Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

WR Deontay Burnett neu auf der Practice Squad – WR Malik Henty entlassen

5 min read

Die San Francisco 49ers gaben nun auch offiziell die Verpflichtung von Wide Receiver Deontay Burnett für die Practice Squad des Teams bekannt. Um für Burnett Platz auf der Practice Squad zu schaffen, entließ das Team Undrafted Rookie Free Agent Wide Receiver Malik Henry.

Burnett neu auf der Practice Squad

Deontay Burnett (4. Oktober 1997 / 1,83m / 84 kg) kam 2018 als Undrafted Rookie Free Agent in die NFL. Beim Draft 2018 wurde der Wide Receiver nicht ausgewählt, aber die Tennessee Titans sicherten sich seine Dienste am 11. Mai 2018. Er verbrachte die Offseason, das Camp und die Preseason bei den Titans. Burnett überstand die Roster Cuts zum 53er Roster nicht und wurde am 1. September 2018 entlassen.

Die New York Jets verpflichteten den Wide Receiver am 3. September 2018 für die Practice Squad des Teams. Die Jets entließen Burnett am 21. September 2019, nahmen ihn aber vier Tage später wieder für die Practice Squad unter Vertrag. Einen Monat später (20. Oktober 2018) beförderte man ich aufs aktive Roster. Deontay Burnett gab sein NFL Debüt am 21. Oktober 2018 gegen die Minnesota Vikings. Bei der 17:37-Niederlage gegen die Vikings fing er auch seinen ersten Pass in der NFL für neun Yards. In Week 8 der Saison 2018 führte er das Team gegen die Chicago Bears mit Team Highs von vier Receptions für 61 Yards an.

Fünf Einsätze bei den Jets

Insgesamt wurde er von den Jets in fünf Begegnungen mit einem Start eingesetzt. Er beendete seine Rookie Saison mit zehn Receptions bei 15 Targets für 143 Yards. Dabei gelang ihm kein Touchdown, aber er erzielte 14,3 Yards pro Reception. Burnett blieb für das Offseason Programm sowie Camp und Preseason bei den New Yorkern und wurde am 31. August 2019 bei den Roster Cuts entlassen.

Vor seiner NFL Karriere besuchte Deontay Burnett die University of Southern California. Für den Three-Star-Recruit war es ein Kindheitstraum für die USC Trojans aufzulaufen, der nun in den Spielzeiten 2015 bis 2017 in Erfüllung ging. Als True Freshman wurde er in zehn Begegnungen eingesetzt und sammelte als Back Up Receiver zehn Receptions für 161 Yards. In seiner Sophomore Season etablierte er sich als einer der drei Top Receiver der USC und wurde in allen dreizehn Partien eingesetzt. Burnett startete die letzten fünf Partien als Slot Receiver. Die Saison 2016 beendete er mit 56 Receptions für 622 Yards und sieben Touchdowns.

Rose Bowl Held für USC mit drei Touchdowns

Seine größte Partie lieferte er im Rose Bowl 2017. Die USC Trojans besiegten in der 103. Auflage des legendären Bowl Games die Penn State Nittany Lions mit einem Comeback im vierten Quarter mit 17:0-Punkten am Ende noch mit 52:49. Auf Seiten der traditionsreichen Trojans liefen Quarterback Sam Darnold, Running Back Ronald Jones II, Wide Receiver JuJu Smith Schuster und Cornerback Adoree Jackson gemeinsam mit Burnett auf. Für die Nittany Lions traten unter anderem Running back Saquon Barkley, Wide Receiver Chris Godwin und Quarterback Trace McSorley auf. Burnett fing beim Offensivspektakel 13 Pässe für 164 Yards und drei Touchdowns, unter anderem den Touchdown zum 49:49-Ausgleich 1:20 Minuten vor dem Ende.   

Burnett erhielt nach der Saison zahlreiche Auszeichnungen, als er das First Team des AP All-Bowl-Teams 2016, das erste Team des ESPN All-Bowl-Teams und das erste Team des ESPN Pac-12 All-Bowl-Teams schaffte. In seiner Junior Season wurde er in allen vierzehn Begegnungen der Trojans eingesetzt und kam auf 86 Receptions für 1.114 Receiving Yards und neun Touchdowns. Mit 86 Receptions in der Saison 2017 war er die Nummer ein in der Pac-12 Conference und die Nummer acht landesweit.  Burnett beendete sein College Laufbahn nach dem Junior Jahr und kehrte nicht für sein Abschlussjahr an die USC zurück. Mit 152 Receptions erzielte er in 36 Spielen 1.897 Receiving Yards und 16 Touchdowns. Dazu kommen fünf Carries für 29 Rushing Yards.

Henry entlassen

Marquavius Malik Henry (14. April / 1,83 m / 81 kg) besuchte die Georgia Southern University. Für die Eagles, die in der Sun Belt Conference (Division I FBS) antreten, machte er als True Freshman neun Spiele und fing in der Offense zwei Pässe für 86 Yards Raumgewinn. In seinem zweiten College Jahr wurde er in zehn Spielen eingesetzt und beendete die Spielzeit mit zwei Receptions für 41 Yards. Er wurde viel in den Special Teams eingesetzt und zum Teil auch als Returner. Henry machte in seinem letzten Jahr an der Georgia Southern University zehn Spiele und startete in sechs Begegnungen. Er führte das Team mit 20 Receptions für eine Teambestleistung von 268 Yards und einem Touchdown an. Erneut wurde er auch als Kick Returner eingesetzt.

Sein Abschlussjahr verbrachte er an der University of West Georgia. Die Wolves sind ein Division II College in der Gulf South Conference. Henry machte in seinem Senior Jahr acht Spiele für die Wolves und fing mit 30 Receptions für 407 Receiving Yards und sieben Touchdowns. Außerdem wurde er als Kick und Punt Returner eingesetzt. Einen trug einen Kick Off für 23 Yards sowie 14 Punts für 253 Yards zurück und erzielte einen Touchdown mit einem 84 Yards Return.

Nach dem Draft 2019, bei welchem Malik Henry nicht ausgewählt wurde, verpflichteten ihn die San Francisco 49ers als Undrafted Rookie Free Agent. Er verbrachte die Offseason, das Camp und die Preseason beim Team. Die Roster Cuts überstand er nicht, aber das Team verpflichtete ihn für die Practice Squad, nachdem er den Waiver überstanden hatte. Am 16. Oktober 2019 wurde er gewaived.