Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

4. Dezember 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers schicken vier Starter zum Pro Bowl 2020

3 min read

Mit Defensive End Nick Bosa, Fullback Kyle Juszczyk, Tight End George Kittle und Cornerback Richard Sherman entsenden die San Francisco 49ers gleich vier Starter zum Pro Bowl 2020 nach Orlando. Neben den vier Startern sind weitere acht Spieler der Niners als Alternates ausgewählt worden. Die Spieler der Niners bekamen hinter den Baltimore Ravens die zweitmeisten Stimmen im Fan Voting. Das größte Kontingent aller Zeiten bieten die Baltimore Ravens mit gleich zwölf Spielern auf.

Bosa direkt Pro Bowl Starter

Defensive End Nick Bosa schaffte direkt den Sprung in den Pro Bowl in seiner ersten Saison in der NFL. Damit ist er der erste Rookie der 49ers, der es seit Eric Reid als Rookie in der Saison 2014 in den Pro Bowl schaffte. Nick Bosa kommt in seiner ersten Saison in der NFL auf 9,0 Sacks (geteilter elfter Platz in der NFL) und liegt damit unter den Rookies auf dem zweiten Platz. Darüber hinaus verzeichnete er 41 Tackles, 16, Tackles für Raumverlust, drei abgewehrte Pässe und eine Interception.

"Juice" mit vierter Pro Bowl Berufung in Folge

Fullback Kyle Juszczyk steht vor seiner vierten Pro Bowl Teilnahme in Serie. Der Veteran im siebten Jahr kam als Free Agent 2017 zu den San Francisco 49ers und schafft die dritte Teilnahme am Pro Bowl im Trikot der Niners. Zuvor erreichte er den Pro Bowl noch für die Baltimore Ravens. In dieser Saison setzten die 49ers „Juice“ in zehn Spielen (zehn Starts) ein und er kommt auf 167 Yards bei 18 Receptions (9,3 Yards pro Catch) und einen Touchdown. Dazu ist er einer der besten Blocker der Liga. 

Kittle mit zweiter Pro Bowl Berufung

Tight End George Kittle fährt zum zweiten Pro Bowl in Serie. Kittle befindet sich in seiner dritten Saison in der NFL und startete in allen zwölf Spielen, an denen er teilnehmen konnte. Mit 73 Receptions kommt er auf 888 Yards (durchschnittlich 12,2 Yards pro Catch) und vier Touchdowns. Mit seinen 888 Receiving Yards liegt er auf die Saison gesehen auf einem geteilten dritten Rang unter den Tight Ends in der NFL. Mit den 73 Receptions liegt er auf dem vierten Platz unter allen Tight Ends. Am vergangenen Spieltag stellte er einen neuen Receiving Yards Rekord für Tight End in den ersten drei Spielzeiten in der NFL auf und verdrängte Mike Ditka.

Fünfte Teilnahme für Sherman

Cornerback Richard Sherman verdiente sich seine fünfte Teilnahme (die erste im Trikot der 49ers) mit einer außerordentlich starken Saison 2019. Sherman startete in 13 Partien und verzeichnete 53 Tackles, wehrte elf Pässe ab und fing drei Interceptions (eine returnierte er zum Touchdown). Seine drei Interceptions reichen für einen geteilten siebten Platz in der NFC und sind die meisten eines Spielers der 49ers in einer Saison seit 2015.

Acht weitere Alternates

Neben den vier Starter wurden acht weitere 49ers als Alternates berufen: Defensive Liner Arik Armstead, Defensive Liner DeForest Buckner, Quarterback Jimmy Garoppolo, Running Back Raheem Mostert (Special Teams), Center Weston Richburg, Left Tackle Joe Staley, Free Safety Jimmie Ward und Linebacker Fred Warner.