Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Super Bowl LIV: Chiefs vs. 49ers

3 min read

It’s officially Super Bowl Week! Die Pro Bowl Woche endete mit dem 38:33-Erfolg der AFC gegen die NFC und nun ist offiziell die Super Bowl Week eingeläutet. Die Kansas City Chiefs treffen in der 54. Auflage des Endspiels der NFL auf die San Francisco 49ers. Für die Chiefs ist es die dritte Teilnahme im Spiel der Spiele, während die 49ers bereits zum siebten Mal um den Titel kämpfen.

Chiefs setzten sich im AFC Championship Game gegen die Titans durch

Im AFC Championship Game setzten sich die favorisierten Kansas City Chiefs mit 35:24 gegen die Tennessee Titans durch. Die Titans, die zuvor bereits die New England Patriots und Baltimore Ravens aus dem Weg geräumt hatten, legten im Arrowhead Stadium gut los und führten zweimal mit zehn Punkten. Ein Field Goals von Greg Joseph und ein Rushing Touchdown von Derrick Henry brachten die Gäste mit 10:0 in Führung, bevor Tyreek Hill die Chiefs zum ersten Mal aufs Board brachte. Durch einen Touchdownpass von Ryan Tannehill auf Dennis Kelly stellte man die zehn Punkte Führung wieder her. Im zweiten Viertel übernahm das Team von Head Coach Andy Reid das Kommando und drehte die Begegnung mit drei Touchdowns. Zunächst bediente Patrick Mahomes Dennis Kelly, dann Tyreek Hill und anschließend lief er selbst über 27 Yards in die Endzone.

Im dritten Viertel dominierten beide Defenses und kein Team konnte punkten. Mit zwei Touchdowns im vierten Quarter durch Damien Williams und Sammy Watkins entschieden die Chiefs die Partie. Ryan Tannehill verkürzte noch mit einem Touchdownpass auf Anthony Firkser auf 24:35, aber mehr ließ die Chiefs Defense, die Running Back Derrick Henry bei 69 Rushing Yards hielt, nicht zu. Mit diesem Erfolg zogen die Chiefs zum ersten Mal seit Super Bowl IV wieder in das Endspiel der NFL ein. In Super Bowl IV besiegten die Chiefs die Minnesota Vikings mit 23:7. Im ersten Super Bowl überhaupt unterlagen die Chiefs im Los Angeles Memorial Coliseum den Green Bay Packers mit 10:35.

49ers überrennen Packers zum zweiten Mal

Die San Francisco 49ers ließen im NFC Championship Game den Green Bay Packers zum zweiten Mal in dieser Spielzeit keine Chance. Das Team von Head Coach Kyle Shanahan überrannte die Packers im Wahrsten Sinne des Wortes mit 285 Rushing Yards und vier Rushing Touchdowns. Die erste Spielhälfte war für die Packers ein Debakel, denn die 49ers hielten die Packers nicht nur vom Scoreboard, sondern punkteten selbst gleich fünfmal. Running Back Raheem Mostert erlief drei Rushing Touchdowns und Robbie Gould traf zwei Field Goals zur 27:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel erzielten beide Team im dritten Viertel jeweils einen Touchdown. Running Back Aaron Jones verkürzte nach einem Pass von Aaron Rodgers auf 7:27, aber Raheem Mostert stellte mit seinem vierten Rushing Touchdown den alten Abstand von 27 Punkten wieder her. Im vierten Quarter erzielten die Packers gegen eine Defense, die auf die Verteidigung von Big Plays umgestellt hatte, zwei weitere Touchdowns durch Aaron Jones und Jace Sternberger. Robbie Gould erstickte mit einem Field Goal aus 42 Yards Entfernung die letzten Zweifel am siebten Super Bowl Einzug der 49ers im Keim.

Ausblick auf die Super Bowl Woche

In den kommenden Tagen schauen wir auf alle Super Bowl Teilnahme der 49ers zurück und stimmen Euch mit Infos, Artikeln und einer großen Preview sowie einem Game Day Interview mit den German Arrowheads auf den Super Bowl LIV ein.     

1 thought on “Super Bowl LIV: Chiefs vs. 49ers

Comments are closed.