Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week „Honorable Mention“: WR Emmanuel Sanders

5 min read

Die Auszeichnungen für die 49ers Germany Offensive und Defensive Player of the Week gingen an Quarterback Jimmy Garoppolo und Cornerback Richard Sherman, aber Wide Receiver Emmanuel Sanders machte eine solch herausragende Partie und war an vielen spielentscheidenden Szenen beteiligt. Mit 157 Receiving Yards, einem Receiving und einem Passing Touchdown hat er sich neben Jimmy Garoppolo eine ehrenvolle Erwähnung mehr als verdient. Herzlichen Glückwunsch, Emmanuel Sanders!

Touchdown Reception und Touchdown Pass

Mit sieben Receptions bei neun Targets machte Emmanuel Sanders 159 Yards und einen Touchdown. Er fing einen 75 Yard Touchdownpass von Garoppolo und spielte dabei die beiden Safeties der Saints schwindelig. Außerdem warf Sanders einen Touchdownpass auf Running Back Raheem Mostert über 35 Yards. Für Sanders war dies der zweite Touchdownpass in seiner Karriere (28 Yards gegen Arizona am 18. Oktober 2018). Sanders kommt nun auf 21 Spiele in seiner Karriere mit 100 oder mehr Receiving Yards. Drei Spiele stammen aus dieser Spielzeit (zwei mit den Niners, eins mit den Broncos). Emmanuel Sanders ist der erste 49ers Nicht-Quarterback seit Kicker David Akers, der einen Touchdownpass warf (@ Rams, 1. Januar 2012) und der erste Wide Receiver seit Jerry Rice (@ Atlante 24. Dezember 1995).

Erst der fünfte Spiele mit Passing und Receiving Touchdowns in zwei oder mehr Spieln

In der Geschichte der NFL ist Sanders nun der fünfte Spieler seit 1970, der zwei oder mehr Karriere Spiele mit einem Passing und einem Receiving Touchdown erzielt hat. Die anderen vier sind:

  • WR Odell Beckham Jr.
  • RB Walter Payton
  • RB LaDainian Tomlinson
  • QB Danny White

Sanders ist Garoppolos Lebensversicherung

Für Quarterback Jimmy Garoppolo ist Sanders eine Art „Lebensversicherung“. Seit dem Trade für Sanders, für den die 49ers zwei Draftpicks (dritte und fünfte Runde) nach Denver abgaben, sehen die Stats von Jimmy Garoppolo wie folgt aus:

  • 4. Platz in Completion Percentage (70.4)
  • 3. Platz in Passing Yards (1.931)
  • 1. Platz in Passing Touchdowns (18)
  • 3. Platz in Passer Rating (113.6)

Diese Stats können sich durchaus sehen lassen! Gleiches gilt für die Statistiken von Sanders. Der Wide Receiver kommt in sieben Partien (sechs Starts) für die 49ers auf 28 Receptions bei 39 Targets für 407 Receiving Yards und drei Touchdowns. Auf die Saison gesehen verzeichnete er in 14 Spielen (13 Starts) 58 Receptions bei 83 Targets. Fünf Touchdowns und 774 Yards (13,2 Yards pro Reception) stehen für die Nummer 17 der 49ers zu Buche.

82. Pick Overall der Steelers 2010

Emmanuel Niamiah Sanders (17. März 1987 / 1,80 m / 82 kg) wurde im Draft 2010 von den Pittsburgh Steelers mit dem 82. Pick Overall in der dritten Runde ausgewählt. Für die Steelers absolvierte er in seinen ersten vier Spielzeiten in der NFL insgesamt 56 Regular Season Partien mit 16 Starts. Er fing 161 von 281 Targets für 2.030 Yards und elf Touchdowns. Mit den Steelers stand er zweimal in den Playoffs und stand dabei in vier Spielen auf dem Feld und er sammelte mit 13 Receptions 172 Yards.

Nach Ablauf seines Rookie Vertrages unterschrieb er 2014 bei den Denver Broncos. In nunmehr fünfeinhalb Spielzeiten absolvierte er für das Team aus Colorado 77 Regular Season Games (77 Starts). Sanders steigerte seine Produktivität in Denver und fing 404 von 648 Zuspielen für 5.361 Yards und erzielte 28 Touchdowns. Mit den Broncos erreichte er ebenfalls zweimal die Postseason und lief in vier Spielen (vier Starts) auf. Für Denver sammelte er in der Postseason mit 23 Receptions 276 Yards, aber keinen Touchdown.

Super Bowl Erfolg mit Peyton Manning

In seiner Zeit bei Broncos schaffte er mit Peyton Manning under Center drei Seasons mit mehr als 1.000 Receiving Yards (2014, 2015 & 2016). Seine erste Saison in Mile High war auch die erfolgreichste in Sachen erzielter Touchdowns. In 2014 fing er mit neun Touchdowns seine persönliche Bestmarke. Mit den Denver Broncos feierte auch seinen bisher größten Erfolg. Die Broncos gewannen im Levi’s Stadium gegen die Carolina Panthers mit 24:10 Super Bowl 50. In den Spielzeiten 2014 und 2016 wurde er in den Pro Bowl berufen.  

Insgesamt absolvierte Emmanuel Sanders in der NFL 141 Regular Season Partien mit 101 Starts. Er fing 593 von 968 Targets (61,3 %) für 7.798 Receiving Yards und 42 Touchdowns. Mit 18 Rushing Attempts erzielte er weitere 159 Yards und einen Touchdown. In der Postseason kam der Wide Receiver in acht Partien (vier Starts) zum Einsatz und erreichte mit 36 Receptions (60 Targets) 448 Receiving Yards. Sanders wurde auch als Punt- und Kick Returner eingesetzt. Als Punt Returner kommt er auf 1.083 Yards mit 45 Returns. 287 Yards machte er als Punt Returner mit 36 Returns. In seiner Karriere unterliefen ihm elf Fumbles.

47 Spiele im College für die SMU Mustangs

Vor seiner Profi Laufbahn besuchte der inzwischen 32jähirge Receiver, der aus Bellville stammt, die Southern Methodist University in University Park im US-Bundesstaat Texas. Von 2006 bis 2009 absolvierte er für die Mustangs 47 Spiele. Mit 285 Receptions erreichte er in seiner NCAA Laufbahn 3.791 Yards und erzielte 34 Touchdowns.  Er verließ die SMA als All-Time Leader in Receptions (285), Receiving Yards (34), Receiving Touchdowns (31) und 100 Yards Receiving Games (16). Sanders war ein Full-Time Starter ab seiner Sophomore Season und wurde 2008 ins Second-Team All-C-USA und 2009 ins First-Team All-C-USA gewählt. In seiner Senior Season stellte er mit 98 Receptions und 1.339 Receiving sowie sieben Touchdowns drei neue Schulrekorde bei den SMU Mustangs auf.      

1 thought on “49ers Germany Offensive Player of the Week „Honorable Mention“: WR Emmanuel Sanders

Comments are closed.