seiner ersten Regular Season sammelte Nick Bosa 47 Combined Tackle (32 Solo, 15 Assists), 16 Tackle für Raumverlust, 9,0 Sacks und 25 Quarterback Hits. Dazu kommen eine Interception, zwei abgewehrte Pässe, ein Forced Fumble und zwei Fumble Recoveries. Unter den Rookies liegt Bosa mit 9,0 Sacks auf dem dritten Platz hinter Josh Allen (10,5 Sacks für die Jacksonville Jaguars) und Maxx Crosby (10,0 Sacks für die Oakland Raiders). Anschließend sammelte er in den drei Postseason Games gegen die Minnesota Vikings, Green Bay Packers und Kansas City Chiefs weitere 15 Combined Tackles (elf Solo, vier Assists), drei Tackles für Raumverlust, und vier Sacks, ein Forced Fumble sowie drei abgewehrte Pässe.

Nach Pro Football Focus sammelte Bosa in seiner Rookie Kampagne in 16 Spielen in der Regular Season 80 Total Pressures, 18 Hits und 52 Hurries. Dazu kommen 32 Stops – alles Bestwerte unter den Rookies. Damit sammelte Bosa 14 Pressures mehr als jeder andere Rookie Edge Defender in der Geschichte von Pro Football Focus. Zusätzlich produzierte der Nummer zwei Overall Pick des Drafts 2019 in der Postseason weitere 22 Total Pressures (vier Sacks, zwei Hits, 16 Hurries) sowie zehn Stops. Für die Postsesaon Begegnungen bewertete Pro Football Focus den Rookie mit einem Defensive Grade von 90,1 für die drei Begegnungen. Schließlich absolvierte er mit zwölf Total Pressures im Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs seine produktivste Partie der Saison (zuvor elf gegen Seattle am 17. Spieltag). 

Kreuzbandriss stoppte Bosa 2020

Nick Bosa konnte nach seiner imposanten Rookie Saison nur eine Verletzung stoppen. In der zweiten Begegnung bei den New York Jets verloren die 49ers innerhalb von nur wenigen Snaps Nick Bosa als auch Solomon Thomas mit Kreuzbandrissen. Nach 80 Total Pressures und sagenhaften zwölf Total Pressures im Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs war die Saison von Bosa bereits am zweiten Spieltag 2020 beendet. Insgesamt machte Bosa bis jetzt 23 Spiele (21 Starts) in der Regular Season für die 49ers. Dabei sammelte er 72 Combined Tackle (49 Solo, 23 Assisted) und 24 Tackle for Loss. Dazu schaffte er 14,0 Sacks und 36 QB Hits. 

About Post Author