Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

26. Oktober 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Spotlight: Techniques und Gaps

7 min read

Auch im Spotlight der siebten Episode des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast ging es um die Defense. Nach der Aufstellung der 4-3 Base Defense und den Unterschieden zur 3-4 Base Defense schauen wir uns nun im nächsten Schritt aufbauend auf Episode 6 die Techniques und Gaps an.

Von der 4-3 Base Defense zu Techniques und Gaps

Im ersten Spotlight zur 4-3 Base Defense haben wir gelernt, dass sich in dieser Grundformation vier Defensive Liner direkt an der Line of Scrimmage gegenüber den fünf Offensive Liners aufstellen. Direkt hinter den vier D-Liner formieren sich die drei Linebacker: MIKE, SAM und Will. Diese sieben Spieler bilden die sogenannte Front Seven. Diese Spieler haben zunächst zwei Aufgaben: Den gegnerischen Laufangriff stoppen und Druck auf den Quarterback ausüben. Doch wie stellen sich die Defensive Liner auf? Was machen die Linebacker?  

Aufstellung: Techniques

Unter Techniques versteht man im Football die Aufstellung des D-Liners in Abhängigkeit vom Attack Point beim Offensive Liner. Einfacher formuliert: Techniques geben dem Defensive Liner die Position gegenüber dem Offensive Liner und den Punkt, an welcher er attackieren soll, an. Zunächst die grundsätzliche Regel: Gerade Zahlen bedeuten, dass sich der Verteidiger direkt gegenüber von einem Gegenspieler aufbaut. Ungerade bedeuten, dass er vor dem Snap zwischen zwei Gegenspielern steht.

Beispiel: 5-Technique steht für die nach außen gerichtete Schulter des Offensive Tackles, 7-Technique für den Bereich zwischen Tackle und Tight End, sofern einer an der Line aufgereiht ist (die Bereiche der 5- und 7-Technique werden als "C Gap" bezeichnet). Analog dazu ist ein 0-Technique-Spieler (normalerweise ein Nose Tackle) gegenüber vom Center aufgestellt, ein 2-Technique-Spieler gegenüber einem der Guards, und so weiter.

Techniques in der Übersicht

  • 0-Technique: Der Nose Tackle in der 3-4 Base Defense. Er ist ein Two-Gap-Player und verteidigt beide A-Gaps. Agiert oftmals gegen Center und Guard.
  • 1-Technique: Ist der Nose Tackle in der 4-3 (SHELDON DAY – D.J. JONES) Wird leicht versetzt gegenüber dem Center aufgestellt (entweder rechts oder links) - One Gap Player und attackiert zumeist das A-Gap gegen Center und Guard
  • 3-Technique: Ein Defensive Tackle in der 4-3 (DEFOREST BUCKER – JAVON KINLAW) - Aufgestellt an der Außenschulter des Guards und attackiert das B-Gap zwischen Guard und Tackle
  • 4- und 5-Technique in der 3-4: Diese Positionen spielen Defensive Tackles und Ends in der 3-4 Base Defense. Sie sind für jeweils zwei Gaps verantwortlich – das B- und C-Gap.
  • 5-Technique: Ein Defensive End (ARIK ARMSTEAD) in der 4-3 Base Defense. Aufgestellt an der Außenschulter des Offensive Tackles und attackiert das C-Gap zwischen Tackle und Tight End. Spielt zumeist gegen den Offensive Tackle.
  • 9-Technique: Defensive Ends in der „Wide 9“ Aufstellung (NICK BOSA). Sie stehen weit außerhalb des Tackles und an der Außenseite des Tight Ends. In der Wide 9 Formation greift der Pass Rusher entweder das C- oder D-Gap an. Aufgrund der großen Abstände zwischen den D-Liners ist die Wide 9 anfällig gegen das Laufspiel.

Gaps

In einer 4-3 Base Defense verteidigt zumeist ein Spieler ein bestimmtes Gap gegen den Lauf – die vier Defensive Lineman und zumeist ein Linebacker (oder auch ein Safety). Die Offensive Line besteht aus fünf Spielern: Left Tackles (LT), Left Guard (LG), Center (C), Right Guard (RG) und Right Tackles (RT). Manchmal ist an einer oder beiden Seiten der Line noch ein zusätzlicher Spieler aufgestellt: Der Tight End (TE). Diese Jungs müssen für das Laufspiel Wege für den Running Back freiblocken und bei Passspielzügen einen Schutzwall für ihren eigenen Quarterback bilden. Sie stehen jedoch nicht Körper-an-Körper, sondern ein paar Zentimeter voneinander getrennt an der Anspiellinie.

Diese kleinen Löcher werden im Football „Gaps“ (Freiraum) genannt – und diese Gaps sind von essenzieller Bedeutung. Oft hört man Coaches oder Kommentatoren sagen „he’s a one gap player“ oder „he has two-gap responsiblity“. Der Grundgedanke dahinter ist: Die Abwehrspieler (Defensive Line und Linebacker) müssen jeweils ein oder zwei Gaps pro Spielzug kontrollieren, damit entweder kein Ballträger durchflutschen kann oder Druck auf den Quarterback ausgeübt wird.  

Die Gaps sind von innen nach außen durchbuchstabiert: Die A-Gaps sind die Löcher zwischen Center und Guard. B-Gaps sind zwischen Guard und Offensive Tackle; C-Gaps zwischen Offensive Tackle und Tight End, D-Gaps alles außerhalb der Tight Ends. Die A- und B-Gaps werden meistens von Defensive Tackles beackert; die C- und D-Gaps von Defensive Ends oder Outside Linebackern (OLB), je nach Formation der Abwehr (4-3 oder 3-4). Die Aufgabe der Spieler in der Defensive Line und der Linebacker ist es, diese Löcher zu stopfen (im Laufspiel) oder durchzurasseln (im Passspiel).

Die Gaps in der Übersicht  

  • A-Gaps sind die Löcher/Freiräume zwischen Center und Guard
  • B-Gaps sind zwischen Guard und Offensive Tackle
  • C-Gaps zwischen Offensive Tackle und Tight End
  • D-Gaps alles außerhalb der Tight Ends.

Welche Position ist für welches Gap zuständig?

  • A und B-Gaps werden meistens von Defensive Tackles attackiert (BUCKNER / DAY / JONES / THOMAS und nun KINLAW)
  • C- und D-Gaps von Defensive Ends oder Outside Linebackern (OLB) (BOSA, ARMSTEAD, FORD, THOMAS und BLAIR)
  • Jede Defense agiert ein wenig anders und nicht immer gleich. So kann auch ein Linebacker das A- oder B-Gap attackieren und den Quarterback jagen.
  • Flexibilität und Unvorhersehbarkeit sind von unschätzbarem Wert für die Defense, weil sich die Offense dann schwerer auf den Druck einstellen kann.

Welche Aufgaben haben die Linebacker in der 4-3 Base Defense?

Doch was passiert hinter der Defensive Line? Die drei Linebacker in der Basis-Version der Defense haben spezifische Aufgaben: Es gibt den sogenannten "Mike", den "Sam" und den "Will" Linebacker.

  • MIKE: Der Mike Linebacker ist der Middle Linebacker, also der zentral aufgestellte Linebacker. Damit ist er zum einen dafür verantwortlich, gegnerische Runs genau wie häufig auch kurze Pässe über die Mitte zu stoppen. In vielen Defenses ist dieser Mike Linebacker zudem auch der Chef auf dem Platz und derjenige, der Spielzüge ansagt und Veränderungen vor dem Snap vornimmt. Er wird auch als Quarterback Spy eingesetzt.  (WARNER)
  • SAM: Der Sam Linebacker wird auf der Strong Side, also dort, wo die gegnerische Offense ihren Tight End (oder auch Running Back plus Fullback) platziert hat, aufgestellt. Die Einordnung ist bei heutigen Offensivformationen nicht immer eindeutig. Grundsätzlich kann man formulieren: Auf der Strong Side der Offensive ist mindestens ein Spieler mehr aufgestellt. Der SAM ist nicht selten auch dafür verantwortlich, diesen Tight End/Running Back oder auch einen im Slot aufgestellten Wide Receiver zu covern.  (ALEXANDER)
  • WILL: Der Will Linebacker ist normalerweise der schnellste und agilste der drei Linebacker. Der WILL wird auf der schwachen Seite (Weak Side) der Offense aufgestellt. In früheren Jahren war dies die Seite der Offense, auf welcher der Tight End nicht aufgestellt ist. Bei einer modernen, flexiblen NFL Offense kann man dies nicht mehr eindeutig beschreiben. Zur Vereinfachung dient der Grundsatz: Die schwache Seite der Defense hat mindestens einen Spieler weniger aufgeboten als die Strong Side. Der WILL Linebacker muss oft Receiver decken oder dafür sorgen, dass Outside Runs zurück nach innen getrieben werden. Er spielt stärker im Raum als der Sam Linebacker. (GREENLAW)

Spotlight der siebten Episode des Niners Huddle

Die Techniques und Gaps wurden in der siebten Ausgabe des Niners Huddle – Der 49ers Germany Podcast im Spotlight ab Minute 93:30 vorgestellt:  

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Spotify.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

________________________________________

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

1 thought on “Spotlight: Techniques und Gaps

Comments are closed.