Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

20. Mai 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Auch Thursday Night Football kann geflexed werden

4 min read
0
(0)

Auf dem NFL Spring League Meeting in Minneapolis haben die NFL-Owner eine Änderung beim Scheduling beschlossen. Ab der kommenden Spielzeit können nun auch Spiele aus Thursday Night Football geflexed werden. Die NFL muss dafür den Teams 28 Tage Vorlaufzeit einräumen. Die Regelung gilt zunächst nur in den Week 13 bis 17. Seit 2006 werden Spiele in der zweiten Saisonhälfte in bzw. aus der Primetime geschoben.

Flexibilität in der Spielplanänderung wächst

Die NFL-Owner haben auf dem Spring League Meeting in Minneapolis beschlossen, dass Spiele zwischen Sonntagnachmittag und Donnerstagabend verlegt werden können. Der Beschluss besagt, dass die flexible Terminierung auf den Donnerstag ausgeweitet wird, so dass die Teams verpflichtet werden können, Spiele der Regular Saison an den Spieltagen 13 bis 17 von Sonntagnachmittag auf Donnerstag (und umgekehrt) zu verlegen, wenn die Liga dies mindestens 28 Tage vorher ankündigt.

In dem Beschluss heißt es außerdem, dass kein Team mehr als einmal von Sonntagnachmittag auf Donnerstagabend geflexed oder mehr als zwei Spiele pro Saison in Thursday Night Football austragen muss.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Darüber hinaus wird die NFL die flexible Spielplanung für Thursday Night Football nicht öfter als zweimal pro Saison anwenden. Außerdem wird diese Regelung (erstmal) nur für die Saison 2023 gelten, es sei denn, sie wird während der Regular Season nicht angewandt. Sollte also kein Spiel von Sonntag auf Donnerstag (oder umgekehrt) gewechselt werden, wird diese Regelung für die Saison 2024 in Kraft bleiben.

Die Abstimmung fiel laut einem Bericht von Adam Schefter von ESPN mit 24:8 Stimmen der Ower denkbar knapp aus. Auf dem vorangegangenen Meeting hatte es noch keine erforderlich ¾-Mehrheit für die Änderung gegeben.

Gut für die übertragenden Stationen, schlecht für die Fans vor Ort!

Auf die Frage am Montag, was die Botschaft an die Fans ist, die versuchen, Spiele in der Nachsaison zu besuchen, sagte Hans Schroeder, Chief Operating Officer der NFL Media, dass die Fans wachsam sein sollten, was die Spielzeiten angeht.

"Ich würde sagen, halten Sie weiterhin die Augen offen, beobachten Sie und seien Sie sich bewusst, dass es immer mehr NFL-Spiele gibt, insbesondere später im Jahr, die sich verschieben können", sagte Schroeder. "Übrigens verlegen wir auch viele Spiele von ein Uhr auf vier Uhr oder von vier Uhr auf ein Uhr (sonntags). ... Es (gibt) Spiele, die sich in unserem Zeitfenster bewegen. Seien Sie also sehr wachsam und achten Sie darauf, und wir werden unser Bestes tun, um sicherzustellen, dass wir auch das übermäßig kommunizieren."

Schroeder wies diejenigen, die argumentieren, dass es zu viel sei, ein Spiel von Sonntag auf Donnerstag zu verlegen und umgekehrt, auf mehrere Punkte hin. Seit der Einführung von Sunday Night Football im Jahr 2006 wurden durchschnittlich 1,8 Spiele pro Saison verlegt. Und die Hürde für eine Verlegung auf Donnerstag- oder Montagabend ist höher als für eine Verlegung innerhalb eines Tages. Außerdem änderte die Liga die in einem früheren Vorschlag enthaltene 15-tägige Ankündigungsfrist auf 28 Tage.

Brian Rolapp, NFL Chief Media and Business Officer, sagte: "Wir gehen nicht davon aus, dass dies etwas Alltägliches sein wird. Und dafür gibt es viele Gründe. Viele unserer Spiele, und ich bin stolz auf die meisten unserer Spiele, die dort übertragen werden. Es gibt nur sehr wenige Fälle, in denen wir, wie wir sagen, eine kleine Katastrophe erleben. Aber zweitens nehmen wir die Verpflichtung gegenüber den Fans ernst. Sowohl im Stadion als auch im Fernsehen."

Verlegungen seit 2006 in der NFL möglich

Die NFL verlegt seit 2006 in der zweiten Saisonhälfte Spiele vom Sonntagnachmittag auf den Sonntagabend und wird diesen Mechanismus in der kommenden Saison zum ersten Mal für Monday Night Football nutzen. Aber das Konzept, den Fans mitzuteilen, dass ein Spiel mit nur 15 Tagen Vorlaufzeit den Tag wechselt, war für genügend Besitzer zu viel, um die Änderung zu blockieren.

Laut dem aktuellen Spielplan treten die San Francisco 49ers an Week 3 zum Home Opener gegen die New York Giants im Levi`s Stadium im Rahmen von Thursday Night Football an. Außerdem treten die Niners an Thanksgiving bei den Seattle Seahawks (Week 12). Deswegen sollte das Team von Head Coach Kyle Shanahan nicht von einer möglichen Verlegung betroffen sein.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author