Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers werden Tavon Austin und J.J. Nelson verpflichten

3 min read

Die San Francisco 49ers sind auf dem Free Agency Markt aktiv und versuchen, den Wettkampf um die Roster Plätze im Training Camp weiter anzukurbeln. Nach dem Opt Out von Travis Benjamin und den Verletzungen von Deebo Samuel und Richie James fehlt es im Wide Receiver Corps an Speed und Erfahrung. Nach übereinstimmenden Medienberichten werden die 49ers nun Tavon Austin und J.J. Nelson unter Vertrag nehmen. Dazu müssen beide noch die medizinischen Tests bestehen und die 49ers müssen entsprechenden Platz auf dem 80er Roster schaffen.

Zahlreiche Spieler im Work-Out

Vom Workout des ehemaligen Erstrundenpicks Tavon Austin erfuhr man bereits gestern. Heute kamen die Workouts von J.J. Nelson sowie von Quarterback Luke Falk (ehemals, Tennessee Titans, Miami Dolphins & New York Jets) dazu. Auch Donte Moncrief (Indianapolis Colts, Jacksonville Jaguars, Pittsburgh Steelers & Carolina Panthers) wollten sich die Verantwortlichen vor Ort einmal anschauen, aber dessen Workout wurde abgesagt. Die beiden Wide Receiver haben zumindest soweit überzeugt, dass die 49ers sowohl Austin als auch Nelson unter Vertrag nehmen werden. Sofern beide Spieler die obligatorische medizinische Untersuchung bestehen.

Austin war der achte Pick Overall 2013

Tavon Austin (15. März 1991 / 1,73m / 79 kg) wurde 2013 von den damaligen St. Louis Rams mit dem achten Pick Overall in der ersten Runde des Drafts ausgewählt. In seinen fünf Spielzeiten bei den Rams als auch weiteren zwei Seasons mit den Dallas Cowboys erreichte er nie die in ihn gesetzten Erwartungen. In sieben Spielzeiten kommt der Wide Receiver mit 215 Receptions auf 2.006 Receiving Yards und 15 Touchdowns. Seine besten Seasons lieferte er 2015 und 2016 mit den Rams ab. In 31 Spielen fing er 110 Pässe für 982 Yards und acht Touchdowns. Als Kick- und Puntreturner wurde Austin bei Rams und Cowboys eingesetzt. Mit 185 Punt Returns erzielte er 1.466 Yards und drei Touchdowns. Dazu schaffte er mit 25 Kick Returns 451 Yards. Austin könnte bei den Niners ein gewisses Speed Element ins Wide Receiver Corps bringen und auch als Kick- und/oder Puntreturner eingesetzt werden.     

Austin, der nun 30 Jahre alt ist, stand in der letzten Saison bei den Dallas Cowboys unter Vertrag, Aber in 13 Spielen fing er lediglich 13 Pässe für 177 Yards und einen Touchdown. Dazu kam er mit 17 Punt Returns auf lediglich 4,9 Yards im Durchschnitt. Ähnlich enttäuschend verlief die vergangene Saison für J.J. Nelson bei den Oakland Raiders. Er kam nur in zwei Spielen zum Einsatz und machte mit vier Receptions 29 Receiving Yards und einen Touchdown. Wenn man nun die Saison 2018, seine letzte von vier Spielzeiten bei den Arizona Cardinals hinzunimmt, kommt er in zwei Spielzeiten auf 16 Einsätze, elf Receptions für 100 Yards und einem Touchdown.

J.J. Nelson war ein Fünftrundenpick der Cardinals

Jarmarcus Jermaine Nelson (24. April 1992) kam als Fünfrundenpick in die NFL. Die Arizona Cardinals wählten den Receiver mit dem 159. Pick Overall von der University of Alabama in Birmingham (UAB) aus. Für die Arizona Cardinals lief er in vier Spielzeiten in 56 Partien mit 15 Starts auf. Nelson fing 81 von 181 Targets (44,8 %) und wurde zumeist als Deepthreat eingesetzt. Er kommt für die Cardinals auf 1.439 Receiving Yards und zehn Touchdowns. J.J. Nelson bring ein gewisses Big Play Potential mit, denn er kommt auf 17,8 Yards pro Catch beim Team aus Arizona. Inklusive des Kurzauftritts den Raiders liegt er bei 17,4 Yards pro Catch. In den Spielzeiten 2015 und 2016 unter Head Coach Bruce Arians kommt er auf zwei Spielzeiten in Serie mit mehr als 500 Receiving Yards.